Räuberischer Diebstahl: Unbekannter stiehlt in Papenburg Alkohol

Ein Unbekannter hat gestern Nachmittag Alkohol aus einem Supermarkt am Umländerwiek links in Papenburg gestohlen. Der Mann steckte sich zunächst mehrere Flaschen Alkohol in seinen Rucksack und versuchte dann den Supermarkt durch den Kassenbereich zu verlassen. Eine Mitarbeiterin sprach ihn auf den Diebstahl an. Daraufhin stieß der Täter die Frau zur Seite und flüchtete mit der Beute. Der Mann war etwa 40 bis 45 Jahre alt, zwischen 1,75 und 1,80 m groß und hatte eine Glatze. Er trug eine schwarze Jacke und eine Sonnenbrille. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Symbolbild

Feuerwehr löscht brennenden Grünabfall in Papenburg

Die Feuerwehr Papenburg Obenende musste gestern Nachmittag ein Feuer im Bereich “Erste Wiek links” löschen. Dort war ein Haufen aus Grünabfall und Metallschrott auf einer Fläche von 35 m² in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte die Flamme. Wie es zu dem Feuer gekommen ist, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Papenburg startet Beteiligung für das integrative Stadtentwicklungskonzept Untenende

Die Stadt Papenburg hat die Beteiligung für das integrative Stadtentwicklungskonzept Untenende gestartet. Wie die Stadt mitteilt, umfasst das Plangebiet das Papenburger Zentrum entlang des Hauptkanals vom Bahnhof bis zum Kreisverkehrsplatz an der Russelstraße. Gestartet wurde das Stadtentwicklungskonzept mit einer Online-Befragung. Daneben haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Planunterlagen im Anbau des Papenburger Rathauses einzusehen. Vorschläge können bis zum 3. April eingereicht werden.

Über diesen Link geht es zur Online-Befragung

Online-Umfrage zur Papenburger Stadtentwicklung

Die Stadt Papenburg ruft zur Teilnahme an einer Online-Umfrage zur Stadtentwicklung auf. Bis zum 3.April können die Teilnehmer ihre Meinungen und Idee zum Stadtbild, zum Einzelhandel oder zur Wirtschaft äußern. Eine geplante Zukunftswerkstatt zur Stadtentwicklung musste im Zuge der Coronakrise abgesagt werden. Auf eine Bürgerbeteiligung wolle man aber nicht verzichten, so Christian Strentzsch, Fachbereichsleiter Planen/Umwelt. Mit der Erstellung eines integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) strebt die Stadt eine Bewerbung für ein Programm der Städtebauförderung an. Dafür gilt der Antragsstichtag zum 1. Juni. Der Erarbeitungsprozess müsse also trotz der besonderen Umstände weitergehen. Zur Online-Umfrage geht es hier.

“Corona Midnight Meeting” unterbunden: Polizei verhindert Treffen der Tuning-Szene

Die Polizei hat gestern in Papenburg ein Treffen der Tuning Szene unterbunden. Trotz der geltenden Allgemeinverfügung des Landkreises, riefen die bislang unbekannten Initiatoren zu einem „Corona Midnight Meeting“ auf einem Supermarktparkplatz in Aschendorf auf. Treffen dieser Art sind aktuell strengstens untersagt. Die Polizei konnte mit Unterstützung von Kräften der Bereitschaftspolizei verhindern, dass die Versammlung wie geplant stattfand. Die Tuner mit etwa 60 Fahrzeugen wichen auf unterschiedliche Treffpunkte im Stadtgebiet aus. Aufgrund der starken Polizeipräsenz und den strikten Kontrollen, entfernten sich die Teilnehmer wenig später. Die Polizei sprach 25 Platzverweise aus und stellte 20 Personalien fest. (Symbolbild)

Kreuzfahrtschiff Iona hat Meyer Werft verlassen

Das Kreuzfahrtschiff Iona für die Reederei P & O Cruises hat die Meyer Weft in Papenburg verlassen. Das meldet die dpa. Gestern startete die Überfahrt auf der schmalen Ems in Richtung Nordsee. Auf der 32 Kilometer langen Passage wurde das Schiff im Rückwärtsgang geschleppt. Wegen des Coronavirus sperrte die Werft den Parkplatz für Schaulustige ab. Beim Ems-Sperrwerk im Kreis Leer, konnte der Kreuzfahrtriese eine Tide früher als geplant nehmen und musste nicht bis zum Abend warten. Ziel des Schiffes ist Eemshaven in den Niederlanden. Anfang Mai steht die Übergabe an die britische Reederei an.

