HSG Nordhorn-Lingen verliert mit 36:26 beim Dessau-Roßlauer HV

Die HSG Nordhorn-Lingen hat das erste Spiel nach der Winterpause beim Dessau-Roßlauer HV 06 deutlich mit 36:26 verloren. Die Gäste aus Lingen und Nordhorn haben beim heutigen Abendspiel in der 2. Handball-Bundesliga schon in der ersten Halbzeit mit 5 Toren zurückgelegen. In der zweiten Spielhälfte konnte die 1. Herrenmannschaft des Dessau-Roßlauer HV die Führung in der heimischen Anhalt-Arena noch ausbauen. Damit verliert die HSG das dritte Spiel in der 2. Handball-Bundesliga in Folge. Beste Werfer bei der HSG Nordhorn-Lingen waren Johannes Wasielewski, Tarek Marschall und Dominik Kalafut mit je vier Toren. Der nächste Gegner für das Zwei-Städte-Team ist der SG BBM Bietigheim. Das Spiel findet am kommenden Samstag um 18 Uhr im heimischen Euregium in Nordhorn statt.

Symbolbild

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Programm