Neuer Service der Stadt Papenburg: Wunschtermin für standesamtliche Trauung online buchen

Angehende Brautpaare können in Papenburg ihren Wunschtermin für eine standesamtliche Trauung ab sofort online buchen. Das hat die Stadt heute mitgeteilt. Der neue Service ist im Open R@athaus auf der städtischen Internetseite unter dem Stichwort „Eheschließungstermin anfragen“ zu finden. Angehende Brautpaare können hier online nachsehen, ob ihr Wunschtermin und der bevorzugte Eheschließungsort frei sind und direkt eine Anfrage stellen. Darüber hinaus gibt es weitere Informationen über die Trauorte. Zum neuen Eheschließungskalender der Stadt Papenburg geht es hier

Stadt Papenburg erinnert an Stichtag für Steuern und Gebühren

Bis Donnerstag werden in Papenburg Steuern und Gebühren fällig. Darauf hat die Stadt hingewiesen. Demnach müssen bis zum 15. Februar Grundsteuern und Gewerbesteuern sowie die Straßenreinigungsgebühren für die Monate Januar, Februar und März beglichen werden. Die Zahlungspflichtigen werden in der Mitteilung der Stadt gebeten, die fälligen Beträge rechtzeitig zu zahlen und die jeweiligen Kassenzeichen bei den Überweisungen anzugeben. Nur so sei eine ordnungsgemäße Verbuchung gewährleistet, heißt es in der Mitteilung weiter.

Diebstähle in Haren und Papenburg: Polizei sucht Zeugen

Im Emsland hat es innerhalb der vergangenen Woche verschiedene Diebstähle gegeben. Nach Angaben der Polizei sind Täter in Haren zwischen vorgestern 19 Uhr und gestern 7:45 Uhr bei einem Getränkehändler in der Rütenbrocker Straße eingebrochen. Sie verschafften sich dort Zugang zu einem Leergutcontainer und entwendeten 16 leere Getränkekisten. Daraufhin flohen die Täter in unbekannte Richtung. In einem weiteren Fall haben sich Unbekannte gestern zwischen 17 Uhr und 18:30 Uhr in Papenburg Zugang zu einem Spind in dem Fitnessstudio an der Straße Am Stadtpark verschafft. Die Täter stahlen persönliche Gegenstände aus dem Spind. Die Polizei sucht in den beiden unterschiedlichen Fällen nach Zeugen.

Bürgerbüros Haren und Papenburg sowie Stadtverwaltung Meppen heute früher geschlossen

Die Bürgerbüros in Haren und Papenburg schließen heute früher. Das Harener Bürgerbüro schließt heute aufgrund einer internen Veranstaltung um 14 Uhr. Dafür entfällt die Schließung über die Mittagszeit hinweg. Das Papenburger Bürgerbüro ist aus innerbetrieblichen Gründen heute ab 12:30 Uhr geschlossen. Beide Bürgerbüros sind ab morgen wieder regulär geöffnet. In Meppen sind heute ab 14 Uhr zudem die Stadtverwaltung und die Stadtwerke für den Publikumsverkehr geschlossen. Der Baubetriebshof der Stadt Meppen ist zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar.

Windpark-Projekt “Prüfgelände” geht in die nächste Runde – Dialogveranstaltungen in Papenburg und Surwold geplant

Das Windpark-Projekt “Prüfgelände” auf dem Testgelände der Mercedes-Benz AG bei Papenburg geht in die nächste Runde. Mit dem Bauleitverfahren der Gemeinde Surwold, der Samtgemeinde Nordhümmling sowie der Stadt Papenburg und dem Genehmigungsverfahren des Projektentwicklers UKA Umweltgerechte Kraftanlagen werden als Nächstes die planerischen Grundlagen für die Umsetzung gelegt, so Mercedes und UKA in einer gemeinsamen Mitteilung. Alle notwendigen Fachbehörden sowie die Bürgerinnen und Bürger der angrenzenden Gemeinden sollen miteinbezogen werden. In wenigen Wochen werde der Antrag nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz eingereicht. Im Zuge des dann beginnenden Genehmigungsverfahrens können sich alle „Träger öffentlicher Belange“ zum geplanten Windpark mit rund 20 Windenergieanlagen äußern. Anwohnerinnen und Anwohner können ihre Fragen stellen, die dann wiederum in das Verfahren einfließen. Am 5. und 6. März sind in diesem Zusammenhang offene Dialogveranstaltungen in Papenburg und Surwold geplant.

