Kunstform “Land Art” soll Menschen im nördlichen Emstal zusammenbringen

Die Region “Nördliches Emstal” bestehend aus den Kommunen Papenburg, Rhede, Dörpen, Lathen und Haren ist eine Modellregion für den sogenannten “Ländlichen Veränderungsprozess”. Gefördert wird das Projekt vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Das “Nördliche Emstal” möchte sich in diesem Rahmen besonders in puncto Integration von Migrantinnen und Migranten gut aufstellen. Zum Gelingen des Ganzen soll u.a. die Kunstform “Land Art” beitragen. Damit hat sich Fabian Reifenrath etwas beschäftigt.

 

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm