UPDATE: Motorradunfall in Meppen

In Meppen ist am Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Der 49-Jährige war mit einer Yamaha Virago gegen 16 Uhr auf der Straße Papenbusch in Richtung Hemsen unterwegs. Dabei kam er aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb schwer verletzt in der Berme liegen. Er wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde ihm aufgrund des Verdachts unter Alkoholeinfluss zu stehen, eine Blutprobe entnommen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

UPDATE: Mountainbikerin in Wietmarschen nach Sturz schwer verletzt

In Lohne ist am Sonntagmittag im Waldgebiet ‘Lohner Sand’ eine Mountainbikerin nach einem Sturz schwer verletzt worden. Die Frau war gegen 13 Uhr mit einer Gruppe Mountainbiker unterwegs, als sie aus unbekannten Gründen stürzte. Dabei wurde die 33-Jährige so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Enschede geflogen werden musste. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Inzidenzwert in der Grafschaft Bentheim von gestern auf heute leicht angestiegen

In der Grafschaft Bentheim ist der Wert der 7-Tagesinzidenz von gestern auf heute wieder leicht gestiegen. Das geht aus den Fallzahlen von Sonntagmorgen hervor. Dennoch ist der Wert niedriger als am Freitag. Am Freitag betrug der Inzidenzwert in der Grafschaft Bentheim 182,3, gestern lag der Wert bei 172,8 und heute beträgt er 181,5. Es werden in der Grafschaft Bentheim heute 425 aktuelle COVID-19-Fälle gezählt. Gestern zählte man 412 Fälle.

Versammlungen in Lingen und in Nordhorn ohne nennenswerte Zwischenfälle

Die Versammlungen am Samstag in Lingen und in Nordhorn haben ohne nennenswerte Zwischenfälle stattgefunden. Das teilt die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim in einer Presseinformation mit. Auf dem Lingener Marktplatz fand am Samstag gegen 11 Uhr eine Versammlung zum Tag der Arbeit vom Deutschen Gewerkschaftsbund statt. Rund 27 Personen nahmen an der unter Auflagen genehmigten Veranstaltung teil. Die Veranstaltung dauerte etwa eine Stunde. Sie verlief störungsfrei und ohne Zwischenfälle. Am Samstagabend fand auf dem Marktplatz in Nordhorn eine angemeldete Kundgebung statt. Etwa 60 Personen demonstrierten dort gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen. Auch diese Versammlung verlief ruhig und ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Symbolfoto Bundespolizei © Bundespolizei

54 Verstöße gegen Corona-Regeln am Freitag und Samstag

Im Emsland und in der Grafschaft Bentheim hat es am Freitag und am Samstag insgesamt 54 Verstöße gegen die Corona-Regeln gegeben. Das teilt die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim in einer Presseinformation mit. Die Polizei führte am 30. April und am ersten Mai verstärkte Kontrollen bezüglich der Einhaltung der Allgemeinverfügung durch. Insgesamt wurden am Freitag und am Samstag 37 Verstöße im Emsland und 17 Verstöße in der Grafschaft Bentheim festgestellt. In Meppen lösten die Beamten am Freitagabend ein Treffen von vier Personen auf einem Supermarktparkplatz auf, da die Personen aus vier verschiedenen Haushalten stammten. In Lingen beendete die Polizei am Samstagabend eine private Feier in einem Garten. Dort stammten sieben Personen im Alter zwischen 21 und 40 Jahren aus verschiedenen Haushalten. In Nordhorn löste die Polizei in der Nacht zu Sonntag in der Bentheimer Straße ein Treffen von vier Personen aus vier verschiedenen Haushalten auf. Zudem fand am Samstagabend ein Treffen der Tuning-Szene auf einem Parkplatz an der Friedrichstraße in Lingen statt, so die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim. Die Beamten trafen rund 80 Fahrzeuge an. Insgesamt sieben Ordnungswidrigkeitsverfahren wurden eingeleitet und 119 Gefährderansprachen wurden durchgeführt. Die Betroffenen müssen mit Strafen rechnen, so heißt es in der Pressemitteilung.

80-jährige Radfahrerin bei Unfall in Wietmarschen verletzt

Am Samstagnachmittag wurde eine 80-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall in Wietmarschen schwer verletzt. Die Radfahrerin überquerte gegen 15 Uhr die Straße Westring. Dabei übersah sie den VW eines 18-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Symbolbild Rettungswagen © Hermann Lindwehr

Versuchter Einbruch in Papenburg

Unbekannte haben in Papenburg am Samstagabend versucht, in einen Supermarkt einzubrechen. Gegen 17 Uhr beschädigten sie ein Fenster des Discounters an der Straße Umländerwiek links. Die Höhe des Sachschadens beträgt rund 1500 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

Einbruch in Baubuden in Sögel

In Sögel sind Unbekannte in der Nacht zu Samstag in Baubuden eingebrochen. Es handelt sich um eine Baubude in der Straße Buchweizenkamp und eine Baubude am Lupinenweg. Es wird derzeit ermittelt, ob die Täter Beute machten. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.