Rico Schmitt ist Cheftrainer beim SV Meppen

Rico Schmitt ist neuer Cheftrainer beim SV Meppen und tritt somit die Nachfolge von Torsten Frings an. Das teilt der SV Meppen mit. Unterstützt werde Schmitt vom Trainer- und Betreuerstab um Co-Trainer Mario Neumann, so heißt es in der Pressemitteilung. Rico Schmitt war zuletzt in der Saison 2019/2020 Cheftrainer beim Drittligisten FC Carl Zeiss Jena. In der Saison 2009/2010 war er Cheftrainer des FC Erzgebirge Aue und stieg mit der Mannschaft in die 2. Bundesliga auf. Insgesamt absolvierte er 194 Spiele in der dritten Liga und 55 Partien in der 2. Bundesliga. Rico Schmitt unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Seine erste Trainingseinheit wird er am Donnerstag leiten.

 

Güterzug in Meppen mit Baumaschine kollidiert

In Meppen am Bahnübergang “Helter Damm“ ist heute Vormittag ein Güterzug mit einer Baumaschine kollidiert. Das teilt die Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim in einer Presseinformation mit. An dem Bahnübergang finden im Moment Bauarbeiten statt. Nach bisherigen Erkenntnissen touchierte ein durchfahrender Güterzug eine auf dem Bahnübergang stehende Rüttelplatte, so heißt es in der Pressemitteilung. Menschen wurden nicht verletzt. Der Unfall geschah um kurz nach 09:30 Uhr. Der Zug konnte nur noch eingeschränkt weiterfahren, es gelang ihm jedoch, den Bahnhof in Lingen zu erreichen. Der Lokführer wurde abgelöst. Die Bundespolizei leitete nach der Unfallaufnahme ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein. Die Strecke wurde um kurz nach 11:30 Uhr wieder für den Schienenverkehr freigegeben.

Maike Berentzen verlässt den SV Meppen

Maike Berentzen verlässt den SV Meppen. Das hat der Fußball-Bundesligist heute mitgeteilt. Die 24-Jährige wechselt zum Liga-Konkurrenten SGS Essen. Der Verein habe lange um einen Verbleib von Berentzen beim SV Meppen gerungen. Letztlich habe sie sich für eine neue Aufgabe entschieden, so Meppens Sportliche Leiterin Maria Reisinger. Maike Berentzen sei Teil der Erfolgsgeschichte des SV Meppen. Darum sei es ein sportlicher und menschlicher Verlust, so Reisinger. Maike Berentzen spielt seit zehn Jahren für die Damen des SV Meppen. Für sie selbst sei es keine einfache Entscheidung gewesen. Sie spüre aber, dass sie etwas Neues ausprobieren möchte und dafür sei der Zeitpunkt passend, so Berentzen über ihre Wechselabsicht.

Damen vom SV Meppen verlieren mit 1:3 gegen SGS Essen

Die Damen des SV Meppen haben auswärts die Partie gegen die SGS Essen mit einem 1:3 verloren. Das erste Tor schoss in der 20 Minute Bianca Becker für den SVM. In der zweiten Halbzeit holte Essen wiederum mit drei Toren auf. Die Damen des SV Meppen stehen mit dem Ergebnis in der Tabelle aktuell mit 10 Punkten auf Platz 10. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag um 14 Uhr gegen den TSG Hoffenheim statt.

Symbolbild

Spiel zwischen SV Meppen und FC Ingolstadt endet torlos

Die Partie zwischen dem SV Meppen und dem FC Ingolstadt endete mit einem 0:0. Mit 37 Punkten steht der SVM in der Tabelle nach dem 32. Spieltag weiter auf Platz 15 – drei Zähler Vorsprung auf den ersten Nichtabstiegsrang. Das nächste Spiel ist für den kommenden Mittwoch gegen den 1. FC Magdeburg geplant. Beginn ist um 19 Uhr zu Hause in der Hänsch-Arena.

Symbolbild

Gremiensitzungen in Meppen vorerst abgesagt

Die Stadt Meppen setzt ihre Gremienarbeit coronabedingt vorerst bis zum 15. Mai aus. Das teilt die Stadt Meppen in einer Presseinformation mit. In Zeiten von Corona sollte jeder seine persönlichen Kontakte auf ein Minimum reduzieren. Treffen seien aktuell landkreisweit nur mit einer Person aus einem weiteren Haushalt zulässig. Daher plädiere der Rathauschef für ein verantwortungsbewusstes Handeln. Sei eine Beratung und Beschlussfassung zwingend erforderlich, greife man auf das gesetzlich verankerte, zulässige Umlaufverfahren hin, so die Stadt Meppen. Die für den 22. April geplante Stadtratssitzung findet nicht statt.

SV Meppen trennt sich von Cheftrainer Torsten Frings

Der SV Meppen hat sich von seinem Cheftrainer Torsten Frings getrennt. Damit zieht der Drittligist Konsequenzen aus den zuletzt enttäuschenden Leistungen des Teams. Die Position des Cheftrainers übernimmt laut einer Mitteilung des Vereins Co-Trainer Mario Neumann. Er werde die Mannschaft in enger Abstimmung mit Torwarttrainer André Poggenburg und Athletiktrainer Daniel Vehring trainieren. Für den Verein sei die Trennung von Torsten Frings und seinem Co-Trainer Björn Müller eine extrem harte Entscheidung, so SVM-Vorstandssprecher Andreas Kremer. Der Verein sei aber der Überzeugung, dass es der richtige Impuls sei. Der Vorstand habe die große Erwartung, dass die Mannschaft jetzt aufwache und realisiere, in welcher Situation sie sich aktuell befänden, sagte Kremer weiter.

SV Meppen unterliegt Wehen deutlich

Der SV Meppen hat sein Heimspiel am Montagabend gegen den SV Wehen Wiesbaden verloren. Am Ende stand ein 0:3 aus Sicht der Mannschaft von Trainer Torsten Frings. Phillip Tietz erzielte nach 13 Minuten das 1:0 für die Gäste und konnte kurz nach der Halbzeit das 2:0 nachlegen. Gianluca Korte traf für Wehen zum Endstand. Der SV Meppen bleibt drei Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz auf Rang 15. Am Sonntag trifft der SVM auswärts auf den FC Ingolstadt.

Evseev verlängert Vertrag beim SV Meppen

Willi Evseev verlängert seinen Vertrag beim SV Meppen (SVM). Das teilt der SV Meppen mit. Zwei weitere Jahre wird der Mittelfeldspieler sein Team unterstützen. Evseev kam im Sommer 2019 zum SVM. Bisher absolvierte er 45 Spiele und erzielte zwei Tore. Der 29-Jährige sei glücklich, seinen Vertrag verlängern zu können. Auch SVM-Sportvorstand Heiner Beckmann und Cheftrainer Torsten Frings freuen sich über eine weitere Zusammenarbeit mit dem Spieler und hoffen dass er verletzungsfrei bleibt, da er verletzungsbedingt manchmal aussetzen musste.

Verkehrsunfall in Meppen – Fahrerin schwer verletzt

In Meppen ist es heute Mittag auf dem Helter Damm zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 60-jährige Frau aus Meppen wurde dabei schwer verletzt. Gegen 13:40 Uhr war sie mit ihrem Opel in Richtung Meppen unterwegs. Infolge eines Hagelschauers verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto schleuderte nach links von der Fahrbahn ab. Es stieß gegen einen Baum und blieb abseits der Straße auf dem Dach liegen. Die Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.