90.000 Euro Schaden nach Einbruch in Bad Bentheimer Fahrradgeschäft

Einen Schaden in Höhe von rund 90.000 Euro haben Diebe bei einem Einbruch in ein Fahrradgeschäft in Bad Bentheim hinterlassen. Die Täter sind laut Polizei zwischen Samstag und Montag in das Geschäft an der Zeppelinstraße eingebrochen. Sie nahmen zehn Fahrräder und 20 E-Bikes inklusive der Akkus mit. Die Beamten gehen davon aus, dass die Täter ein Fahrzeug zum Abtransport der Räder benutzt haben. Zeugen sollten sich mit der Polizei in Verbindung setzen.

Symbolbild Einbruch © Bundespolizei

Starkstromkabel von Baustellen in Lingen und Bad Bentheim gestohlen

In Lingen und in Bad Bentheim haben Unbekannte am Wochenende Starkstromkabel gestohlen. In Lingen stahlen die Täter zwischen Samstag und Montag rund 90 Meter eines Starkstromkabels von einer Baustelle an der Straße am Alten Hafen. Der Schaden wird auf rund 1000 Euro geschätzte. Von einer Baustelle am Rispenweg in Bad Bentheim nahmen Unbekannte ebenfalls mehrere Meter Starkstromkabel mit. Hier wird der Sachschaden mit etwa 800 Euro beziffert. In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen.

Bundespolizei nimmt gesuchten Straftäter in Bad Bentheim fest

Die Bundespolizei hat heute Morgen im Bahnhof von Bad Bentheim einen mit Haftbefehl gesuchten 40-Jährigen festgenommen. Der Mann ist mit dem Zug aus den Niederlanden in die Bundesrepublik eingereist. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung wurde er von den Bundespolizisten kontrolliert. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten schließlich fest, dass der Mann bereits mit Haftbefehl gesucht wird. Er wurde wegen schweren Bandendiebstahls in sechs Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von vier Jahren und sechs Monaten verurteilt . Die Beamten brachten ihn schließlich in eine Justizvollzugsanstalt.

Bundespolizei stoppt Vater und Sohn mit rund einem Kilo Amphetamin bei Bad Bentheim

Die Bundespolizei hat am Sonntag einen 31-Jährigen Drogenschmuggler festgenommen. Im Rahmen der Grenzüberwachung sind die Beamten auf der A30 bei Bad Bentheim auf einen PKW mit zwei Männern aufmerksam geworden. Dabei handelte es sich um einen Vater und seinen Sohn. Bei der Durchsuchung des Autos fanden die Beamten schließlich in einer Sporttasche eine Tüte mit rund einem Kilo Amphetamin. Das entspricht laut Polizei einem Straßenverkaufswert von rund 10.000 Euro. Bei der Festnahme beider Personen gab der 31-Jährige Fahrer bekannt, dass ihm die Tasche gehöre. Er wurde daraufhin einem Haftrichter vorgeführt und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Fünf Jahre Gefängnis für 29-jährige Drogenschmugglerin

Wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ist eine 29-jährige Frau vom Osnabrücker Landgericht zu fünf Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Die Frau war am 19. Mai mit ihrem 22-jährigen Begleiter aus den Niederlanden über die Autobahn 30 nach Deutschland gefahren und in Bad Bentheim kontrolliert worden. Bei der Kontrolle fanden die Beamten mehr als vier Kilogramm Kokain. Die Drogen soll sie mutmaßlich für den gewinnbringenden Weiterverkauf bei sich gehabt haben. Ihr 22-jähriger Begleiter war ebenfalls angeklagt. Er wurde vom Gericht freigesprochen.

Zwei Verletzte bei Zusammenstoß mit Betonring

Bei einem Zusammenstoß mit einem Betonring sind zwei Personen in Bad Bentheim verletzt worden. Gestern Morgen fuhr ein 54-jähriger Mann mit seinem Sprinter von einem Grundstück auf die Wiener Straße. Dabei übersah er aufgrund der tiefstehenden Sonne einen dort aufgestellten Betonring, der eine Wasserentnahmestelle absichern sollte. Er stieß mit dem Betonring zusammen, wobei sich der 54-jährige leicht verletzte. Sein 32-jähriger Beifahrer musste mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Transporter wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Die Ermittlungen laufen.

Bundespolizei findet in Bad Bentheim 30.000 Euro Falschgeld und Schwert im Kofferraum

In Bad Bentheim hat die Bundespolizei gestern Nachmittag 30.000 Euro Falschgeld beschlagnahmt. Auf der A30 sind die Beamten auf zwei Männer mit einem PKW aus den Niederlanden aufmerksam geworden. Im Rahmen einer Kontrolle durchsuchten sie das Auto des 18- und 40-Jährigen. Dabei fanden sie in mehreren Taschen 30.000 Euro Falschgeld in etwa 1500 Zwanzigeuroscheinen. Im Kofferraum entdeckten sie zudem eine Art Schwert mit einer 50 cm langen Klinge. Die Männer wurden vorläufig festgenommen und an den Zentralen Kriminaldienst der Polizei Emsland / Grafschaft Bentheim übergeben.

Foto © Polizeiinspektion EmslandGrafschaft Bentheim

Radwegsanierung an der B403 zwischen Bad Bentheim und Nordhorn

Zwischen Bad Bentheim und Nordhorn wird bis voraussichtlich Mitte Dezember der Radweg entlang der Bundesstraße 403 saniert. Das hat der Landkreis Grafschaft Bentheim heute mitgeteilt. Daher müssen Radfahrer abschnittsweise mit Behinderungen rechnen. Sie sollen über umliegende Gemeindestraßen oder über Notwege entlang der Baustelle vorbeigeführt werden. In Baustellenbereichen soll es halbseitige Sperrungen geben. Der Verkehr werde durch Lichtsignalanlagen geregelt.

Drogen im Wert von über 8.000 Euro in der Sporttasche

Drogen im Wert von über 8.000 Euro hatte ein junger Mann am Bahnhof Bad Bentheim in der Sporttasche dabei. Der 29-jährige war am Freitagabend mit einem international verkehrenden Zug aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung wurde er im Bad Bentheimer Bahnhof von einer Streife der Bundespolizei kontrolliert. Dabei entdeckten die Beamten in der Sporttasche des Mannes drei Beutel mit insgesamt rund 880 Gramm Marihuana sowie ein Paket mit Haschpralinen und einen Beutel mit verschiedenen Cannabisbonbons. Allein das beschlagnahmte Marihuana hat einen Straßenhandelspreis von etwa
8.800,- Euro. Die Drogen wurden allesamt beschlagnahmt und gegen den 29-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Foto © Bundespolizei

 

Autofahrer fährt nach Unfall mit Radfahrerin in Bad Bentheim weiter

Nach einem Unfall mit einer Radfahrerin ist ein unbekannter Autofahrer gestern in Bad Bentheim davon gefahren. Die 61-jährige Radfahrerin war gegen 7:15 Uhr auf der Rheiner Straße unterwegs. Im Bereich der Funkenstiege kam es zum Zusammenstoß. Die Frau stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich dabei leicht. Der unbekannte Fahrer des blauen Pkw fuhr weiter. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.