Brücke über den Splitting in Papenburg ab Montag gesperrt

In Papenburg wird vom 10. bis zum 28. Mai die Fußgängerklappbrücke über den Splittingkanal in Höhe Strohschnieder erneuert. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Papenburg hervor. Für die Maßnahmen wird die Brücke in dem genannten Zeitraum gesperrt. Auch die Fußgängerampel kann in dieser Zeit nicht benutzt werden. Fußgänger und Radfahrer werden somit gebeten, während der Sanierungsarbeiten die neue Brücke in Höhe Michaelkirche zu nutzen. Weiter heißt es, dass es kurzfristig auch zu Behinderungen des Verkehrs im Splitting links und rechts kommen kann und die Stadt bittet um Vorsicht.

Kunstschule Zinnober bietet „Kunst Tüten“ als coronakonforme Unterrichtsalternative

Die Kultur muss fast komplett stillstehen in Zeiten der Pandemie. Das gilt neben Veranstaltungen oder Kino insbesondere für die Kunst und da auch für die Kunstschulen. Unterricht in den Kunstschulen ist aktuell nicht möglich. Auch die Kunstschule Zinnober in Papenburg hat alle ihre Kurse und Workshops abgesagt und sich stattdessen ein alternatives Kreativangebot ausgedacht: sogenannte „Kunst Tüten“. Das sind kleine Pakete mit Materialien, mit denen man kreativ arbeiten kann. EVW-Reporter Daniel Stuckenberg hat sich mit der stellvertretenden Leiterin der Kunstschule, Viola Tallowitz-Scharf unterhalten. Als erstes hat er sie gefragt, was es so für Kunst Tüten gibt.

Besuch der Ausstellung in Gut Altenkamp in Papenburg ab Pfingsten wieder möglich

Ab Pfingstsonntag eröffnet die Ausstellung in Gut Altenkamp in Papenburg wieder. Die sinkende Inzidenz im Emsland macht dies möglich. Ab dem 23. Mai wird dort dann die Ausstellung „Kampf um Sichtbarkeit. Künstlerinnen der Nationalgalerie vor 1919“ zu sehen sein, wie die Stadt Papenburg mitteilt. Die Ausstellung wurde durch den städtischen Fachbereich Museen und Soziokultur in Kooperation mit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz intiiert.

Schüler der BBS Papenburg organisieren Leukin-Spendenlauf

Fünf junge Erwachsene vom Beruflichen Gymnasium für Technik und Wirtschaft in Papenburg nehmen im Juni an einem besonderen Projekt teil – dem sogenannten TheoPrax-Projekt ihrer Schule. Dabei planen sie für den Verein leukämiekranker Kinder e.V. Leukin einen Spendenlauf vom 1. bis zum 15. Juni. Unter anderem Steffen Hilpert, EDV-Beauftragter des TheoPrax-Teams ist an der Organisation beteiligt. EVW-Reporterin Aline Wendland hat sich mit ihm über den Spendenlauf unterhalten. Als Erstes hat sie ihn gefragt, worum es bei dem Spendenlauf geht. 

Download Podcast

Weitere Infos und Anmeldung:
theoprax-leukin2021@web.de 

Foto © Elisabeth von Hebel

1,7 Mio. Euro für Aschendorf, Herbrum, Rhede und Lehe

Die Papenburger Ortsteile Aschendorf und Herbrum sowie die Gemeinden Rhede und Lehe erhalten 1,7 Millionen Euro aus dem Städtebauprogramm des Landes. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Papenburg hervor. Die Stadt Papenburg hatte bereits 2015 gemeinsam mit den Ortsteilen Aschendorf und Herbrum sowie den Gemeinden Lehe und Rhede ein Netzwerk auf den Weg gebracht, um den Herausforderungen des demografischen Wandels zu begegnen. Erste Projekte konnten bereits umgesetzt werden. Mit dem Geld aus dem Städtebauförderungsprogramm sollen weitere folgen, unter anderem ein Mehrgenerationentreffpunkt, der ab 2022 in Aschendorf entstehen soll.

Foto © Karin Evering, Stadt Papenburg

Schwerer Unfall in Papenburg – Autofahrer übersieht Pedelec-Fahrer

In Papenburg ist es am Dienstag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde eine Person schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 13.20 Uhr, als ein 57-Jähriger mit seinem Auto von einer Hofeinfahrt auf die Straße Mittelkanal rechts fuhr. Dabei übersah er einen 63-Jährigen Pedelec-Fahrer, der auf dem Weg in Richtung Erste Wiek links unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer schwer verletzt wurde. Außerdem entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Versuchter Einbruch in Papenburg

Unbekannte haben in Papenburg am Samstagabend versucht, in einen Supermarkt einzubrechen. Gegen 17 Uhr beschädigten sie ein Fenster des Discounters an der Straße Umländerwiek links. Die Höhe des Sachschadens beträgt rund 1500 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

Auto in Papenburg in Kanal gestürzt

In Papenburg ist am Samstagmittag ein Auto im Kanal gelandet. Zu dem Unfall kam es gegen 13 Uhr auf der Straße Splitting rechts. Eine 53-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Die Fahrerin war in ihrem Nissan in Richtung B401 unterwegs. Vermutlich aufgrund von gesundheitlichen Problemen kam sie von der Fahrbahn ab und landete im Kanal, so die Polizei. Ein 24-jähriger Anwohner befreite die Frau als Ersthelfer aus ihrem Fahrzeug. Die Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Errichtung einer Teststation ermöglicht spontane Einkäufe in Papenburg

Ab sofort ist ein spontaner Einkauf in der Papenburger Innenstadt möglich. Das Citymanagement Papenburg hat dazu eine Teststation an Meyers Mühle errichtet. Hier können außer sonntags täglich zwischen 9 und 11 Uhr Schnelltests durchgeführt werden. Dabei wird kein Termin benötigt. Nach Bekanntgabe der neuen Testmöglichkeit über die sozialen Medien am Mittwochabend, sei die Teststation am Donnerstagmorgen schon gut angenommen worden, heißt es in einer Pressemitteilung des Citymanagements Papenburg. Seit Samstag ist Click & Meet-Shopping im gesamten Stadtgebiet möglich.

Mit “City Beats” in den Mai tanzen

Der Mai steht kurz bevor und den soll eigentlich ordentlich reingefeiert werden. Klar, draußen mit Freunden oder in einer Disco geht gerade nicht, aber dann halt online! Mit den “City Beats” aus Papenburg. 1,5 Millionen Menschen haben sich die DJ-Streams aus Papenburg schon im vergangenen Jahr angeschaut und online immer wieder Party gefeiert. Und die Papenburg Kultur findet, dass das 1,5 Millionen gute Gründe sind,  auch in diesen Mai mit einem ordentlichen City Beat rein zu feiern

Download Podcast

City-Beats aus Papenburg, Freitag 30.4. ab 21:30 Uhr unter anderen hier:
https://youtu.be/onmqJRw-cl

Foto © Stadt Papenburg