Auto in Papenburg gestohlen

Unbekannte haben in Papenburg ein Auto gestohlen. Zum Tatzeitpunkt stand der Wagen auf dem Parkplatz einer Arztpraxis in der Winkelstraße. Es handelt sich dabei um einen weißen Fiat Punto mit dem amtlichen Kennzeichen EL KA 330. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Erneut versuchte Automatensprengung

In der Nacht zu Freitag haben Unbekannte versucht, einen Geldautomaten in Rhede zu sprengen. Nach Informationen der Polizei scheiterten die Täter an den getroffenen Sicherheitsvorkehrungen an dem Automaten in der Straße Am Markt. Es entstanden lediglich Schäden am Automaten und der zuvor gewaltsam geöffneten Eingangstür. Wie hoch der Schaden ist, ist aktuell unklar.

Foto: Symbolbild

Schwerpunktkontrolle an Grenze: Drei Fahrer unter Drogeneinfluss

Beamte des Grenzüberschreitenden Polizeiteams haben gestern gemeinsam mit Diensthundeführern der Polizeidirektion Osnabrück eine Schwerpunktkontrolle am Grenzübergang bei Bad Bentheim durchgeführt. Insgesamt wurden rund 20 Fahrzeuge und 40 Personen kontrolliert. In drei Fällen stellten die Beamten geringe Mengen an Betäubungsmitteln sicher. Drei Autofahrer standen zudem unter Drogeneinfluss. Ihnen wurden Blutproben entnommen. Die Weiterfahrt wurde ihnen untersagt. Sie müssen sich nun in entsprechenden Verfahren verantworten.

40 Bierfässer in Herzlake gestohlen – Täter offenbar gefasst

Die Diebe, die Anfang November in Herzlake 40 Bierfässer gestohlen haben, sind offenbar gefasst. Polizisten aus Herzlake und Fürstenau sowie Diensthundeführer aus Osnabrück konnten bei einer Durchsuchung in Berge gestern 21 Fässer sicherstellen. In der Nacht zum 5. November waren die Täter auf das Gelände eines Getränkehandels Am Brink in Herzlake gelangt und hatten die Fässer gestohlen. Hinweise aus der Bevölkerung führten nun zu einem 22-jährigen Mann und einer 20-jährigen Frau. Hinweise zum Verbleib der übrigen 19 Fässer nimmt die Polizei entgegen.

Einbrecher verursachen hohe Schäden in der Region

Einbrecher haben im Laufe der Woche hohe Sachschäden in der Region verursacht. Zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen sind Unbekannte an der Bahnhofstraße in Kluse in einen geparkten Sprinter eingebrochen. Die Täter entwendeten Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro. Zwischen Dienstag und Donnerstag gelangten Einbrecher in die Garage eines Wohnhauses an der Eichenstraße in Papenburg. Sie stahlen ein Ladegerät sowie eine Bohrmaschine. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. In Bad Bentheim sind Einbrecher am Mittwoch zwischen 18 und 20 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Paul-Klee-Straße eingebrochen. Die Unbekannten entwendeten Schmuck und verursachten einen Schaden von mehreren tausend Euro. In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen.

Mehrere Autos in Lingen aufgebrochen

Unbekannte haben seit Mittwochabend in Lingen diverse Autos aufgebrochen. Zwischen 20 Uhr am Mittwoch und 7:30 Uhr am Donnerstag Morgen brachen Unbekannte einen Pkw an der Suurhookstraße auf und entwendeten eine Geldbörse. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. In der Straße An der Wilhelmshöhe wurden gestern zwischen 18 und 22 Uhr zwei weitere Autos aufgebrochen. Die Täter stahlen eine Geldbörse und eine Handtasche samt Inhalt. Am Mittwoch zwischen 17:20 und 20:15 Uhr versuchten Unbekannte außerdem in einen Bulli einzubrechen. Das Fahrzeug war in einem Parkhaus an der Lookenstraße abgestellt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

 

Zeugen gesucht: Junge Frau bei Unfall in Papenburg leicht verletzt

Eine junge Frau ist gestern Nachmittag bei einem Unfall auf dem Alten Schulweg in Papenburg leicht verletzt worden. Die Radfahrerin fuhr gegen 17:30 Uhr von einem Parkplatz kommend in Richtung Kreisverkehr. Als sie die Straße überquerte, fuhr ein unbekannter Autofahrer gegen den hinteren Reifen ihres Fahrrads. Die Frau stürzte. Der Unfallverursacher fuhr weiter. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen Pkw mit EL-Kennzeichen gehandelt haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 

Bürgermeister bedankt sich bei Polizei und Rettungsdiensten in Salzbergen

Salzbergens Bürgermeister Andreas Kaiser hat sich zum Jahresende bei der örtlichen Polizei und den Rettungsdiensten bedankt. Die Polizei und die Rettungsdienste seien im Notfall immer da, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus. Der Bürgermeister besuchte nun die Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes und anschließend die Polizeiwache. Er überbrachte jeweils einen Korb voll Süßigkeiten. Noch vor Weihnachten will Kaiser auch die Feuerwehr besuchen und sich bei den Kameraden für den gezeigten Einsatz bedanken.

Foto: © Gemeinde Salzbergen

Kinder, Azubis und Mitarbeiter der Rosen Gruppe erfüllen Kinderwünsche

Die Kinder der Kindertagesstätte sowie der Grundschule der Rosen Gruppe in Lingen haben gemeinsam mit den Auszubildenden 2.000 Euro für das Jugendamt der Stadt und den Katholischen Verein für soziale Dienste gesammelt. Außerdem konnten in dieser Woche 300 Geschenke für bedürftige Kinder übergeben werden. Die Kinder hatten Weihnachtswünsche geäußert. Diese wurden auf Sterne geschrieben und am Weihnachtsbaum am Unternehmensstandort in Lingen aufgehängt. Die Mitarbeiter konnten sich einen Stern aussuchen und das entsprechende Geschenk besorgen. Die durch eine Waffel-Verkaufsaktion gesammelten Spendengelder hat das Unternehmen verdoppelt.

Foto: © Rosen Gruppe