Spürhund findet Drogen im Wert von 100 000 Euro

Zollbeamte aus Osnabrück haben am Mittwochmorgen Rauschgift im Wert von rund 100 000 € beschlagnahmt. An der Abfahrt der A30 bei Gildehaus kontrollierten die Beamten den PKW eines 26-Jährigen, der angab, auf der Rückreise aus den Niederlanden zu sein. Zur genaueren Untersuchung seines Fahrzeugs setzten die Zöllner einen Drogenspürhund ein. Dieser konnte unter der Rückbank über 14 Kilogramm Ecstasy und Amphetamin ausmachen. Die Rauschmittel wurden beschlagnahmt, gegen den Fahrer erließ das Amtsgericht Nordhorn einen Haftbefehl.

Foto: © Hauptzollamt Osnabrück

 

 

Germar Kwant ist neuer Leiter der Polizei Bad Bentheim

Germar Kwant ist der neue Leiter der Polizei Bad Bentheim. Er wurde gestern feierlich in sein Amt eingeführt. Damit tritt der 43-Jährige die Nachfolge von Thomas Meyer an. Bei der Feier im Bentheimer Feuerwehrhaus waren unter anderem die Leiterin des Polizeikommissariats Nordhorn, Hannah Timmer, und die Leiterin der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, Nicola Simon, sowie Vertreter der Stadt und der Feuerwehr dabei. Alle freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Kwant, teilt die Polizei mit. Der gebürtige Grafschafter war nach seiner Ausbildung viele Jahre in Hannover. Jetzt freue er sich auch, in seine Heimatregion zurückzukehren.

Foto: © Polizei

71-jährige Pedelecfahrerin nach Sturz verletzt

Eine 71-jährige Pedelec-Fahrerin wurde gestern Abend bei einem Unfall in Bad Bentheim verletzt. Sie wollte die Rheiner Straße in Richtung Wilhelmstraße überqueren. Dabei stieß sie mit ihren Fahrrad gegen die Bordsteinkante und stürzte. Sie wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Bundespolizei schnappt Drogenschmuggler am Bahnhof Bad Bentheim

Gestern Abend hat die Bundespolizei in Bad Bentheim einen Drogenschmuggler festgenommen. Der 32-Jährige war mit dem Zug aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Am Bahnhof Bad Bentheim wurde er kontrolliert. In der Jacke des Mannes fand die Polizei einen Beutel mit 253 Gramm Kokain. Die Drogen haben einen Wert von rund 18.000 Euro. Der Mann wurde festgenommen und heute Mittag einem Haftrichter am Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

 

Foto: © Bundespolizei Bad Bentheim

Mehrere PKW-Anhänger in der Grafschaft Bentheim gestohlen

In Bad Bentheim und in Laar sind in den vergangenen Tagen mehrere PKW-Anhänger gestohlen worden. Zwischen Sonntagnachmittag und Montagmittag wurde an der Gewerbestraße in Laar ein PKW-Anhänger von einem Firmengelände gestohlen. Der Anhänger der Marke Anssems hatte das Kennzeichen NOH HV 604. Von einem Firmengelände an der Hauptstraße verschwand ein gelb-silberner Trailer der Marke Böckmann mit dem Kennzeichen NOH AO 700. Der Diebstahl in Bad Bentheim liegt schon länger zurück. Von einem Tankstellengelände an der Rheiner Straße haben Unbekannte einen blauen Anhänger des Herstellers Procton gestohlen. Der Anhänger war mit einem Deichselschloss gesichert. Er hatte das Kennzeichen NOH XB 986. In diesem Fall liegt der Schaden bei etwa 2000 Euro. In allen drei Fällen sucht die Polizei Zeugen.

Bundespolizei verhindert zwei unerlaubte Einreisen aus den Niederlanden

Die Bundespolizei hat gestern in Bad Bentheim verhindert, dass zwei Männer unerlaubt nach Deutschland einreisen. Sie kontrollierten gestern Morgen im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung einen 32-jährigen Mann. Er war mit einem internationalen Zug aus den Niederlanden nach Deutschland gekommen. Der Mann hatte keine gültigen Ausweispapiere bei sich und hatte sich zuletzt unerlaubt in den Niederlanden aufgehalten. Damit wurde ihm die Einreise nach Deutschland verweigert und ein Einreise- und Aufenthaltsverbot bis zum Jahr 2021 verfügt. Später kontrollierte die Bundespolizei noch ein Auto auf der A30. Der 33-jährige Beifahrer hatte auch keine gültigen Ausweispapiere bei sich. Auch er hat sich seit Anfang des Jahres unerlaubt in den Niederlanden aufgehalten. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und auch er darf bis zum Jahr 2021 nicht nach Deutschland einreisen. Gegen den 56-jährigen Fahrer des Autos leiteten die Beamten ein gesondertes Verfahren wegen Beihilfe zur unerlaubten Einreise ein.

Gegenstände aus zwei PKW in Bad Bentheim entwendet

Gestern Nachmittag haben Unbekannte in Bad Bentheim Gegenstände aus zwei PKW gestohlen. In einem Fall war das Auto zwischen 15:10 Uhr und 15:15 Uhr an der Bentheimer Straße abgestellt. Der Unbekannte zerstörte die hintere rechts Seitenscheibe des BMW und stahl eine Tasche, eine Brille und Bargeld. Der Gesamtwert beträgt 1300 Euro. Zu einer weiteren Tat ist es zwischen 14:00 Uhr und 16:45 Uhr auf dem Parkplatz Badepark gekommen. Auch hier wurde die Seitenscheibe eines Autos zerstört. Die Täter stahlen ein schwarzes Mäppchen samt Bargeld. In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen.

Mann mit Schreckschusspistole in Bad Bentheim erwischt

Heute am frühen Morgen wurde der Polizei eine bewaffnete Person am Pariser Platz in Bad Bentheim gemeldet. Die Beamten trafen einen 34-jährigen Mann an. Er führte tatsächlich eine Waffe mit sich, dabei handelte es sich aber eine Schreckschusswaffe und keine funktionierende Schusswaffe. Der Mann wird sich jetzt wegen einer Straftat nach dem Waffengesetz verantworten müssen. Die Polizei ermittelt noch die Hintergründe des Vorfalls.

Bad Bentheimer Feuerwehr gut auf die Flächenbrandgefahren eingestellt

Überall in der Region herrscht seit Wochen Waldbrandgefahr. Der Landkreis Emsland hat erst vor etwas mehr als einer Woche die Waldbrandverordnung verlängert. Die sieht ganz klare Regeln für Menschen in Mooren, Heidegebieten und Wäldern vor. Wenn sich jemand nicht daran hält, dann sind die Folgen oft verheerend. Wir wollten wissen, wie die Feuerwehren sich im Sendegebiet auf die Situation einstellen und haben Martin Nyenhuis von der Bad Bentheimer Feuerwehr gefragt, wie sich die Wetterlage auf die aktuelle Arbeit der Feuerwehr auswirkt.

Foto (c) Freiwillige Feuerwehr Bad Bentheim

 Download Podcast