Bürgermeisterkandidatinnen und -kandidaten stellen sich vor: Markus Silies (CDU), Emsbüren

Am 12. September stehen niedersachsenweit Kommunalwahlen an. Heißt somit auch für uns im Emsland und in der Grafschaft Bentheim entsprechend wieder Kreuzchen setzen. In mehreren Kommunen können außerdem neue Bürgermeisterinnen und Bürgermeister gewählt werden. Wir stellen euch alle Kandidatinnen und Kandidaten vor. Dazu haben wir einen Fragekatalog erstellt – zur besseren Vergleichbarkeit beantworten alle Kandidatinnen und Kandidaten dieselben Fragen. An dieser Stelle werden sie nun von Markus Silies, Bürgermeisterkandidat in Emsbüren beantwortet. Er tritt für die CDU an. Aline Wendland hat mit ihm gesprochen:

Download Podcast

Foto © Foto Schöning

Drei Verletzte bei Unfall in Emsbüren

Bei einem Unfall in Emsbüren sind am Donnerstagabend drei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war ein 26-jähriger Autofahrer auf dem Napoleondamm in Richtung Salzbergen unterwegs. Als er nach rechts in die Emsstraße abbiegen wollte, übersah er das Auto eines 53-jährigen. Beim folgenden Zusammenstoß wurden der 53-Jährige, seine 54-jährige Beifahrerin sowie ein 39-jähriger Mitfahrer im Auto des Unfallverursachers leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 13.000€.

Foto © Lindwehr

Zeugen nach Sachbeschädigung in Emsbüren gesucht

In Emsbüren haben Unbekannte in der Nacht zu Samstag ein Verkehrsschild aus dem Boden gerissen. Nach Polizeiinformationen warfen die zwei unbekannten Personen das Schild am Lescheder Esch anschließend auf den Boden. Unmittelbar nach der Tat fuhr ein Auto vor und nahm die Täter mit. Das Auto fuhr in Richtung Emsstraße davon. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Eigentümer eines Fahrrads in Emsbüren gesucht

Die Polizei sucht in Emsbüren den Eigentümer eines Fahrrads. Das Rad war bereits am 9. August auf dem Schulhof der Waldschule Leschede sichergestellt worden. Es handelt sich um ein schwarzes Hollandrad der Marke Batavus. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Foto © Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

 

Autofahrerin bei Verkehrsunfall in Emsbüren schwer verletzt

Eine 21-jährige Autofahrerin ist gestern Abend bei einem Verkehrsunfall in Emsbüren schwer verletzt worden. Die Fahrerin war auf der Straße Zum Schultenhook in Richtung Listrup unterwegs und verlor aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Dabei riss die Kofferraumklappe des Fahrzeugs ab und prallte gegen das entgegenkommende Auto eines 71-Jährigen. Die 21-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Der 71-Jährige blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf etwa 10.600 Euro.

Foto © Lindwehr

Tipps vom Parlamentarischen Staatssekretär zur Ortsentwicklung in Leschede

Wenn man sich in einem Ort nicht auskennt, dann hilft oft die Orientierung vom Ortskern ausgehend. Es gibt aber auch Orte, die keinen richtigen Ortskern haben. Wie der Emsbürener Ortsteil Leschede. Er hat durch seine strukturellen Gegebenheiten keinen Ortskern im eigentlichen Sinne. Die fehlende Ortsmitte als Begegnungspunkt ist daher seit mehreren Jahren ein Thema in der Gemeinde Emsbüren. Darum ist die Idee entstanden, das Bahnhofsumfeld als Lescheder Dorfmitte umzugestalten. Gestern hat der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, die Gemeinde Emsbüren besucht. Und bei seinem Besuch ist über die zukünftige Entwicklung des Bahnhofsgebäudes gesprochen worden. Aline Wendland berichtet:

18-Jähriger bei Auffahrunfall auf Autobahn schwer verletzt

Ein 18-jähriger Autofahrer ist gestern Morgen bei einem Auffahrunfall auf der A 31 bei Emsbüren schwer verletzt worden. Ein 69-Jähriger war gegen 14:30 Uhr mit seinem Wohnmobil in Richtung Norden unterwegs. Beim Wechseln auf den Überholfahrstreifen übersah der Mann vermutlich das hinter ihm fahrende Auto das 18-Jährigen. Der junge Mann fuhr auf das Wohnmobil auf. Er musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Wohnmobils blieb unverletzt. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich zu melden.

Traktor während Feldarbeiten in Emsbüren abgebrannt

In Emsbüren ist gestern Nachmittag bei Feldarbeiten ein Traktor abgebrannt. Der Fahrzeugführer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieb unverletzt. Gegen 16.30 Uhr war der Brand an dem Fahrzeug im Bereich der Straße Napoleondamm entstanden. Die Polizei geht von einem technischen Defekt am Fahrzeug aus. Am Traktor entstand ein Totalschaden.

Unfall auf A31 bei Lohne

Auf der A31 bei Lohne hat es in Fahrtrichtung Süden heute Mittag einen Verkehrsunfall gegeben. Das berichten die Grafschafter Nachrichten. Feuerwehr und Polizei sollen zu einem angeblichen Fahrzeugbrand zwischen den Anschlussstellen Lingen-Lohne und Emsbüren gerufen worden sein. Es soll sich vor Ort jedoch lediglich um einen qualmenden Motor gehandelt haben. Es soll einen Stau von vier Kilometern gegeben haben. Als sich der Stau auflöste, soll sich in der Nähe der ersten Einsatzstelle aufgrund des stockenden Autoverkehrs ein Unfall ereignet haben. Genauere Informationen und ob Menschen verletzt wurden, ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen aktuell.

Springreiter Maurice Tebbel aus Emsbüren erreicht Olympia-Finale

Der Springreiter Maurice Tebbel aus Emsbüren hat mit der deutschen Mannschaft das Olympia-Finale (Samstag  10 Uhr) in Tokio erreicht. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ). Mit Hengst Don Diarado soll er ohne Abwurf geblieben sein. Wegen Überschreitung der erlaubten Zeit bekam Tebbel zwei Strafpunkte. Er hofft, dass er im morgigen Finale etwas schneller reiten kann. Der Springreiter aus Emsbüren  ist der olympischen Medaille nun einen Schritt näher gekommen.