Neuer Fall von Vogelgrippe in Surwold

In der Gemeinde Surwold im Emsland ist ein weiterer Fall von Vogelgrippe aufgetreten, das teilt der Landkreis Emsland mit. Betroffen ist ein Stall mit rund 700 Gänsen, 750 Enten und 600 Masthähnchen. Die Tiere müssen nun getötet werden. Die Allgemeinverfügung mit präventiven Maßnahmen zum Schutz vor einer Virusausbreitung tritt kommenden Freitag in Kraft. In der Schutzzone liegen sieben gewerbliche Betriebe mit etwas mehr als 190.000 Stück Geflügel sowie 23 Hobbyhaltungen mit 415 Tieren. Von der Überwachungszone 10 km um den Virusfund sind 49 gewerbliche Betriebe mit knapp 1,6 Millionen Stück Geflügel und 155 Hobbyhaltungen mit gut 3.500 Stück Geflügel betroffen. Zugleich muss wegen eines HPAI-Ausbruchs in den Niederlanden eine Überwachungszone im Bereich der Stadt Haren eingerichtet werden.

Straßenbau-Mitarbeiter bei Arbeiten auf dem Grünstreifen in Surwold von Auto erfasst

In Surwold ist heute Morgen ein Mitarbeiter eines Straßenbauunternehmens von einem Auto erfasst worden. Der 39-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Der Fahrer eines Kleintransporters war gegen 8.00 Uhr auf der B401 in Richtung Dörpen unterwegs. Ein 25-jähriger Fahrer eines Transporters bemerkte zu spät, dass der Kleintransporter vor ihm abbremste. Der 25-Jährige wich aus und erfasste den 39-jährigen Mann, der auf dem Grünstreifen Arbeiten ausgeführt hatte. Bis auf den schwerverletzten Mitarbeiter des Straßenbauunternehmens blieben alle weiteren Unfallbeteiligten unverletzt.

Katalysatoren aus Autos gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Freitag und Montag in Surwold die Katalysatoren von drei Autos gestohlen. Wie die Polizei mitteilt, waren die Wagen zur Tatzeit auf dem Hof eines Automobilhändlers an der Straße Querkanal abgestellt. Der Sachschaden liegt bei rund 2000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Einbrüche in Kinder- und Jugendeinrichtungen in Surwold und Neubörger

In Surwold und Neubörger sind Unbekannte in Kinder- und Jugendeinrichtungen eingebrochen und verletzten dabei eine Person leicht. Der erste Einbruch ereignete sich in der Nacht zu Montag in Surwold. Dabei verschafften sich die Täter gegen 1.40 Uhr gewaltsam durch ein Fenster Zutritt zu der Einrichtung an der Burgstraße. Als die Täter darin auf einen Mitarbeiter trafen, besprühten sie den 28-jährigen Mann mit Pfefferspray und schlugen ihm auf den Hinterkopf. Er konnte anschließend flüchten. Nachdem die Täter aus einem Tresor Bargeld erbeuteten, flüchteten auch sie. Eine eingeleitete Fahndung verlief allerdings erfolglos. Der zweite Einbruch ereignete sich dann in der Nacht zu Freitag. Dabei brachen Unbekannte in eine Zweigstelle der Kinder- und Jugendeinrichtung an der Gartenstraße ein. Gegen 1.40 Uhr verschafften sich die Täter auch hier wieder durch ein Fenster gewaltsamen Zutritt zu den Räumlichkeiten. Als sie dort auf einen 40-jährigen Mitarbeiter stießen, bedrohten sie ihn mit einem unbekannten Gegenstand. Das Opfer konnte in ein anderes Zimmer flüchten und blieb unverletzt. Die Tater flüchteten in diesem Fall ohne Beute. Nach Angaben der Polizei nutzten sie dabei vermutlich ein Crossmotorrad oder ein Quad. Die Polizei ermittelt derzeit, ob die beiden Taten in Zusammenhang stehen.

Einbruch in Tankstelle in Surwold

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in eine Tankstelle in Surwold eingebrochen. Nach Angaben der Polizei stahlen die Täter aus der Tankstelle an der Papenburger Straße Spirituosen und Tabakwaren. Es entstand ein Schaden von etwa 4.000 Euro.

Einbruch in einen Lebensmittelmarkt in Surwold

Die Polizei sucht Zeugen eines Zigarettendiebstahls in Surwold. In der vergangenen Nacht sind demnach Unbekannte in einen Lebensmittelmarkt an der Schleusenstraße eingebrochen. Sie nahmen Zigarettenschachteln mit. Der Sachschaden wird auf etwa 1200 Euro geschätzt.

Kleinkraftrad in Surwohld gestohlen

In Surwold ist gestern Abend ein Kleinkraftrad gestohlen worden. Das Fahrzeug stand auf einem Grundstück am Pastorenweg. Die Tatzeit lag laut Polizei zwischen 21.30 Uhr und 21.45 Uhr. Gestohlen wurde ein blau-schwarzes Kleinkraftrad der Marke Peugeot. Der Schaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

700 Liter Diesel in Surwold gestohlen

In Surwold haben Unbekannte am Wochenende mehrere hundert Liter Diesel gestohlen. Nach Angaben der Polizei entwendeten die Diebe aus drei Fahrzeugen an der Industriestraße insgesamt 700 Liter Treibstoff. Die Polizei sucht Zeugen.

24-jährige Autofahrerin fährt in Surwold gegen einen Baum

In Surwold ist eine 24-jährige Autofahrerin gestern Abend gegen einen Baum gefahren. Die Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die 24-Jährige war auf der B401 in Richtung Esterwegen unterwegs. Während der Fahrt kam die Frau mit ihrem Auto ins Schleudern, geriet von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Warum die Autofahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hat, ist noch nicht bekannt. Ebenfalls noch nicht bekannt ist die Höhe des Schadens.

Programm