Neuer COVID-19 – Fall im Emsland

Im Emsland ist aktuell ein neuer COVID-19 – Fall hinzugekommen. So zählt der Landkreis insgesamt nun 52 Infizierte. Die Anzahl der Menschen in Quarantäne ist dagegen etwas zurückgegangen – insgesamt befinden sich aktuell 700 Menschen in Quarantäne, damit 30 weniger. In der Grafschaft Bentheim ist die Anzahl der aktiven Fälle dagegen gleich geblieben. Aktuell zählt der Landkreis 11 COVID-19- Fälle. In Quarantäne befinden sich 258 Menschen, dass sind 14 weniger noch als gestern.

Umwelttipp – Kompensation von Treibhausgasemissionen

Treibhausgase sind ein großes Problem. Ihre Reduktion gehört zu den dringlichsten Herausforderungen, die wir aktuell weltweit haben. Das steht aber leider im krassen Gegensatz zu unserer modernen, leistungsorientierten und kapitalistischen Welt. Denn viele der Treibhausgase entstehen vor allem durch Unternehmen, Fabriken oder Transportmittel. Wie man den Emissionen aber entgegenwirken kann, darüber haben Daniel Stuckenberg und Sonia Meck-Shoukry im ems-vechte-welle Umwelttipp gesprochen. 

Download Podcast
Hier könnt ihr euch kostenlos den Ratgeber „Freiwillige CO2-Kompensation“ des Umwelt-Bundesamtes runterladen.

Update: Kabel-Störung bei Vodafone behoben

Eine großflächige Störung aller Kabeldienste von Vodafone, die seit 17 Uhr am Freitag den TV-Empfang und das Kabel-Internet in Lingen und der Grafschaft lahmlegte, ist seit 21:50 Uhr wieder behoben. Zuletzt war Vodafone in der Region vor gut einem Jahr von einer wochenlangen Störung betroffen, weil ein Bagger eine Glasfaserleitung zerstört hatte.

Neuer COVID-19-Fall in der Grafschaft Bentheim

In der Grafschaft Bentheim ist ein neuer COVID-19-Fall hinzugekommen. Aktuell sind 10 Menschen mit dem Virus infiziert. 413 Menschen in der Grafschaft Bentheim befinden sich in Quarantäne. Im Emsland gibt es aktuell 50 Menschen, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben. In Quarantäne befinden sich im Emsland 670 Menschen.

Covid-19: Schülerin in Nordhorn infiziert und Verdopplung von Quarantäne-Fällen im Emsland

In der Grafschaft Bentheim ist im Vergleich zu gestern ein weiterer COVID-19 – Fall hinzugekommen. Dabei handelt es sich um eine Schülerin der ‘Gewerblich Berufsbildenden Schulen’ (GBS) in Nordhorn. Etwa 24 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte wurden daraufhin in Quarantäne geschickt. Insgesamt zählt die Grafschaft Bentheim aktuell 372 Menschen in Quarantäne und acht aktive COVID-19 – Fälle. Auch im Emsland ist die Zahl der aktiven COVID-19 – Fälle gestiegen. Aktuell sind 42 Menschen mit dem Virus infiziert. Das sind elf Menschen mehr als gestern. Zudem hat sich die Zahl der Menschen in Quarantäne im Emsland verdoppelt.

Umwelttipp – Hygienepapier

Wir benutzen es jeden Tag. Beim Toilettengang, zum Nase putzen, zum Abschminken etc. Die Rede ist von Papier. Wir benutzen es für die verschiedensten Alltagssituationen, oft nur einmal und dann wird es auch schon entsorgt. Deshalb richten wir in unserem ems-vechte-welle Umwelttipp heute das Augenmerk auf das Produkt „Papier“, genauer gesagt „Hygienepapier“.

Zahl der aktiven COVID-19-Fälle im Emsland leicht gesunken

Die Zahl der aktiven COVID-19 Fälle im Emsland ist leicht gesunken. Gestern meldete der Landkreis noch 33 akut infizierte Menschen, laut dem  Stand von Dienstagmorgen sind es zwei weniger. Die meisten Infizierten gibt es zur Zeit in Lingen. Dort sind zur Zeit acht aktive COVID-19-Fälle gemeldet. 218 Menschen im Emsland befinden sich aktuell in Quarantäne. In der Grafschaft Bentheim gibt es aktuell sieben COVID-19-Fälle. Ein neuer Fall ist seit gestern hinzugekommen. 342 Menschen in der Grafschaft befinden sich zur Zeit in Quarantäne.

IHK regt Flugverbindung zwischen FMO und Destination in Polen an

Für Betriebe aus der Region Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim ist Polen Investitionsstandort Nummer eins. Das hat die regionale Industrie- und Handelskammer (IHK) heute mitgeteilt. Rund 400 Betriebe aus dem IHK-Bezirk seien im Außenhandel mit Polen aktiv. 58 Unternehmen aus der Region haben laut IHK Niederlassungen in Polen. Im Zuge der Neuordnung der weltweiten Lieferketten könne das Land seine Bedeutung sogar noch weiter erhöhen. Vor diesem Hintergrund sei perspektivisch auch eine direkte Flugverbindung zwischen dem Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) und einer Destination in Polen wünschenswert, so Marco Graf, der Hauptgeschäftsführer der IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft-Bentheim.