Neumarkt in Nordhorn ab morgen wegen der Kirmes gesperrt

Der Neumarkt in Nordhorn ist ab morgen wegen der Aufbauarbeiten der Herbstkirmes gesperrt. Darauf weist die Stadt hin. Damit kann der Neumarkt dann nicht als Parkplatz genutzt werden. Fahrzeuge, die in der Nacht zu Sonntag immer noch dort stehen, werden kostenpflichtig abgeschleppt. Die Herbstkirmes wird am kommenden Freitag, 25. Oktober, um 15 Uhr eröffnet und endet am Dienstag, 29. Oktober, mit dem Abschlussfeuerwerk.

Waldbison-Mutter und Kalb ziehen vom Tierpark Nordhorn in den Zoo Osnabrück

Der Tierpark Nordhorn hat in dieser Woche zwei Waldbisons an den Zoo Osnabrück abgegeben. Das schreibt der Tierpark in einer Pressemitteilung. Bereits vor zwei Jahren zog ein Waldbison von Nordhorn nach Osnabrück um. Es leben aber nach wie vor fünf Bisons im Nordhorner Tierpark. Der Zoo hat einige Tiere abgegeben, um die Zucht der Waldbisons weiter über Deutschland zu verteilen. Denn bis zum Ende des 19. Jahrhunderts schrumpfte der Bestand der Waldbisons extrem, so Ina Deiting, Pressesprecherin des Tierparks Nordhorn. 13 Zoos in Europa halten überhaupt Waldbisons, aber nicht alle züchten auch. Der Tierpark züchtet mit vier weiblichen Tieren auch und braucht den Platz im Gehege für die Kälber.

Foto: © Franz Frieling

Unbekannte lockern Radbolzen eines Autos

Unbekannte sind für einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr verantwortlich. Zwischen dem 24. und dem 25. September lockerten sie in Lathen die Radbolzen eines Autos. Das Auto stand im Narzissenweg geparkt. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können.

Zu Geldstrafe verurteilt, weil Mieter seine Wohnung nicht bezahlen konnte

Ein 59-Jähriger aus Lingen muss eine Geldstrafe von 2800 Euro zahlen. Das hatte zunächst das Amtsgericht Lingen entschieden. Vor dem Landgericht Osnabrück wurde das Urteil gestern bestätigt. Der Mann hatte sich gegenüber seiner Vermieterin als zahlungsfähig ausgegeben. Aufgrund seiner finanziellen Verhältnisse konnte er Miete und Kaution aber nicht zahlen. Schließlich kündigte die Vermieterin dem Mann wieder. Insgesamt beliefen sich die offenen Forderungen bis dahin auf mehr als 2100 Euro.

Sanierung der L55 kann zu Verkehrsbehinderungen führen

Ab Montag muss auf der L55 zwischen Vinnen und Wieste mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Das teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. Der Grund dafür sind Schäden in der Fahrbahn und im Radweg, weshalb der Streckenabschnitt saniert wird. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Kreuzung L55 und K221 in Vinnen und dem Ortsausgang Wieste im Zuge der L55. Am Montag beginnen die Arbeiten zwischen der Kreuzung L55/B213 und dem Ortseingang Wieste. Über den Winter wird die Baumaßnahme dann unterbrochen, sodass die Sanierung Ende Mai 2020 komplett abgeschlossen sein soll. Die Baukosten liegen bei 1,6 Millionen Euro und werden vom Land Niedersachsen finanziert.

Diebesgut im Wert von 2000 Euro aus Garage gestohlen

Unbekannte sind zwischen vergangenem Samstag und gestern in eine Garage an der Antoniusstraße in Geeste eingebrochen. Sie stahlen dort einen Satz Winter-Kompletträder. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 2000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich zu melden.

80 Jahre alter Radfahrer lebensgefährlich verletzt

Bei einem Unfall in Bad Bentheim wurde ein 80-Jähriger lebensgefährlich verletzt. Der Mann war gestern Mittag mit seinem Pedelec auf dem Radweg an der Südstraße in Richtung Ochtruper Straße unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 57 stieß er mit dem Lenker seines Fahrrads gegen ein Verkehrsschild und stürzte. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Radfahrer nach Sturz schwer verletzt

Gestern Abend ist ein 37 Jahre alter Radfahrer in Nordhorn auf der Straße Am Schweinemarkt schwer verletzt worden. Er war von der Ochsenstraße in Richtung Stadtring unterwegs. Auf der Vechtebrücke stürzte er aus bislang unbekannten Gründen. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.