Asiatische Hornisse breitet sich auch im Emsland und der Grafschaft Bentheim aus

Ursprünglich stammt sie aus Südostasien, seit etwa zehn Jahren werden auch in Deutschland immer wieder einige Tiere und ihre Nester entdeckt. Bei der Asiatischen Hornisse handelt es sich um eine invasive Insektenart. Als invasive Art werden Tiere bezeichnet, die der neuen Umgebung schaden, da sie wirtschaftliche oder auch ökologische Schäden verursachen. Auch in unserer Region wurden bereits im vergangenen Jahr erste Nester der Hornissenart entdeckt. Dabei ist es nicht geblieben. Volontär Justin Ullrich hat sich bei den Landkreisen Emsland und Grafschaft Bentheim über die Asiatische Hornisse informiert:

Download Podcast

Nester und Funde der Asiatischen Hornisse sollten mit Angabe des Fundorts an die jeweilige Naturschutzbehörde geschickt werden. Im besten Fall ist dabei auch ein Foto des Nestes oder der Hornisse hinterlegt.

Sichtungen können beim Landkreis Emsland per E-Mail an juliane.weltring@emsland.de gemeldet werden. Sichtung in der Stadt Lingen (Ems) sollten per E-Mail an p.muelich@lingen.de gemeldet werden.

Die Kontaktdaten zur Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Grafschaft Bentheim findet ihr hier.

Meldung von Funden über das Portal AHlert-Nord möglich.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Programm