27-Jähriger zahlt Geldstrafe und entgeht dem Gefängnis

Beamte der Bundespolizei Bad Bentheim haben in der vergangenen Nacht einen 27-Jährigen festgenommen. Er war in einem Reisebus über die A30 aus den Niederlanden nach Deutschland gekommen. Die Polizeibeamten kontrollierten den Mann und stellten fest, dass er wegen Beleidigung bereits per Haftbefehl gesucht wurde. Da er eine Geldstrafe von 575 Euro zahlen konnte, musste er nicht ins Gefängnis. Die Polizeibeamten fanden aber außerdem eine kleine Menge Haschisch und Marihuana bei ihm. Deshalb erwartet ihn noch eine Strafanzeige.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm