15-jähriger Radfahrer wird bei Verkehrsunfall in Papenburg leicht verletzt

In Papenburg ist es am 28. September zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern gekommen, bei dem sich ein 15-jähriger Radfahrer leicht verletzt hat. Laut Polizei war der 15-Jährige gegen 8 Uhr auf der Friederikenstraße unterwegs gewesen, als ihm kurz vor der Einmündung zur Moorstraße eine Radfahrerin entgegen fuhr. Die beiden stießen zusammen und stürzten danach. Die unbekannte Radfahrerin setzte ihre Fahrt daraufhin ohne Rücksicht auf den 15-Jährigen fort. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

Schadstellensanierung auf der B70 in Papenburg verschoben

Die am Samstag, dem 08. Oktober, und Sonntag, dem 09. Oktober, geplante Schadstellensanierung auf der B70 in Papenburg wird verschoben. Das teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. Grund dafür sei eine krankheitsbedingte Absage der ausführenden Firma. Informationen über eine neue Ausführungszeit der Schadstellensanierung liegen noch nicht vor.

Auto kommt in Aschendorf von Fahrbahn ab – Verletzte Fahrerin kann sich selbst befreien

Bei einem Unfall in Aschendorf ist am Morgen ein Auto von der Fahrbahn abgekommen und kopfüber im Seitengraben liegen geblieben. Wie die Feuerwehr Papenburg mitteilt, konnte sich die Fahrerin selbst aus dem Unfallfahrzeug befreien. Warum die Frau mit ihrem Auto von der Rheder Straße abgekommen ist, ist noch unklar. Die verletzte Fahrerin wurde vom Rettungsdienst versorgt.

Foto © Feuerwehr Papenburg

Hauptkanal soll lebendiges Zentrum werden: Stadt Papenburg informiert Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer

Der Papenburg Hauptkanal soll zu einem “lebendigen Zentrum” werden. Um alle Fragen der Grundeigentümerinnen und -eigentümer im Sanierungsbereich zu beantworten, ist in der kommenden Woche ein Informationsabend geplant. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. Papenburg ist bereits seit 2021 Teil des Städtebauförderprogramms “Lebendige Zentren”. Ziel des Programms ist es, Stadt- und Ortsteilzentren zu erhalten. Im Bereich des Papenburger Hauptkanals sollen die Aufenthaltsqualität und das Flächenangebot verbessert und Leerstände vermieden werden. Erste Projekte der Städtebauförderung wurden am Dienstag im Ausschuss für Stadtentwicklung vorgestellt. Der Informationsabend für Grundeigentümerinnen und -eigentümer im Sanierungsbereich findet am kommenden Donnerstag um 18 Uhr im kleinen Theater im Forum Alte Werft statt.

Schäden am Holz: Kurzfristige Arbeiten an Holzklappbrücke am Papenburger Obenende notwendig

An der Holzklappbrücke am Papenburger Obenende müssen kurzfristig Arbeiten durchgeführt werden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, muss der Oberbau der Holzklappbrücke im Bereich Splitting/Spillmannsweg zurückgebaut werden. Im Zuge einer Brückenprüfung wurden Schäden am Holz festgestellt. Für die Arbeiten muss die Zufahrt vom Splitting rechts in den Spillmannsweg am kommenden Dienstag zwischen 8:30 und 16:30 Uhr gesperrt werden. Sobald der Oberbau zurückgebaut wurde, kann die Brücke wieder befahren werden. Erste Planungen für einen Neubau der Brücke wurden der Politik bereits vorgestellt. Auch der Oberbau der Holzklappbrücke im Bereich der Ersten Wiek muss zurückgebaut werden. Diese Brücke ist bereits für den Verkehr gesperrt.

Auffahrunfall mit fünf beteiligten PKW in Aschendorf

Im Papenburger Stadtteil Aschendorf ist es heute Mittag auf der B 70 in Höhe der Kreuzung zur Oldenburger Straße zu einem Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen gekommen, das teilt die Feuerwehr der Stadt Papenburg mit. Ein PKW-Fahrer konnte auf regennasser Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig bremsen, als er die vor ihm fahrenden Autos erkannte. Er verursachte einen Auffahrunfall und schob dabei insgesamt vier vor ihm fahrende PKW ineinander. Vier beteiligte Personen wurden dabei verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Foto © Feuerwehr/Stadt Papenburg

Feuerwehr simuliert bei einer Großübung in Papenburg eine Unwetterlage

Rund 50 Fahrzeuge und 250 Einsatzkräfte waren am vergangenen Samstag bei einer Großübung in Papenburg im Einsatz. Mit dabei waren Kräfte der Kreisfeuerwehrbereitschaft Emsland Süd, der Technischen Einsatzleitungen (TEL) Emsland Süd und Nord sowie Einsatzgruppen des Technischen Hilfswerks (THW) und des Malteser Hilfsdienstes Papenburg (MHD). Die Einsatzkräfte wurden mit einer schlimmen Unwetterlage und deren Folgen für Mensch, Tier und Sachwerten mit immer wieder neuen Einsatzlagen konfrontiert. Das Drehbuch kannten sie vorher natürlich nicht. Jenny Reisloh berichtet:

Einbrüche in Meppen, Schüttorf und Papenburg

Bei mehreren Einbrüchen in der Region haben es die Täter in den vergangenen Tagen wieder hauptsächlich auf Bargeld und Werkzeug abgesehen. In Meppen sind Unbekannte zwischen dem vergangenen Freitag und gestern in einen Baucontainer an der Marie-Curie-Straße eingebrochen. Sie nahmen mehrere Baumaschinen der Marken „Hilti“ und „Bosch“ mit. Über die Höhe des Schadens gibt es noch keine Informationen. In Schüttorf haben sich Diebe am vergangenen Sonntag zwischen 22.25 Uhr und 23.00 Uhr Zutritt zu einer Firma in der Technikerstraße verschafft. Laut Polizei durchsuchten sie die Räumlichkeiten und stahlen Bargeld. Der Schaden wird auf 700 Euro geschätzt. In Papenburg ist zwischen dem vergangenen Freitag und Sonntag in das Caritas-Gebäude an der Bahnhofstraße eingebrochen worden. Ob die Täter Beute gemacht haben, ist noch nicht bekannt. In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen.

Mercedes-Benz plant Windpark auf Testgelände in Papenburg

Mercedes-Benz plant momentan einen Windpark auf ihrem Testgelände in Papenburg. Die Stadt Papenburg teilt mit, dass der Windpark mit einer zweistelligen Anzahl von Windenergieanlagen ausgestattet werden soll. Dabei sollen mit 100 Megawatt Leistung mehr als 15 Prozent des jährlichen Strombedarfs von Mercedes abgedeckt werden. Eine langfristige Kooperation  in dreistelliger Millionenhöhe mit einem Partner soll geplant sein. Zudem soll auch die Installation von Photovoltaikanlagen auf dem Testgelände mit den zuständigen lokalen Behörden und Interessensgruppen vor Ort abgestimmt werden.

Foto © Mercedes-Benz

Programm