Umleitung an der Schleuse Gleesen geändert: Radfahrende können wieder die Pollmann-Brücke nutzen

Die Umleitung an der Schleuse Gleesen bei Emsbüren wurde heute geändert und in Betrieb genommen. Dabei kann die Pollmann-Brücke am Dortmund-Ems-Kanal für Radfahrende wieder genutzt werden. Das teilte das Wasserstraßen-Neubauamt (wna) Datteln mit. Demnach musste die Umleitung des Ems-Radweges deutlich länger als geplant bestehen, da es zu Verzögerungen bei den Bauarbeiten für die neue Schleuse Gleesen kam. Eine neue Umleitung führt die Radfahrenden von Lingen kommend über die Pollmann-Brücke und dann an der neuen Schleuse vorbei bis zur Bramscher Brücke. Dort kann der Kanal dann gequert werden. Die neue Umleitung sei mit dem Landkreis Emsland abgestimmt worden. Hintergrund der Bauarbeiten an der Schleuse ist das Projekt „Neue Schleusen DEK-Nord“. Dabei sollen die alten Schleusen in Bevergern, Rodde, Venhaus, Hesselte und Gleesen durch neue Schleusen ersetzt werden. Die Baumaßnahmen am Schleusenstandort Gleesen hatten bereits im Frühjahr 2016 begonnen. Die neue Schleuse soll noch in diesem Jahr in Betrieb gehen.

Foto © WNA Datteln

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Programm