HSG Nordhorn-Lingen gewinnt Heimspiel gegen den TV 05/07 Hüttenberg

Am 3. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga hat die HSG Nordhorn-Lingen gegen den TV 05/07 Hüttenberg gewonnen. Das Spiel gegen die Mittelhessen in der Lingener EmslandArena endete 34:30 für die HSG Nordhorn-Lingen. Zur Halbzeit führte das Zweistädteteam bereits mit 18:17. Bester Werfer bei der HSG war Robert Weber mit 13 Treffern. Nach dem Spiel steht die HSG Nordhorn-Lingen mit 4:2 Punkten auf dem sechsten Platz in der Tabelle der 2. Handball-Bundesliga. Nächster Gegner ist am kommenden Samstag auswärts der ASV Hamm-Westfalen. Anwurf ist um 19:15 Uhr.

Sportrückblick: SV Meppen verliert gegen Vfl Osnabrück

Ernüchterung und Erleichterung, Enttäuschung und freudestrahlende Gesichter. Das zurückliegende Wochenende hat aus sportlicher Sicht die gesamte Bandbreite der Emotionen abgedeckt. Es war aber auch einiges los, denn bis auf den Fußballerinnen des SV Meppen waren alle unsere Sportspitzenteams aus der Region im Einsatz. Über die vergangenen Spiele hat Carina Hohnholt mit Daniel Stuckenberg gesprochen:

HSG Nordhorn-Lingen feiert ersten Saisonsieg in Emsdetten

Die Handballer der HSG Nordhorn-Lingen haben am Samstagabend den ersten Saisonsieg in der zweiten Handball-Bundesliga gefeiert. Beim TV Emsdetten gewann das Zwei-Städte-Team mit 28:24. Bester Werfer im Team von Trainer Daniel Kubes war Lasse Seidel mit sieben Treffern. Nach der Auftaktniederlage bei Empor Rostock am ersten Spieltag, ordnet sich die HSG vorübergehend auf Platz acht in der Tabelle ein.

HSG Nordhorn-Lingen verliert Auftaktspiel gegen HC Empor Rostock

Die HSG Nordhorn-Lingen hat ihr erstes Spiel in der neuen Saison der 2. Handball-Bundesliga verloren. Auswärts unterlag die HSG dem HC Empor Rostock mit 22:19. Rostock startete bereits stark in die Partie und konnte sich schon in der ersten Halbzeit immer wieder einige Tore in Führung spielen. Zur Halbzeitpause stand es 11:9 für die Heimmannschaft. In der zweiten Halbzeit blieb Rostock konstant vorne. Für die HSG gab es kein Herankommen mehr. Am kommenden Samstag muss das Zwei-Städte-Team wieder auswärts ran. Anwurf beim TV Emsdetten ist um 19 Uhr.

HSG-Neuzugang Wasielewski fällt wegen gebrochenem Mittelfußknochen vorerst aus

Johannes Wasielewski, der Neuzugang der HSG Nordhorn-Lingen hat sich beim Testspiel am Sonntag gegen GWD Minden verletzt und fällt vorerst aus. Das teilt der Verein mit. Der Spieler hat sich einen Mittelfußbruch zugezogen und wurde operiert. Nach etwa sechs Wochen könnte er wieder mit leichtem Training beginnen, so heißt es. Beim Saisonstart am 12. September fällt er jedoch erst einmal aus.

HSG Nordhorn-Lingen verliert Testspiel gegen TuS Ferndorf

Die HSG Nordhorn-Lingen hat ihr drittes Testspiel erstmals verloren. Die Partie gegen TuS Ferndorf endete mit einem 27:29. Mit dabei war dieses Mal auch Lasse Seidel. Aufgrund einer Schulter-OP konnte er für acht Monate nicht am Spielbetrieb teilnehmen. Das nächse Testspiel steht am 14. August gegen den TuS N-Lübbecke um 16 Uhr an.

Sportrückblick: SV Meppen verliert Pokalspiel gegen Hertha BSC in der Nachspielzeit

Nach sechs Jahren stand der SV Meppen gestern wieder in der ersten Runde des DFB-Pokals. In der Meppener Hänsch Arena war Hertha BSC Berlin zu Gast. Die “Alte Dame” aus der Hauptstadt galt im Vorfeld als Favorit. Trotzdem: Die Niederlage, die der SVM gestern einstecken musste, war eine bittere. Denn das Team von Trainer Rico Schmitt hat ein wirklich gutes Spiel gemacht. Über das Pokalspiel des SV Meppen und die Saisonvorbereitung der Handballer der HSG Nordhorn-Lingen haben Wiebke Pollmann und Carina Hohnholt im Studio gesprochen:

HSG Nordhorn-Lingen gewinnt Testspiel gegen Wilhelmshavener HV

Die Handballer der HSG Nordhorn-Lingen haben gestern Abend ihr Testspiel gegen den Wilhelmshavener HV im Euregium mit 27:20 gewonnen. Trainer Daniel Kubes sprach gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung von einem guten Test. Die Mannschaft habe gute Chancen herausgespielt, sie aber nicht immer genutzt. In der zweiten Hälfte der Partie habe das Team nur noch wenige Chancen ausgelassen. Bereits am vergangenen Mittwoch hatte die HSG Nordhorn-Lingen ein Testspiel gegen den TSV Bayer Dormagen absolviert. Handball-Zweitligist HSG siegte dabei souverän mit 31:21.

HSG Nordhorn-Lingen gewinnt Testspiel gegen TSV Bayer Dormagen mit 31:21

Der Handball-Zweitligist HSG Nordhorn-Lingen hat gestern Abend das Testspiel gegen den Ligakonkurrenten TSV Bayer Dormagen deutlich gewonnen. Das Spiel vor rund 200 Zuschauerinnen und Zuschauern im Nordhorner Euregium endete 31:21 für die HSG. Bester Werfer beim Zweistädteteam war Pavel Mickal mit fünf Treffern. Das nächste Testspiel bestreitet die HSG Nordhorn-Lingen morgen Abend. Gegner ist der Handball-Drittligist Wilhelmshavener HV. Das Spiel im Nordhorner Euregium beginnt um 19 Uhr.

HSG-Testspiele heute und am Freitag mit Zuschauern

Der Handball-Zweitligist HSG Nordhorn-Lingen spielt heute Abend in einem Testspiel gegen den Ligakonkurrenten TSV Bayer Dormagen. Wie der Verein heute mitteilt, darf das Spiel im Nordhorner Euregium von Zuschauerinnen und Zuschauern besucht werden. Tickets gibt es in der HSG-Geschäftsstelle in Nordhorn. Das Spiel beginnt um 18 Uhr. Auch für das Spiel am Freitag um 19 Uhr gibt es noch Karten. Testspielgegner im Nordhorner Euregium ist dann der Handball-Drittligist Wilhelmshavener HV. Interessierte, die die Spiele besuchen möchten, müssen in Bezug auf das Coronavirus nachweislich geimpft, genesen oder getestet sein. Der Nachweis muss am Eingang vorgezeigt werden. Die HSG Nordhorn-Lingen weist darauf hin, dass während der Spiele die bekannten Abstands- und Hygieneregeln gelten.