Beleidigung im Internet – Berufung als unbegründet verworfen

Das Landgericht Osnabrück hat heute in einem Berufungsverfahren ein Urteil gefällt. Das teilt das Landgericht mit. Gegen das Urteil vom vergangenen Oktober über eine zu zahlende Summe in Höhe von insgesamt 750 Euro hatte der Mann Berufung eingelegt. Zu der Strafe war er vom Amtsgericht Meppen wegen Beleidigung im Internet verurteilt worden. Er hatte auf Instagram einen Text veröffentlicht, in dem der Bürgermeister der Stadt Meppen beleidigt wurde. Das Landgericht Osnabrück hat die Berufung des Mannes gegen das Urteil des Amtsgerichts Meppen als unbegründet verworfen. Dem Verurteilten ist jetzt gestattet worden, die verhängte Geldstrafe in monatlichen Raten zu 25 Euro abzuzahlen. Die Ratenzahlungsmöglichkeit verfällt, sollte der Verurteilte mit der Zahlung zweier Raten in Verzug geraten.

Landkreis Emsland kritisiert schleppenden Fortschritt bei Beseitigung der Umweltschäden nach Brand auf Bundeswehr-Testgelände

Der Landkreis Emsland beklagt den schleppenden Fortschritt bei der Beseitigung der Umweltschäden nach dem Brand auf dem Bundeswehr-Testgelände 2018 in Meppen. Das berichtet der NDR. Demnach bemängele der Landkreis, dass in den vergangenen zwei Jahren kaum Fortschritte bei den von der Bundeswehr zugesagten Punkten erkennbar gewesen seien. Das gehe laut dem NDR aus einer aktuellen Beschlussvorlage des Umweltausschusses hervor. Laut dieser sei das Ökosystem insbesondere auf einer 400 Hektar großen Fläche im Osten des Moorgebiets zum Teil dauerhaft zerstört worden. Nach dem Brand habe die Bundeswehr angekündigt, das Moor mithilfe eines dreiteiligen Konzeptes wieder beleben zu wollen. Laut dem Bericht des NDR wolle der Landkreis die Bundeswehr nun auffordern, den zuständigen Arbeitskreis einzuberufen. Danach solle persönlich in Meppen Bericht erstattet werden.

83-Jährige bei Unfall in Meppen tödlich verletzt

In Meppen ist heute Morgen eine 83-Jährige bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, rangierte eine 76-jährige Autofahrerin auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Fürstenbergerstraße. Dabei verlor sie aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen und überfuhr beim Rückwärtsfahren eine 83-Jährige, die mit ihrem Rollator über den Parkplatz lief. Anschließend prallte der Wagen gegen ein geparktes Auto. Die 83-Jährige kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Dort verstarb sie jedoch nach kurzer Zeit.

Geparkte Fahrzeuge in Emlichheim und Meppen beschädigt

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte in Emlichheim und Meppen zwei Fahrzeuge beschädigt. Wie die Polizei mitteilt, haben Unbekannte am Freitag in Emlichheim einen geparkten Audi A6 zerkratzt. Das Fahrzeug war im Bereich der Mühlenstraße/ Ecke Lerchenstraße abgestellt. An der Neuversener Straße in Meppen haben Unbekannte zwischen dem vergangenen Mittwoch und gestern die Scheibe eines Wohnwagens eingeschlagen. In beiden Fällen entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

SV Meppen-Frauen verlieren gegen SGS Essen

Die Frauen des SV Meppen haben heute in der Frauen-Bundesliga gegen die SGS Essen mit 1:0 verloren. Nachdem die Meppenerinnen zunächst gut gestartet sind, hat die SGS immer besser ins Spiel gefunden. In der 71. Minute war es dann Felicitas Kockmann, die den Siegtreffer für die Essenerinnen erzielte. Für die SVM-Frauen war es die zweite Niederlage am zweiten Spieltag nach dem Aufstieg. Aktuell heißt das Platz elf für die Meppenerinnen. Am kommenden Sonntag sind dann die Frauen der TSG Hoffenheim zu Gast in Meppen.

