Zu Besuch im Tierpark Nordhorn: Erhaltung von Nutztierrassen

Am Vechtehof im Tierpark Nordhorn leben einige vom Aussterben bedrohte Tierrassen. Darunter auch das Bunte Bentheimer Schwein. Rechte regelmäßig tummeln sich am Stall zahlreiche kleine Ferkel. Ein gutes Zeichen für den Erhalt der Schweinerasse, mit der es langsam wieder bergauf geht. Damit die Tierart auch eine gute Zukunftsperspektive hat, ist es wichtig, sie entsprechend zu nutzen. Was das mit einer Goldbratwurst zu tun hat, hat Ems-Vechte-Welle Reporterin Wiebke Pollmann im Tierpark Nordhorn herausgefunden.

 

Download Podcast

Umwelttipp: Lebensmittel haltbar machen

Lebensmittel haben in der Regel ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Obst und Gemüse aber nicht. Die sollten recht schnell gegessen werden, damit sie nicht verderben und weggeworfen werden müssen. Wie man sie länger haltbar und damit genießbar machen kann, darüber haben wir mit Umweltexpertin Jutta Over vom NABU gesprochen.

 

Download Podcast

 

Buchtipp: Scythe – Die Hüter des Todes

“Scythe – Die Hüter des Todes” ist ein Roman von Neil Shustermann. In dem Buch erschafft der Autor eine düstere Welt der Zukunft. Über alles, was die Menschen tun, wacht eine künstliche Intelligenz. Obwohl die Menschen in Wohlstand leben, gibt es ein großes Problem. Amelie Büscher aus der Stadtbibliothek Nordhorn stellt das Buch vor.

Download Podcast

Feuerbauchunken im Tierpark Nordhorn

Habt ihr schon einmal Feuerbauchunken gesehen? Falls ja, dann habt ihr bestimmt ganz genau hingeschaut. Die Unken sind eigentlich gar nicht so leicht zu entdecken. Im Tierpark Nordhorn haben die Tiere nun einen neu gestalteten Wohnbereich. In dem sind sie für die Besucher mit etwas Geduld gut zu sehen, können sich aber trotzdem leicht verstecken. Ems-Vechte-Welle-Reporterin Wiebke Pollmann hat bei ihrem Besuch im Tierpark Nordhorn die Augen offen gehalten und auch herausgefunden, woher die Feuerbauchunken ihren Namen haben.

 

Download Podcast

Tipp zur Kriminalprävention: Sicher per Anhalter fahren

Um von Ort A nach Ort B zu kommen, gibt es oft verschiedene Möglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten nehmen wir heute genauer unter die Lupe: Man stellt sich an den Straßenrand, hält den Daumen in den Wind und hofft darauf, dass ein hilfsbereiter Mensch mit seinem Auto anhält und einen ein Stück weit mitnimmt – das klassische Trampen. Das war vor Jahren schwer in Mode und ist nie so richtig ausgestorben. Es gibt aber auch Gefahren beim Trampen – darüber und wie man die Gefahren vermeidet hat Uwe van der Heiden von der Polizei Nordhorn mit uns gesprochen.

 

 Download Podcast

 

Umwelttipp: Wenn die Tomate im Kühlschrank bibbert

Was kann ich noch essen und was sollte besser entsorgt werden? In unserer sogenannten “Wegwerfgesellschaft” landen viele Nahrungsmittel schnell in der Tonne. Mit Umweltexpertin Jutta Over vom NABU sprechen wir heute darüber, wie wir genau das vermeiden können. Es geht um die richtige Lagerung und darum, wie man schon beim Einkaufen vermeidet, das anschließend unnötig etwas im Müll landet.
 

Download Podcast