Umwelttipp: Mit Schall und Rauch – Umweltfreundliches Silvester

In zwei Wochen ist 2020. Vorher wird aber noch das alte Jahr verabschiedet und das neue gebührend in Empfang genommen – am besten mit viel Krach. Mit Jutta Over vom Naturschutzbund Emsland/Grafschaft Bentheim sprechen wir über die Folgen für Mensch und Natur und wie man ein umweltfreundliches Silvester feiern kann, ohne auf die Traditionen zu verzichten. 

 

Umwelttipp: Spielzeug – Immer der Nase nach

Es sind keine zwei Wochen mehr bis Heiligabend. Das heißt, wir sollten uns nun daran machen, Weihnachtsgeschenke zu besorgen. In unserem Umwelttipp geht es heute insbesondere um Geschenke für die Jüngsten. Wir sprechen mit Jutta Over vom Naturschutzbund Emsland / Grafschaft Bentheim über Spielzeug. Sie klärt, warum es Sinn macht, Spielzeuge im Einzelhandel zu kaufen. Außerdem gibt sie weitere Tipps für tolle Geschenke an die Kids.

 

Umwelttipp: Wertvoll weil Wolle

Es ist kalt draußen! Der Winter hat gerade erst so richtig angefangen und die Minusgrade stehen uns bestimmt erst noch so richtig vor der Tür. Daher sprechen wir heute im Umwelttipp über Wolle, denn die hält definitiv warm. Wie immer mit dabei: Jutta Over vom Naturschutzbund Emsland / Grafschaft Bentheim.

 

Umwelttipp: Garten für den Frühling jetzt vorbereiten

Obwohl die Blühsaison jetzt quasi vorbei ist, schauen wir im Umwelttipp in dieser Folge in den Garten. Dort sind meist zwar noch ein paar Herbstblüter zu sehen, ansonsten sieht es eher dunkel und grau aus. Von Jutta Over vom Naturschutzbund Emsland/Grafschaft Bentheim erfahren wir, dass wir uns bereits jetzt darauf vorbereiten können, dass der Garten im Frühjahr wieder schön blüht. Jutta Over erklärt, was jetzt angepflanzt werden kann:

 

Umwelttipp: So kommen Igel durch den Winter

Nicht nur wir Menschen verkriechen uns bei Kälte gerne unter einer warmen Decke. Auch Igel versuchen, dem Schmuddelwetter und der Kälte zu entkommen. Jutta Over vom Naturschutzbund (NABU) Emsland/Grafschaft Bentheim weiß, dass wir die Igel gerade jetzt im Herbst dabei unterstützen können. Wir können ihnen „wilde Ecken“ im Garten herrichten, in denen sie sich Nahrungsreserven anfressen können und den Winter gut überstehen. Jutta Over erklärt, wie so eine „wilde Ecke“ aussieht:

 

Download Podcast
Igelmutter beim NABU: Rita Gölnitz, Tel.: (05931) 14 530