Brand einer Abpressleitung in Meppen

In Meppen ist es gestern gegen 19.54 Uhr in der Straße Am Kreisfort zu einem Brand einer Abpressleitung einer Reaktionsanlage gekommen. Wie die Polizei mitteilt, war der Grund dafür ein technischer Defekt. Das Feuer konnte durch die interne Sprinkleranlage gelöscht werden. Ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude konnte so verhindert werden. Der Schaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt.

SV Meppen gewinnt Testspiel deutlich

Der SV Meppen ist gestern seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat im Testspiel gegen den Bezirksligisten Vorwärts Nordhorn klar mit 7:0 gewonnen. Aufgrund der Länderspielpause haben die Fußballer vom SV Meppen in der 3. Liga an diesem Wochenende spielfrei. Die Torschützen waren David Blacha (23.), Johannes Manske (32.), Mike Feigenspann (36.), Morgan Faßbender (67.), Tjark Reinert (83.), Sascha Risch (84.) und Leon Kugland (90.). Am kommenden Freitag steht für den SVM der 10. Spieltag in der 3. Liga auswärts gegen Erzgebirge Aue an. Anstoß ist um 19 Uhr.

LKW fährt nach Auffahrunfall in Meppen weiter

Die Polizei sucht den Fahrer oder die Fahrerin eine LKW, der gestern in Meppen Auslöser für einen Auffahrunfall gewesen sein soll. Gegen 16.15 Uhr musste ein 46-jähriger Autofahrer auf der Straße Am Rögelberg einem LKW ausweichen, weil dieser eine Kurve geschnitten haben soll. Der Autofahrer musste sein Fahrzeug stark abbremsen, um einen Unfall mit dem LKW zu vermeiden. Ein 56-jähriger Autofahrer, der dahinter fuhr, konnte nicht mehr schnell genug reagieren und fuhr auf das Auto auf. Der nachfolgende Autofahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der LKW, der die Kurve geschnitten haben soll, fuhr weiter. Bei dem LKW soll es sich um ein Fahrzeug mit polnischem Kennzeichen und einer beige-roten Zugmaschine gehandelt haben. Auf dem Auflieger war laut Polizei ein Schriftzug mit einem „P“ beginnend zu sehen. Zeugen sollten sich mit der Polizei in Verbindung setzen.

Einbrüche in Meppen, Schüttorf und Papenburg

Bei mehreren Einbrüchen in der Region haben es die Täter in den vergangenen Tagen wieder hauptsächlich auf Bargeld und Werkzeug abgesehen. In Meppen sind Unbekannte zwischen dem vergangenen Freitag und gestern in einen Baucontainer an der Marie-Curie-Straße eingebrochen. Sie nahmen mehrere Baumaschinen der Marken „Hilti“ und „Bosch“ mit. Über die Höhe des Schadens gibt es noch keine Informationen. In Schüttorf haben sich Diebe am vergangenen Sonntag zwischen 22.25 Uhr und 23.00 Uhr Zutritt zu einer Firma in der Technikerstraße verschafft. Laut Polizei durchsuchten sie die Räumlichkeiten und stahlen Bargeld. Der Schaden wird auf 700 Euro geschätzt. In Papenburg ist zwischen dem vergangenen Freitag und Sonntag in das Caritas-Gebäude an der Bahnhofstraße eingebrochen worden. Ob die Täter Beute gemacht haben, ist noch nicht bekannt. In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen.

Fridays for Future – Demo am Freitag in der Meppener Innenstadt

Am Freitag wird in der Meppener Innenstadt für den Klimaschutz und für Gerechtigkeit demonstriert. Mehrere Gruppen haben sich als Klimabündnis zusammengeschlossen und wollen sich am weltweiten Klimastreik der Bewegung „Fridays for future“ beteiligen. Der Demonstrationszug startet um 13.30 Uhr am Meppener Rathaus und geht zum Windthorstplatz. Der globale Klimastreik am Freitag steht unter dem Motto „#PeopleNotProfit“. Die Demonstranten fordern einen konsequenten Klimaschutz und mehr soziale und globale Gerechtigkeit. Statt auf Fracking, Kohle und Atom zu setzen, soll der Fokus aus Sicht der Fridays for Future-Bewegung auf Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Energiesparen und sozial gerechten Klimaschutz gelegt werden.

Symbolfoto © Karin Desmarowitz /Campact

Programm