Emsländerin Julia Krajewski siegt bei Olympischen Spielen im Vielseitigkeitsreiten

Julia Krajewski vom Reit- und Fahrverein Lingen, gewann bei den Olympischen Spielen Gold im Vielseitigkeitsreiten. Das berichtet die ard Sportschau. Die 32-jährige setzte sich mit ihrem Pferd Amande mit insgesamt 26,00 Strafpunkten gegen den Briten Tom McEwen und dem Australier Andrew Hoy durch. Sie ist damit die erste Frau, die bei den Olympischen Spielen Gold in der Einzelwertung gewonnen hat. Außerdem holt sie mit ihrem Sieg für die deutsche Mannschaft nun das dritte Mal Gold. Auch einmal Silber hatte es bereits gegeben.

Symbolbild

Lingen: Polizei ist auf der Suche nach Fahrrad-Eigentümern

In Lingen hat die Polizei zwischen dem 2. und 17. Juli sowohl in Bawinkel als auch im Lingener Stadtgebiet mehrere Fahrräder sichergestellt. Dabei handelt es sich um ein schwarzes Trekkingrad der Marke “Kalkhoff”, um ein gelb-graues Mountainbike der Marke “Conway”, um ein schwarzes Damenrad der Marke “Pegasus”, ein silbernes Damenrad der Marke “Sparta”, um ein weiß-rosa Kinderfahrrad der Marke “Hera” sowie um ein blaues, beklebtes Damenrad. Die Polizei ist auf der Suche nach den Eigentümerinnen und Eigentümer.

Stadt Lingen startet Impfkampagne

In der vergangenen Woche hat der Bund über den aktuellen Stand der Impfungen in Deutschland gesprochen. Laut Gesundheitsminister Jens Spahn ist mehr als die Hälfte der Bevölkerung derzeit vollständig geimpft. Gleichzeitig steigt die 7-Tagesinzidenz wieder an und die Impfbereitschaft sinkt. Die Stadt Lingen hat vor diesem Hintergrund eine Impfkampagne gestartet. Am vergangenen Freitag wurde sie der Presse im Rathaus in Lingen vorgestellt. Carina Hohnholt war vor Ort und berichtet:

Kita “Am Kiesbergwald II” in Lingen eröffnet

Mehr als zehn Millionen Euro hat die Stadt Lingen in die Hand genommen, um am Kiesbergwald zwischen den Stadtteilen Darme und Laxten ein Bildungszentrum entstehen zu lassen. Aktuell laufen rund 3 Millionen Euro teure Arbeiten an der dortigen Friedensschule. Für rund 3,7 Millionen Euro ist vor zwei Jahren in direkter Nachbarschaft zur Friedensschule eine neue Kita entstanden. Und für noch mal gut 3,6 Millionen Euro wurde eine weitere Kita dort gebaut: Die Kita am Kiesbergwald II. Vergangene Woche wurde sie offiziell eröffnet. Daniel Stuckenberg berichtet:

Folgeeinsatz der Johanniter Weser-Ems im Hochwassergebiet im Kreis Ahrweiler beendet

Der zweite Einsatz der Johanniter aus dem Bereich Weser-Ems im Hochwassergebiet im Kreis Ahrweiler ist gestern Abend zu Ende gegangen. An dem Einsatz waren auch Helferinnen und Helfer aus dem Ortsverband Lingen beteiligt. Heute morgen sind die Unfallhilfestellen aus dem Regionalverband Weser-Ems an die Ablösung aus Deister und Wunstorf übergeben worden. Insgesamt hat das zweite Kontingent in den dreieinhalb Einsatztagen fast 500 dokumentierte Versorgungen vorgenommen. Der überwiegende Teil der Hilfeleistungen waren kleinere Wundversorgungen. Größere Zwischenfälle wie der Verdacht auf einen Schlaganfall und einen Schienbeinbruch bei einem freiwilligen Helfer seien versorgt, in umliegende Krankenhäuser gefahren oder dem Rettungsdienst übergeben worden. Zum zweiten Kontingent der Johanniter aus dem Bereich Weser-Ems gehörten genau 80 Helferinnen und Helfer. Nach einer zunächst unsicheren Lage in den ersten Tagen nach dem Ereignis seien die Hilfeleistungen nach kurzer Zeit einer geordneten Routine gewichen, heißt es in einer Mitteilung der Hilfsorganisation.

