Kriminalprävention: Beruf Polizist/in – Verwendungsbereiche

Teil vier unserer Reihe über den Beruf Polizist/Polizistin steht als nächstes auf dem Programm. Heute sprechen wir darüber, wie es nach der Ausbildung weitergeht, wo es hingehen kann und welche verschiedenen Verwendungsbereiche es bei der Polizei so gibt. Deborah Krockhaus hat mit Polizeikommissarin Malin Hilse von der Polizei Nordhorn darüber gesprochen. Zunächst ging es darum, wie es nach dem Studium weitergeht:

Umwelttipp: Ameisen im Haus ohne Chemie vertreiben

Ameisen sind unverzichtbar für unser Ökosystem. Schmetterlinge profitieren zum Beispiel von Ameisen: Die Puppen einiger Arten entwickeln sich erst in Ameisennestern und sind darum auf sie angewiesen. Ameisen sind auch für viele Bestäubungen verantwortlich. Auf ihrem Weg über Blumen hinweg bleiben nämlich Pollen an ihnen haften, die sie dann weitertragen. Aber: In unseren Haushalten wollen wir Ameisen nicht haben. Sind sie einmal da, bleiben sie in der Regel auch. Wie man Ameisen möglichst umweltfreundlich im Haushalt wieder los wird, darüber spreche ich jetzt mit meinem Kollegen Heiko Alfers.

Download Podcast

Foto © Pixabay I Lord Byron Benedicenti

 

 

Kinderbuchtipp: Leo Hoffmann, Claudia Burmeister – Das kleine, gelbe Haus

Birgit Schwenkenberg, die Kinderbuchexpertin der Stadtbibliothek Nordhorn, hat uns heute ein Buch aus dem – für mich – neuen Genre „Kindergeschichte“ mitgebracht. Es ist kein Roman, kein Sachbuch und kein Bilderbuch, es ist eine Kindergeschichte. Was es damit auf sich hat, erklärt Birgit Schwenkenberg jetzt am Besten selbst. Im Gespräch mit Alexandra Vihtelic:

Download Podcast
Foto © Stadtbibliothek Nordhorn

Umwelttipp: Umweltfreundliche Haustierhaltung

In den deutschen Haushalten wächst die Anzahl der Haustiere tendenziell. Laut dem Statistik- Portal „Statista“ waren in den letzten Jahren vor allem Katzen und Hunde sehr beliebt. Doch unsere Vierbeiner leben zum Teil nicht recht schonend für die Umwelt. Denn ein durchschnittlicher Hund stößt nach der Ökobilanz der Technischen Universität Berlin in 13 Lebensjahren etwa 8,2 Tonnen CO2 aus. Aber wie können wir unsere treuen Freunde so umweltfreundlich wie möglich halten? Mit dieser Frage hat sich unsere Praktikantin Antonia Schoo beschäftigt.

Umwelttipp: Umweltfreundliche Schminke und Kostüme zu Karneval

Aktuell sind auch im Emsland und der Grafschaft Bentheim wieder die Jecken und Narren los. Denn der Straßenkarneval hat begonnen und geht noch bis zum Aschermittwoch in der nächsten Woche. Nun kommt auch wieder die gleiche Frage auf: „Was für ein Kostüm ziehe ich an?“ Schminke und Kostüme aus dem Laden werden dabei natürlich nicht immer besonders umweltfreundlich hergestellt. Evw-Volontär Justin Ullrich hat sich deshalb mit nachhaltiger Kostümierung und Schminke an Karneval beschäftigt.

Programm