44-Jähriger bei Verkehrsunfall in Papenburg tödlich verletzt

In Papenburg ist gestern Abend ein 44-Jähriger an der Straße Mittelkanal rechts von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen stand er gegen 20:40 Uhr neben einem auf der Straße liegenden Fahrrad mitten auf der Straße. Ein 30-jähriger Autofahrer war zeitgleich mit seinem PKW in Richtung Splitting unterwegs. Er erkannte den Mann auf der Straße zu spät. Es kam zum Zusammenstoß. Trotz schneller und professioneller erster Hilfe, verstarb der 44-Jährige noch an der Unfallstelle. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)

Update: 10:50

Stadt Papenburg schließt Stadtpark

Der Stadtpark in Papenburg ist ab sofort für die Öffentlichkeit gesperrt. Das teil die Stadt mit. Damit folge man den Erlässen des Landes Niedersachsen und des Landkreises Emsland, wonach Freizeiteinrichtungen zu sperren seien, um die Zahl der neuen Infektionen mit dem Corona-Virus gering zu halten. Daraufhin wurde von seiten der Stadt abgewogen, ob nur der Zentralspielplatz oder der gesamte Park geschlossen werden müsste. Um jedoch größere Menschenansammlungen und damit das Infektionsrisiko zu vermeiden wurde gemeinsam mit dem Stadtbaurat, Jürgen Rautenberg, die Entscheidung getroffen, den gesamten Stadtpark für die Öffentlichkeit zu sperren, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Anordnung gilt ab sofort und zunächst befristet bis zum 18. April 2020.

Emsüberführung des Kreuzfahrtschiffes Iona startet am Mittwoch

Die Emsüberführung des Kreuzfahrtschiffes Iona für die britische Reederei P & O Cruises startet bereits morgen. Das hat die Papenburger Meyer Werft mitgeteilt. Das Schiff wird die Strecke nach Eemshaven (Niederlande) rückwärts und mit Hilfe zweier Schlepper zurücklegen. Das Passieren der Dockschleuse in Papenburg ist für circa 19:30 Uhr geplant. Es kann aber kurzfristige Änderungen geben. An Bord seien umfangreiche Präventionsmaßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus ergriffen worden. Das Schiff bietet Platz für 5206 Passagiere. Die Iona ist das 50. Kreuzfahrtschiff, das auf der Meyer Werft entstanden ist.

Der genaue Ablaufplan:

Mittwoch, 18. März 2020
ca. 18:00 Uhr Schiff in Warteposition (Papenburg)
ca. 19:30 Uhr Passieren der Dockschleuse (Papenburg)

Donnerstag, 19. März 2020
ca. 02:00 Uhr Passieren der Friesenbrücke (Weener)
ca. 06:30 Uhr Passieren der Jann-Berghaus-Brücke (Leer)
ca. 10:45 Uhr Ankunft Emssperrwerk (Gandersum)
ca. 20:15 Uhr Passieren Emssperrwerk
ca. 21:45 Uhr Passieren Emden

Info:
Das Ablegen des Schiffes im Papenburger Hafen und das Passieren der Dockschleuse können über eine Webcam unter www.meyerwerft.de mit verfolgt werden.

Foto: @David Hecker von Aschwege

Rathaus in Papenburg ab morgen geschlossen

Das Papenburger Rathaus ist ab morgen für Besucher geschlossen. Auch alle Außenstellen werden geschlossen. In dringenden Angelegenheiten besteht weiterhin die Möglichkeit, mit den zuständigen Sachbearbeitern Termine zu vereinbaren. Alle Ansprechpartner und ihre Kontaktdaten sind der auf der Homepage der Stadt Papenburg aufgeführt. Darüber hinaus ist das Rathaus über die zentrale Rufnummer ( 04961 – 820 ) und per E-Mail (info@papenburg.de) erreichbar. Zu vereinbarten Terminen werden die Besucher an den Eingängen abgeholt. Zudem könne das neue Bürgerportal „OpenR@thaus“ genutzt werden. Durch diese Maßnahme soll einer schnellen Verbreitung des Coronavirus vorgebeugt werden. Die Mitarbeiter im Rathaus sind bemüht, auch im Fall einer möglichen Infektion alle kritischen Dienstleistungen weiter anzubieten.

Symbolbild © Stadt Papenburg