Foto (c) Anette Thanheiser/Johanniter

JU-Stadtverband Lingen wählt Christian Schleicher zum neuen Vorsitzenden

Christian Schleicher ist neuer Vorsitzender der Jungen Union im Stadtverband Lingen. Das hat die Jugendorganisation mitgeteilt. Jens Thiering war nach vier Jahren Amtszeit nicht erneut zur Wahl angetreten. Als seinen Nachfolger wählte die Generalversammlung einstimmig den 23-jährigen Schepsdorfer Christian Schleicher. Seine Stellvertreter David Stüting und Sandra Gossling wurden ebenfalls einstimmig gewählt. Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer Julia Strodt, Vincent Barke, Markus Dietrich und Torben Weerts. Der neue Vorsitzende des Lingener JU-Stadtverbandes, Christian Schleicher, blicke mit einem neuen Team optimistisch in die Zukunft und hoffe, in den nächsten Jahren wieder mehr Veranstaltungen durchführen zu können, heißt es in der Mitteilung der Jugendorganisation.

Foto (c) JU-Stadtverband Lingen

Straßenausbau im Wohnbaugebiet „Östlich Stahljans Hof“ in Lingen abgeschlossen

Der Straßenausbau im Wohnbaugebiet „Östlich Stahljans Hof“ in Lingen ist abgeschlossen. Das teilt die Stadt Lingen mit. Rund 350.000 Euro wurden in die Tiefbauarbeiten investiert. Eine Besonderheit im Vergleich zu anderen Baugebieten sind die asphaltierten Rad- und Fußwege, so Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone. 5.500 Quadratmeter Pflastersteine, 3.000 Quadratmeter Asphalt, 40 Parkplätze sowie LED-Beleuchtung und eine neue Bepflanzung sind nun zu sehen. Alle Planungen erfolgten in enger Abstimmung mit den Anwohnerinnen und Anwohnern.

Foto © Stadt Lingen

Impfwoche im Emsland verlängert

Im Emsland soll die Impfquote durch gezielte Aktionen weiter gesteigert werden. Die Impfwoche ohne Anmeldung wird verlängert. Das teilt der Landkreis Emsland mit. Es gibt beispielsweise vor dem Heimspiel des SV Meppen morgen am Stadion von 11 Uhr bis 14 Uhr die Möglichkeit, eine Corona-Schutzimpfung zu bekommen. Am Montag, 2. August wird es von 10 Uhr bis 13 Uhr eine Impfaktion an der Hochschule Osnabrück am Campus Lingen geben. Außerdem ist am kommenden Montag ein mobiles Impfteam in der Aula der Grundschule Werlte von 9 Uhr bis 16 Uhr im Einsatz. Am Dienstag, den 4. August können Impfwillige im Familienzentrum in Sögel von 9 Uhr bis 16 Uhr eine Impfung erhalten. In der Stadt Haren wird am Mittwoch, den 5. August von 9:30 Uhr bis 12 Uhr am Rathaus geimpft und es werden von 14 Uhr bis 16 Uhr Impfungen bei der Tafel im evangelischen Gemeindezentrum angeboten. Erhältlich sind alle derzeit zugelassenen Impfstoffe.

Neues Feuerwehrgerätehaus der Ortsfeuerwehr Holthausen übergeben

„Was möchtest Du später einmal werden?“ Auf diese Frage antworten viele Kinder: „Feuerwehrmann“. Die Bekämpfung von Feuer ist so alt wie die Menschheit. Aber anders als früher wird die Feuerwehr nicht mehr nur bei der Brandbekämpfung, sondern auch noch in vielen weiteren Bereichen eingesetzt. Darum benötigen Feuerwehren auch adäquate Räumlichkeiten, die jetzt zum Beispiel auch die Ortsfeuerwehr Holthausen hat. In dieser Woche ist das neue Gebäude offiziell übergeben worden. Aline Wendland berichtet:

THW Ortsgruppe Lingen in Hochwassergebiet im Einsatz

Die Flutkatastrophe im Westen Deutschlands hat uns erschüttert und macht uns beim Blick auf die Bilder der Zerstörungen nach wie vor fassungslos. Wenn man aber etwas Positives aus all dem Elend ziehen möchte, dann ist es die fast grenzenlose Hilfsbereitschaft und Solidarität, die die Menschen vor Ort erfahren. Aus allen Ecken Deutschlands kommt Hilfe. Aus unserer Region zum Beispiel von den Kameraden des Technischen Hilfswerkes. 16 Einsatzkräfte des THW-Ortsverbands Lingen wurden angefordert und waren in Euskirchen im Einsatz. Daniel Stuckenberg hat sich mit Christian Scherenschlich, dem Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit der Lingener Ortsgruppe des THW unterhalten und ihn als erstes gefragt, wie die Kameraden des THW vor Ort eingesetzt wurden.