Die Dialogveranstaltung in Papenburg findet am 5. März von 15 bis 21 in der “Alten Werft” statt. An mehreren Infoständen werden Expertinnen und Experten der unterschiedlichen Fachbereiche des Projekts für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen. In Surwold findet die Veranstaltung im selben Format am 6. März von 15 bis 21 Uhr im örtlichen Kommunikationszentrum statt.

Interessierte können sich darüber hinaus über die Projekt-Webseite unter www.windpark-pruefgelaende.de informieren.

Bildmaterial zur Verfügung gestellt von Mercedes-Benz AG/ UKA Umweltgerechte Kraftanlagen

30 Jahre Papenburger Carnevals-Verein

Der Papenburger Carneval-Verein (PCV) feiert dreißig Jahre. In diesem Zusammenhang veröffentlicht der Verein das Narrenjournal unter dem Motto „30 Jahre gelb-rot-blau, Maskenball beim PCV“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Papenburg. Das Prinzenpaar überreichte Bürgermeisterin, Vanessa Gattung, im Rathaus gestern Mittag das 31. PCV-Narrenjournal. Es umfasst insgesamt 200 Seiten und bietet Fotokollagen und Beiträge zu Einblicken und in die Kultur des Vereins. Der Karnevalsumzug in Papenburg findet kommenden Sonntag um 13.11 Uhr statt und führt von der Umländerwiek bis zum Marktplatz an der Rathausstraße.

62-Jähriger bei Unfall auf A31 im nördlichen Emsland schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der A31 bei der Anschlussstelle Papenburg ist gestern Nachmittag ein 62 Jahre alter Autofahrer schwer verletzt worden. Nach Informationen der Deutschen Presseagentur war der Mann in Fahrtrichtung Emden unterwegs, als er mit seinem Wagen auf den Überholfahrstreifen wechselte. Dabei übersah er offenbar das mit hoher Geschwindigkeit herannahende Fahrzeug eines 18-jährigen Autofahrers. Es kam zur Kollision. Das Auto des 62-Jährigen prallte anschließend auch noch mit einem Lkw zusammen. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, die restlichen Beteiligten blieben unverletzt.

 

Stadt Papenburg erneut als Faitrade-Town zertifiziert

Die Stadt Papenburg ist erneut als Fairtrade-Town zertifiziert worden. Das hat die Stadtverwaltung mitgeteilt. Demnach habe Papenburg seit der ersten Auszeichnung 2020 stetig Fortschritte gemacht, um die fünf notwendigen Kriterien erneut zu erfüllen. Dazu zählen unter anderem die politische Akzeptanz durch einen Beschluss des Rates, die Bildung einer aktiven Steuerungsgruppe sowie die Einbindung von diversen Einrichtungen. Die Auszeichnung als Fairtrade-Stadt schärfe von Jahr zu Jahr das Bewusstsein für fairen Handel und wie die Stadt ihren Teil dazu beitragen könne, so Bürgermeisterin Vanessa Gattung im Zusammenhang mit der Rezertifizierung. Papenburg ist eine von über 860 Fairtrade-Towns in Deutschland.

Weitere Informationen zum Fairtrade-Engagement der Stadt Papenburg gibt es hier.

Foto © Stadt Papenburg

Dortmund-Ems-Kanal soll ab morgen zwischen Meppen und Papenburg freigegeben werden

Der Dortmund-Ems-Kanal soll ab morgen zwischen Meppen und Papenburg wieder freigegeben werden. Das berichtet der NDR. Demnach soll die Wasserstraße wegen Sand in der Fahrrinne zunächst nur einspurig befahrbar sein. Die Schiffsführer müssten sich demnach bei Herbrum auf durch Tide eingeschränkte Fahrzeiten einstellen. Das habe das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) dem NDR Niedersachsen auf Anfrage mitgeteilt. Der Kanal sei zwischen Papenburg und Meppen für Binnenschiffe aufgrund des Hochwassers gesperrt gewesen. Grund dafür sei gewesen, dass Sand durch die Wasserstraße gespült wurde.

Demo gegen Faschismus und für Vielfalt und Toleranz

In unserer Region sind in den vergangenen Tagen bereits unter anderem in Lingen, Meppen und Nordhorn Tausende Menschen gegen Rechts auf die Straße gegangen. Für den vergangenen Samstagnachmittag hatte die Initiative wirsindmehrpapenburg zu einer Demonstration gegen Faschismus und für Vielfalt und Toleranz aufgerufen. Los ging es am vergangenen Samstagnachmittag um 14 Uhr auf dem Vorplatz der St.-Antonius-Kirche in der Papenburger Innenstadt. Anselm Henkel war bei der Kundgebung vor Ort und berichtet:

Programm