TI: Holger Glandorf heute Abend mit SG Flensburg-Handewitt zurück in Nordhorn

Er hat fast alles erreicht, was man als Handballer erreichen kann: Weltmeister, Champions-League-Sieger, Europapokal der Pokalsieger-Gewinner, Deutscher Meister, DHB-Supercup-Gewinner – und einen Titel hat er mit der HSG Nordhorn gewonnen: Den EHF-Pokal. Ich spreche über Holger Glandorf, der heute Abend mit der SG Flensburg-Handewitt an seine alte Wirkungsstätte ins Nordhorner Euregium zurückkehrt. Mein Kollege Heiko Alfers hat ihn angerufen und mit ihm über alte Zeiten und über das Spiel heute Abend gesprochen.

Foto: © SG Flensburg – Handewitt

 

 

Emsland-Jahrbuch 2020 vorgestellt

Im Speller Wöhlehof hat der Emsländische Heimatbund gestern bereits den 66. Band des Emsland-Jahrbuchs herausgegeben. Das Buch für das Jahr 2020 ist wie jedes Jahr in viele verschiedene Themen aufgeteilt, an denen sich zahlreiche Autoren aus der Region beteiligt haben. Der Fokus in diesem Jahr liegt auf dem Moorbrand der Tinner-Staverner-Dose im Frühherbst 2018. Ems-Vechte-Welle-Reporter Nils Heidemann war bei der Vorstellung des neuen Buches dabei.

 

 

Nordhorn plant Weiterentwicklung der Wasserstadt

Seit Juli ist die Stadt Nordhorn wieder an den Schienenpersonennahverkehr angeschlossen. Seitdem ist der Bahnhof nicht nur für die Züge, sondern auch für den Busverkehr neuer Dreh- und Angelpunkt in der Wasserstadt. Eine Folge: Der Zentrale Omnibus-Bahnhof (ZOB) wird jetzt nicht mehr angefahren. Darum plant die Stadt eine Neugestaltung rund um das Gelände. In einer Ausstellung im Nordhorner Rathaus werden die eingereichten Entwürfe der Architekten aktuell ausgestellt. Heiko Alfers hat mit dem Nordhorner Stadtbaurat Thimo Weitemeier über die Ideen gesprochen:

 

 

Haselünne liest und singt

Seit gut zwei Wochen heißt es wieder „Haselünne liest und singt“. Alle fünf Jahre gibt es die Veranstaltungsreihe, die ein überaus vielfältiges Programm mitbringt: Konzerte, Lesungen, gemeinschaftliches Singen und viel mehr. Insgesamt stehen über 100 Veranstaltungen im Kalender, die sich sowohl an Kinder und Jugendliche als auch an Erwachsene und Senioren richten. Ems-Vechte-Welle-Reporter Daniel Stuckenberg war gestern bei einer dieser Veranstaltungen dabei und berichtet aus Haselünne.
Mehr Infos:

http://www.familienfreundliche-stadt-haseluenne-ev.de/2019-haseluenne-liest-und-singt-flyer.pdf

 

TI: Landwirte aus der Region bei Demonstration in Hamburg

In Hamburg findet heute die Umweltministerkonferenz statt. Das haben 3000-4000 Landwirte zum Anlass genommen, sich mit Traktoren auf den Weg nach Hamburg zu machen, um vor Ort gegen die Umwelt- und Agrarpolitik zu demonstrieren. Die Landwirte wünschen sich einen Dialog mit den Umweltministern zu verschiedensten Themen. Auch aus dem Emsland und der Grafschaft haben sich Landwirte heute um Mitternacht von Bawinkel aus auf dem Weg in die Hansestadt gemacht, u.a. Matthias Jansen. Mit ihm haben wir heute Mittag telefoniert. Zuerst hat er uns die Verkehrssituation in Hamburg geschildert.

Download Podcast

Was passiert mit der Eissporthalle Nordhorn?

Seit August hing ein gewaltiges Fragezeichen über der Eissporthalle Nordhorn. Damals waren dort erhebliche Mängel in der Dachkonstruktion festgestellt worden. Da ein weiterer Betrieb ab da zu gefährlich war, wurde die Halle bis auf weiteres geschlossen. Wie soll es weitergehen? Seit Montag steht das Ergebnis eines Gutachtens fest, dass darüber Aufschluss geben sollte. Daniel Stuckenberg weiß mehr zu diesem Thema.

Download Podcast

Nächster Spielplatz in Nordhorn wird umgestaltet

Wippe, Schaukel, Rutsche. Das waren früher die Klassiker auf einem Spielplatz. Und dann hörte es auch schon auf. Große Abwechslung gab es früher auf den Spielplätzen nicht. Das hat sich zum Glück geändert. Die Stadt Nordhorn geht sogar noch einen Schritt weiter: Die städtischen Spielplätze werden so umgestaltet, dass keiner wie der andere ist. Aus Nordhorn berichtet Heiko Alfers:

Download Podcast

34-Jähriger wegen Körperverletzung vor Landgericht

Vor dem Landgericht Osnabrück muss sich heute ein 34-jähriger Meppener wegen Körperverletzung verantworten. Im Dezember vergangenen Jahres soll er in Meppen eine Auseinandersetzung mit zwei Passanten provoziert haben. Anschließend soll er einem der beiden Passanten von hinten ins Gesicht geschlagen haben. Das Opfer hat dabei unter anderem einen zweifachen Unterkieferbruch erlitten haben.