Zwei Autos auf Parkplatz in Rhede ausgebrannt

Auf einem Parkplatz in Rhede sind am Donnerstag zwei Autos in Brand geraten. Wie die Polizei mitteilt, fing vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ein Auto auf dem Parkplatz an der Dieselstraße Feuer. Die Flammen griffen dann auf ein weiteres Fahrzeug über. Beide Autos brannten nahezu vollständig aus. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

1,7 Mio. Euro für Aschendorf, Herbrum, Rhede und Lehe

Die Papenburger Ortsteile Aschendorf und Herbrum sowie die Gemeinden Rhede und Lehe erhalten 1,7 Millionen Euro aus dem Städtebauprogramm des Landes. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Papenburg hervor. Die Stadt Papenburg hatte bereits 2015 gemeinsam mit den Ortsteilen Aschendorf und Herbrum sowie den Gemeinden Lehe und Rhede ein Netzwerk auf den Weg gebracht, um den Herausforderungen des demografischen Wandels zu begegnen. Erste Projekte konnten bereits umgesetzt werden. Mit dem Geld aus dem Städtebauförderungsprogramm sollen weitere folgen, unter anderem ein Mehrgenerationentreffpunkt, der ab 2022 in Aschendorf entstehen soll.

Foto © Karin Evering, Stadt Papenburg

Einbruch in Vereinsgebäude in Rhede

Einbrecher haben zwei Geldkassetten samt Inhalt aus einem Vereinsgebäude an der Zollstraße in Rhede gestohlen. Die Täter gelangten zwischen Samstag und gestern in das Gebäude und durchsuchten die Räume. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

Mit Haftbefehl gesuchter 31-Jähriger bei Rhede festgenommen

Ein mit Haftbefehl gesuchter 31-Jähriger ist gestern Abend an der deutsch-niederländischen Grenze bei Rhede festgenommen worden. Der Mann wurde gegen 18:45 Uhr nach der Einreise aus den Niederlanden von einer Streife des Zoll angehalten. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass die Staatsanwaltschaft Bielefeld nach dem Mann fahnden ließ. Der 31-Jährige war 2017 wegen zwei Fällen von gefährlicher Körperverletzung sowie wegen Sachbeschädigung zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Die Strafe wurde zur Bewährung widerrufen. Der Mann musste aber noch eine Reststrafe von 182 Tagen absitzen. Bundespolizisten brachten ihn dafür in eine Justizvollzugsanstalt. Dort kann ihn nun auch die Staatsanwaltschaft Osnabrück erreichen. Diese hatte den Mann zudem zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.
Symbolbild © Bundespolizei

LKW-Fahrer in Rhede mit 3,16 Promille am Steuer gestoppt

In Rhede hat die Papenburger Polizei einen LKW-Fahrer gestoppt, der mit 3,16 Promille unterwegs war. Eine Zeugin hatte sich bei der Polizei gemeldet. Sie hatte einen LKW-Fahrer an der Friedensstraße beobachtet, der Schlangenlinien gefahren sein soll. Nach dem Atemalkoholtest wurde dem 47-jährigen Fahrer eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

6000 Euro Schaden nach Einbruch in Rheder Fahrradgeschäft

Einen Schaden in Höhe von rund 6000 Euro haben Einbrecher bei einem Fahrradhändler in Rhede hinterlassen. In der Nacht zu Freitag haben die Täter die rückwärtige Metalltür des Firmengebäudes an der Straße Zur Alten Ems aufgebrochen. Aus dem Geschäft nahmen sie zwei E-Bikes und einen Motorradhelm mit. Die Polizei sucht Zeugen.

64-Jähriger stößt in Rhede mit Baum zusammen

Bei einem Unfall in Rhede ist am Freitag ein Mann verletzt worden. Der 64-Jährige war auf dem Mühlenweg in Richtung Neurhede unterwegs, als er auf Höhe der Hauptstraße mit einem Baum zusammenstieß. Der Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden. An seinem Auto entstand Totalschaden.

Polizei sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht in Rhede

Die Polizei sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht in Rhede. Ein Autofahrer war am Samstag gegen 21 Uhr auf der Bellingwolder Straße in Richtung Niederlande unterwegs. Der Fahrer bog nach rechts in die Brualer Straße ab. Dabei kollidierte er mit zwei Verkehrszeichen. Danach entfernte er sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Höhe des Schadens beträgt etwa 200 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Schwerer Verkehrsunfall in Rhede – PKW kollidiert mit Baum

Eine Autofahrerin ist am Abend bei einem Unfall auf dem Heinz-Meyer-Weg in Rhede lebensgefährlich verletzt worden. Die 34-Jährige kam aus bisher ungeklärten Gründen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Die Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden. Ihr Fahrzeug wurde durch den Aufprall komplett zerstört.

Symbolbild © Lindwehr

10.000 Euro Sachschaden nach Einbruch in Rohbau

In der Nacht zu Donnerstag sind bislang unbekannte Täter in einen Rohbau an der Seestraße in Rhede eingebrochen. Sie entwendeten Arbeitsmaterialien und Werkzeug. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.