54 Verstöße gegen Corona-Regeln am Freitag und Samstag

Im Emsland und in der Grafschaft Bentheim hat es am Freitag und am Samstag insgesamt 54 Verstöße gegen die Corona-Regeln gegeben. Das teilt die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim in einer Presseinformation mit. Die Polizei führte am 30. April und am ersten Mai verstärkte Kontrollen bezüglich der Einhaltung der Allgemeinverfügung durch. Insgesamt wurden am Freitag und am Samstag 37 Verstöße im Emsland und 17 Verstöße in der Grafschaft Bentheim festgestellt. In Meppen lösten die Beamten am Freitagabend ein Treffen von vier Personen auf einem Supermarktparkplatz auf, da die Personen aus vier verschiedenen Haushalten stammten. In Lingen beendete die Polizei am Samstagabend eine private Feier in einem Garten. Dort stammten sieben Personen im Alter zwischen 21 und 40 Jahren aus verschiedenen Haushalten. In Nordhorn löste die Polizei in der Nacht zu Sonntag in der Bentheimer Straße ein Treffen von vier Personen aus vier verschiedenen Haushalten auf. Zudem fand am Samstagabend ein Treffen der Tuning-Szene auf einem Parkplatz an der Friedrichstraße in Lingen statt, so die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim. Die Beamten trafen rund 80 Fahrzeuge an. Insgesamt sieben Ordnungswidrigkeitsverfahren wurden eingeleitet und 119 Gefährderansprachen wurden durchgeführt. Die Betroffenen müssen mit Strafen rechnen, so heißt es in der Pressemitteilung.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm