Gartenhütte in Emsbüren niedergebrannt

In Emsbüren ist gestern am frühen Morgen eine Gartenhütte an der Straße Am Spellberg in Brand geraten. Das Feuer brach gegen 4:20 Uhr aus noch unbekannten Gründen aus. Die Gartenhütte brannte vollständig nieder. Angrenzende Bäume wurden durch die Flammen teilweise beschädigt. Menschen wurden nicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Bundespolizei beschlagnahmt Drogen im Wert von 1.300€

Beamte der Bundespolizei haben gestern in Bad Bentheim einen Mann mit 130 Gramm Marihuana kontrolliert. Der 32-jährige war mit einem Zug aus den Niederlanden nach Deutschland gereist. Eine Streife kontrollierte den Mann am Bahnhof Bad Bentheim und fanden bei ihm zwei Plastikbeutel mit den Drogen. Das Marihuana hatte einen Straßenhandelspreis von etwa 1.300€.

Foto (c) Bundespolizei

Polizei in Emsbüren sucht nach Hundehalter

In Emsbüren ist es am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall mit zwei Hunden gekommen. Die Tiere waren unbeaufsichtigt auf der Drievordener Straße unterwegs, als einer der Hunde von einem Auto angefahren und verletzt wurde. Bei den Hunden handelt es sich um zwei weibliche weiß-braune Münsterländer. Sie sind gechipt aber nicht registriert. Der Halter oder Personen, die den Halter kennen, werden gebeten sich bei der Polizei in Emsbüren zu melden.

Foto (c) Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Wände in Emsbüren mit Graffiti besprüht

Unbekannte haben in Emsbüren Wände beschmiert. Nach Angaben der Polizei sprühten sie Graffitis auf die Wände einer Sporthalle sowie eine ehemaligen Musikschule an Hanwische Straße. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Gestohlener Transporter ausgebrannt in Meppen aufgefunden

Diebe haben am späten Samstagabend in Emsbüren einen Mercedes Vito gestohlen. Der Transporter stand in der Siemensstraße vor dem Hundeübungsplatz. Mit dem Fahrzeug fuhren die Täter nach Meppen. Dort wurde der Transporter am Sonntagvormittag von einem Passanten entdeckt. Das Fahrzeug stand völlig ausgebrannt in der Grawelohstraße. Die Hintergünde der Tat sind bislang nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

“Café Vergissmeinnicht” erhält Ehrung des Bundesinnenministeriums

Das “Café Vergissmeinnicht” in Emsbüren ist vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat geehrt worden. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Als eines von 16 Projekten bekam es die Auszeichnung im Rahmen des Wettbewerbs „Lebenswerte Stadt- und Ortskerne in ländlichen Räumen“. Das Café des Fördervereins Haus Ludgeri Emsbüren ist ein niedrigschwelliges Angebot für Senioren mit und ohne Demenz. In dem Café können sie einige Stunden in geselliger Runde verbringen.

Motor gerät auf Autobahn in Brand

Auf der A31 bei Emsbüren ist am Samstag ein Auto in Brand geraten. Ein 48-jähriger Mann war Richtung Oberhausen unterwegs, als er das Feuer im Motorraum bemerkte. Er hielt auf dem Standstreifen an. Dort löschte ein anderer Autofahrer das Feuer. Die Feuerwehr Wietmarschen führte letzte Löscharbeiten durch. Ursache dürfte nach Polizeiangaben ein technischer Defekt gewesen sein. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Schüler lernen Naturschutz in Wald, Moor und Wiesen

Die Natur wieder Natur sein lassen. Das ist keine Küchenphilosophie. Daran orientieren sich immer mehr Menschen, die merken, dass unser Eingriff in die Natur folgen hat. Damit Kinder klimaschädliches Verhalten von Erwachsenen nicht einfach übernehmen, hat die Naturschutzstiftung des Landkreises Emsland ein neues Projekt gestartet. Es ermöglicht Schulen im gesamten Landkreis, kostenlos an Umweltbildungsveranstaltungen teilzunehmen. Heiko Alfers hat beim Projektstart in der Gemeinde Emsbüren viele engagierte Grundschüler gesehen.

 

Wegen lauter Musik: Unbekannter Mann wird handgreiflich gegenüber Jugendlichem

Auf dem Pausenhof der Hauptschule in Emsbüren ist es am 3. Oktober zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung gekommen. Ein bisher unbekannter Mann soll dabei einen Jugendlichen vor die Brust gestoßen und gegen ein Fahrrad geworfen haben. Auslöser des Streits war, dass das Opfer mit mehreren Freunden auf dem Schulhof Musik gehört hatte, die der Unbekannte als zu laut empfand. Er wird auf 30 bis 35 Jahre geschätzt, wird als ca. 1,80 m groß und Dreitagebartträger beschrieben. Außerdem sei er in Begleitung dreier Kinder gewesen. Wer genauere Hinweise zu dem gesuchten Mann geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Spelle zu melden.

83-jähriger Autofahrer übersieht PKW – Vier Verletzte

Gestern Nachmittag sind vier Personen bei einem Verkehrsunfall in Emsbüren verletzt worden. Ein 83-jähriger Autofahrer wollte vom Rundweg die Drievordener Straße in Richtung Wirtschaftsweg überqueren. Dabei übersah er den PKW eines 27-Jährigen, der in Richtung Drievorden unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Die beiden Fahrer, sowie die jeweiligen Beifahrer wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.