Verkehrsunfall in Lathen: Betrunkener Autofahrer flüchtet

In Lathen hat die Polizei gestern einen 41-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit 2,93 Promille unterwegs war. Wegen eines geplatzten Reifens kam der Fahrer auf der Meppener Straße in Richtung Meppen nach links von der Fahrbahn ab. Er durchbrach einen Gartenzaun, touchierte einen Baum und durchfuhr den Garten. Der 41-Jährige setzte seine Fahrt fort. Um den Schaden kümmerte er sich nicht. Kurze Zeit später hielten ihn die Beamten an. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,93 Promille. Gegen den 41-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Es entstand ein Sachschaden von 6000 Euro.

Zwei Geldautomaten in Lathen gesprengt

In Lathen haben Unbekannte in der vergangenen Nacht zwei Geldautomaten gesprengt. Die Automaten standen im Vorraum einer OLB-Filiale an der Schmiedestraße. Nach der Sprengung flüchteten die Täter in einem dunklen Auto in Richtung A31. Die Tat ereignete sich gegen 3.30 Uhr. Ob die Täter Beute gemacht haben, ist noch nicht bekannt. Über die Höhe der Sachschäden gibt es auch noch keine Informationen. Neben den gesprengten Geldautomaten ist auch der Vorraum der Filiale beschädigt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Zeugen nach Unfall in Lathen gesucht

Die Polizei sucht aktuell den Verursacher eines Unfalls in Lathen. Wie die Polizei mitteilt, führte ein vermutlich grauer VW am vergangenen Donnerstag in der Schießplatzrandstraße Ost ein Überholmanöver durch – trotz Gegenverkehr. Dadurch kam es zu einem Auffahrunfall zwei anderer Autos. Der Fahrer des VW entfernte sich vom Unfallort. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Autos in Lathen aufgebrochen

In Lathen haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag zwei Autos in der Hauptstraße aufgebrochen. Aus einem der Wagen konnten sie ein Autoradio stehlen, bei dem anderen Auto machten sie keine Beute. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Unbekannte brechen Transporter in Lathen auf

In Lathen haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag zwei Transporter aufgebrochen. Laut Polizeiinformationen stand einer der Wagen an der Straße Mühlentannen, der andere in der Kampstraße. Die Täter schlugen jeweils Scheiben der Fahrzeuge ein und stahlen Werkzeug im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Radfahrer bei Unfall in Lathen schwer verletzt

Ein 71-jähriger Radfahrer ist gestern Morgen bei einem Verkehrsunfall in Lathen schwer verletzt worden. Der Mann war gegen 9.50 Uhr auf der Kanalstraße von einem Auto angefahren worden. Der Autofahrer hatte den vorfahrtsberechtigten Radfahrer nicht gesehen. Der 71-Jährige musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Schule in Lathen mit Graffiti besprüht

Unbekannte haben in dieser Woche in Lathen eine Schule an der Mühlenstraße mit Graffiti besprüht. Zu der Tat muss es nach Polizeiangaben zwischen Mittwoch und Donnerstag gekommen sein. Die Täter beschmierten außerdem mehrere Wände des Schulgebäudes. Der Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Mutmaßlicher Täter nach Messerattacke in Lathen in Haft

Der Mann, der am Dienstagabend in Lathen mit einem Messer auf einen 24-Jährigen eingestochen haben soll, sitzt in Haft. Das schreibt die Neue Osnabrücker Zeitung. Ein Haftrichter habe am Mittwoch einen Haftbefehl erlassen. Der 53-Jährige soll bei einem Nachbarschaftsstreit den Bruder seines Nachbarn mit einem Messer verletzt haben. Das Opfer sei notoperiert worden und derzeit stabil, heißt es in dem Bericht. Nach wie vor sind die genauen Umstände der Streitigkeiten nicht bekannt. Tagsüber soll es mehrere Einsätze am späteren Tatort gegeben haben. Anrufer hatten sich wegen Ruhestörung, Sachbeschädigung und Bedrohungen bei der Polizei gemeldet.

24-Jähriger bei Messerangriff in Lathen lebensgefährlich verletzt

Ein 24-Jähriger ist gestern Abend bei einem Messerangriff in Lathen lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war es gestern zunächst zu mehreren Polizeieinsätzen wegen Nachbarschaftsstreitigkeiten in der Kathener Straße gekommen. Über den Abend verteilt gingen mehrere Anrufe wegen Ruhestörung, Sachbeschädigung und Bedrohung bei der Polizei ein. Die eingesetzten Beamten konnten die Situation vor Ort jeweils wieder beruhigen. Was am späten Abend genau geschah, ist noch nicht abschließend geklärt. Ein 53-Jähriger wird verdächtigt, den Bruder seines Nachbarn mit einem Messer attackiert und lebensgefährlich verletzt zu haben. Der Mann wurde festgenommen. Die polizeilichen Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Symbolbild ©  Bundespolizei

Rasenmäher-Roboter samt Ladestation in Lathen gestohlen

Aus einer Ladestation im Garten eines Wohnhauses haben Diebe in der Nacht zu Sonntag in Lathen einen Rasenmäher-Roboter gestohlen. Die Ladestation haben die Unbekannten ebenfalls mitgenommen. Das Gerät stand im Garten eines Wohnhauses am Schubertring. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen.