Corona-Maßnahmen in der JVA Meppen

750.000€ hat das niedersächsische Justizministerium in Niedersachsen kürzlich über einen zweiten Nachtragshaushalt bekommen. Mit diesem Geld soll das Coronavirus aus den Haftanstalten des Landes rausgehalten werden. Seit Mai werden nämlich alle Personen, die neu in eine JVA kommen, getestet – symptomunabhängig. Mit den 750.000€ sind etwa 11.500 Tests möglich. Aber das ist natürlich nicht die einzige Maßnahme, um die Ausbreitung des Virus in den Anstalten einzudämmen. EVW-Reporter Daniel Stuckenberg berichtet.

Download Podcast

Falsche Polizeibeamte in Meppen und Haselünne aktiv

Bei der Polizei in Meppen sind seit gestern mehrere Hinweise auf Anrufe von falschen Polizeibeamten eingegangen. Die unbekannten Täter sollen sich als Polizisten ausgegeben haben, die vermeintlich einen Raubüberfall aufgeklärt haben. Dabei sollen sie Hinweise darauf erlangt haben, dass auch die Angerufenen Opfer einer Straftat werden sollten. Allein gestern wurden 37 Fälle dieser Art in Meppen und teilweise in Haselünne angezeigt. Auch heute gingen vereinzelt entsprechende Meldungen bei der Polizei ein. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang darum, insbesondere ältere Mitmenschen vor Betrugsmaschen dieser Art zu warnen.

187.000 Euro für digitale Medien an zwei Meppener Schulen übergeben

522 Millionen Euro hat der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne im „Digitalpakt Schule“ zu verteilen. Die Schulen in Trägerschaft der Stadt Meppen erhalten davon rund eine Million, und gestern sind die ersten Fördergelder in der Emsstadt eingetroffen. Kultusminister Tonne ist persönlich vorbeigekommen, um sie den beiden Oberschulen zu überreichen. Außerdem hat er sich dabei auch ins Goldene Buch der Stadt eingetragen. Ems-Vechte-Welle-Reporterin Christiane Adam war dabei.

Download Podcast

Kultusminister Tonne übergibt 187.000 Euro für digitale Medien an Meppener Schulen

Der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne hat heute Förderbescheide in Höhe von 187.000 Euro an zwei Meppener Schulen übergeben. 176.000 Euro gehen an die Anne-Frank-Schule und 11.000 Euro an die Oberschule Kardinal-von-Galen. Mit den Geldern soll u.a. die Ausstattung der Unterrichtsräume mit digitalen Boards gefördert werden. Mehr dazu gibt es morgen bei uns im Programm.

SVM-Verteidiger David Vrzogic beendet seine Karriere

Fußball-Profi David Vrzogic vom SV Meppen beendet seine Karriere. Das hat der SVM bekannt gegeben. Der Verteidiger hatte zuletzt mit vielen Verletzungen zu kämpfen und konnte seine Stärke auf dem Platz deshalb nicht zeigen, so der Drittliga-Verein in seinem Statement. Vrzogic spielte vier Jahre beim SV Meppen. Der heute 30-Jährige kam 2016 vom Alemannia Aachen nach Meppen. Zuvor hatte er bereits für die zweiten Mannschaften von Borussia Dortmund und Bayern München sowie für Rot Weiß Ahlen und Dynamo Dresden gespielt. Es falle ihm schwer, seine Karriere jetzt zu beenden, so Vrzogic. Er habe in Meppen eine unglaublich schöne Zeit erlebt. Dafür bedankte er sich beim Verein, dem Vorstand und den Fans.

Letztes Saisonspiel für den SV Meppen

Der SV Meppen empfängt zum letzten Saisonspiel in der dritten Liga morgen Aufsteiger Eintracht Braunschweig. Während es für den SVM nur noch um die Platzierung in der Abschlusstabelle geht, hat Braunschweig noch Chancen auf den Meistertitel. Dazu muss die Eintracht bei Meppen gewinnen und auf einen Punktverlust von Bayern II beim 1. FC Kaiserslautern hoffen. Beim SV Meppen verabschieden sich morgen nach dem Spiel zahlreiche Spieler sowie Trainer Christian Neidhart, der zu Rot-Weiß Essen geht. Anstoß in der Hänsch-Arena ist morgen um 14 Uhr.

ICE hält erstmals im Emsland

Zum ersten Mal hat heute ein ICE in Lingen Halt gemacht. Um 15:14 Uhr hielt der ICE „Altenbeken“ auf seinem Weg von München nach Norddeich Mole. Es ist das erste Mal, dass die Deutsche Bahn eine ICE-Direktverbindung von Bayern nach Ostfriesland anbietet. Die Züge verkehren immer freitags bis sonntags morgens ab München und halten auch in Lingen und Meppen. Die ICE-Züge für die Rückfahrt starten in Ostfriesland samstags bis montags jeweils am späten Vormittag und machen im Emsland Halt in Papenburg und Meppen. Das Angebot der Verbindung München-Norddeich Mole gilt bis zum 20. September.

0:3-Auswärtssieg für den SV Meppen in Münster

Der SV Meppen hat sein letztes Auswärtsspiel in der laufenden Saison gewonnen. Das Team von Trainer Christian Neidhart gewann am Abend beim SC Preußen Münster mit 0:3. René Guder brachte den SV Meppen in der 5. Minute mit 0:1 in Führung. Nach der Pause erhöhte Marius Kleinsorge in der 50. Minute auf 0:2. Zwei Minuten später sorgte Hilal El-Helwe für den 0:3-Endstand. Meppens Gegner Preußen Münster steht nach der Niederlage als dritter Absteiger aus der 3. Liga fest. Der SC kann den rettenden 16. Tabellenplatz am letzten Spieltag nicht mehr erreichen. Der SV Meppen empfängt am Samstag im letzten Spiel die Eintracht aus Braunschweig. Die Braunschweiger stehen seit heute als Aufsteiger in die 2. Liga fest.

SV Meppen heute zu Gast beim SC Preußen Münster

Der SV Meppen bestreitet heute Abend sein letztes Auswärtsspiel in der laufenden Saison. Die Emsländer sind Gast beim SC Preußen Münster. Während es für die Meppener um nichts mehr geht, kämpft Münster um den Klassenerhalt. Das Team von Preußen-Trainer Sascha Hildmann steht zwei Spiele vor dem Saisonende in der 3. Liga auf dem 18. Tabellenplatz. Das Team hat zwei Punkte Rückstand auf den 16. Rang, den ersten Nichtabstiegsplatz. Anpfiff der Begegnung im Preußenstadion in Münster ist heute Abend um 19 Uhr.

Rollerfahrerin bei Unfall leicht verletzt – Verursacher flüchtet

Bereits am Samstag ist eine Rollerfahrerin bei einem Unfall in Meppen leicht verletzt worden. Gegen 17:30 Uhr überholte ein bislang unbekannter PKW-Fahrer die Rollerfahrerin kurz vor einer Kurve auf der Industriestraße. Der PKW schnitt den Roller. Die Fahrerin verlor die Kontrolle und stürzte. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Der Verursacher flüchtete, ohne sich um die Rollerfahrerin zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen.