Wochenserie: Ran an die Konsole – Das eSports-Team des SV Meppen Teil 3

In unserer aktuellen Wochenserie dreht sich alles um das Zocken an der Konsole. Wir stellen euch das eSports-Team des SV Meppen vor. In den ersten beiden Teilen haben wir schon gelernt, was eSports denn eigentlich ist und wie das Ganze beim SV Meppen verankert ist. Wir können festhalten: In den vergangenen Jahren hat sich der Sportverein in der virtuellen Fußballwelt definitiv einen Namen gemacht. Heute und morgen schauen wir dann auf die beiden unterschiedlichen Abteilungen, die es beim eSports-Team des SVM gibt. Wir starten heute mit der Pro Club Mannschaft, zu der über 15 Konsolen-Kicker gehören. Nils Heidemann berichtet.

Download Podcast

Grafik © SV Meppen eSports

Schausteller blicken sorgenvoll in die Zukunft

Kirmes, Schützenfest, Kivelingsfest, Holschenmarkt, Stadtfest – die Liste lässt sich gefühlt endlos fortsetzen. Fast alle Großveranstaltungen in der Region wurden oder werden aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Die großen Verlierer sind aber nicht wir, die Besucher, sondern die Schausteller. Die meisten haben seit den Weihnachtsmärkten 2019 keine Umsätze mehr gemacht. Alles steht still. Und die Aussichten machen wenig Hoffnung. Heiko Alfers hat sich mit Alois Braun getroffen. Er ist 2. Vorsitzender des Schaustellerverbandes Nordhorn und kann sich noch gut an den Tag erinnern, als der Lockdown kam:

Frau bei Unfall in Walchum verletzt

Bei einem Unfall in Walchum ist heute Nachmittag eine Frau verletzt worden. Im Kreuzungsbereich der Hauptstraße und der Steinbilderstraße prallten zwei Autos zusammen. Ein Audi kippte dadurch um. Der PKW kam auf der Verkehrsinsel auf der Seite liegend zum Stehen. Die verletzte Fahrerin musste von Ersthelfern aus dem PKW befreit werden. Sie wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des anderen PKW wurde nicht verletzt. Die Feuerwehr Dersum sperrte die Straße für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen. Sie war mit 21 Einsatzkräften vor Ort.

Foto: © Samtgemeinde Dörpen / Feuerwehr

Neue Dienstkleidung in blau für die Zöllnerinnen und Zöllner in Schüttorf

Seit gestern tragen die Beschäftigten des Zollamts Schüttorf neue Uniformen in blau. Damit folgen sie ihren Kolleginnen und Kollegen aus dem Hauptzollamt Osnabrück. Bundesweit werden die Zollämter zur Zeit mit neuer und moderner Dienstkleidung ausgestattet. Einer Befragung zufolge hatten sich die Angestellten für das Tragen einer einheitlichen Dienstkleidung ausgesprochen.

Foto: © Hauptzollamt Osnabrück

Tödlicher Polizeieinsatz in Twist: Ermittlungen noch nicht abgeschlossen

Nach einem tödlichen Schuss eines Polizisten auf einen Mann in Twist, sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Laut dpa warte die Staatsanwaltschaft auf die Aussagen des Beamten. Die Umstände würden aber für eine Notwehr sprechen. Im Juni war ein 23-Jähriger in Folge einer Schussverletztung in den Oberschenkel gestorben. Zuvor soll er mehrere Menschen in einer Arztpraxis und in einem Wohnhaus mit meinen Messer angegriffen haben. Auch auf den Polizisten soll er vor der Schussabgabe losgegangen sein.

Regionale IHK warnt vor gefälschten Zahlungsschreiben

Die IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim warnt Unternehmen in der Region vor einer Betrugsmasche. Demnach werden Firmen in einem vermeintlichen Behördenschreiben der „ZS Zahlungsstelle“ aufgefordert, eine Rechnung des lokalen Amtsgerichts in Höhe von 349 Euro zu begleichen. Laut IHK sei dies gefährlich. Einige Unternehmen würden tatsächlich Rechtsstreitigkeiten führen. Daher empfinden sie Rechnungen eines Gerichts nicht unbedingt als ungewöhnlich. Die „ZS Zahlungsstelle“ existiert allerdings nicht. Betroffene werden gebeten, sich bei der IHK zu melden.

Kontakt:
IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim
Robert Alferink
Tel.: 0541 353-315
Email: alferink@osnabrueck.ihk.de
www.osnabrueck.ihk.24.de

Zahl der COVID-19 Fälle in der Region gesunken

Die Zahl der aktiven COVID-19 Fälle in der Region ist gesunken. Im Vergleich zu gestern ist in der Grafschaft Bentheim ein Mensch weniger mit dem Coronavirus infiziert. Die aktuelle Zahl liegt damit bei fünf. Auch im Emsland ist die Zahl der COVID-19 Fälle zurückgegangen. Gestern gab es noch 17 positiv getestete Corona-Fälle, heute sind es nur noch zwölf.

Wochenserie: Ran an die Konsole – Das eSports-Team des SV Meppen 1

In den vergangenen Monaten haben die Fußballer häufig für sich alleine trainiert, Spiele waren wegen des Coronavirus zunächst nicht möglich. Auch wenn die Saisons zumindest in den oberen Ligen, z.B. beim SV Meppen in der 3. Liga, unter Hygienemaßnahmen und ohne Zuschauer zu Ende gespielt wurden, ist von Normalität noch nichts zu spüren. Nicht ganz so schwerwiegende Probleme mit dem Virus, hatte die eSport Abteilung des SV Meppen, die ja in der Regel einzeln ohne Kontakt zu anderen Menschen vor der Konsole sitzt. Die Abteilung, die – heruntergebrochen gesagt – Fußball im organisierten Wettkampf als Videospiel zockt, gibt es beim SV Meppen mittlerweile bereits einige Jahre. Wir stellen euch in dieser Woche das eSport-Team des SV Meppen vor und fragen uns im ersten Teil ganz generell: Was ist eSports eigentlich? Nils Heidemann berichtet.

Download Podcast

Screenshot: © Video SV Meppen eSports

Sander Visser verstärkt HSG Nordhorn-Lingen

Mit welchem Kader geht die HSG Nordhorn-Lingen in die kommende Saison? Am 26. Juni hat der Verein Nicky Verjans, Lutz Heiny, Jens Wiese und Alec Smit offiziell verabschiedet. Viele Spieler aus dem Team hatten ihre Verträge bereits in der vergangenen Saison verlängert. Zuletzt konnte die HSG auch noch Kapitän Alex Terwolbeck, Dominik Kalafut und Levin Zare weiter an sich binden. Am vergangenen Freitag hat das Zweistädteteam die erste echte Neuverpflichtung vorgestellt. Aus Nordhorn berichtet Heiko Alfers: