Zeugen eines Unfalls in Haren gesucht

In Haren ist es am Donnerstagmittag auf der Straße Ravensberg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines silbernen Opel Corsa war dort gegen 13:30 unterwegs, als er auf die Gegenfahrbahn geriet und mit dem Außenspiegel eines entgegenkommenden Pkw kollidierte. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen.

Mit Nägeln gespickte Brötchen in Haren gefunden

Bislang Unbekannte haben in Haren, mit Nägeln gespickte Brötchenhälften   ausgelegt. Eine Zeugin fand diese am Donnerstag in der Von-Galen-Straße und meldete dies der Polizei. Ob die Brötchen ausgelegt wurden, um Hunden zu schaden, wird noch geprüft. Die Polizei mahnt zu erhöhter Vorsicht und nimmt Hinweise zu möglichen Tätern entgegen.

Foto: © Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Stadt Haren erlässt Krippenbeiträge für die Monate der Notbetreuung

In Haren werden die Krippenbeiträge für die Monate der Notbetreuung erlassen. Das teilt die Stadt Haren mit. Konkret handelt es sich dabei um die Monate April, Mai und Juni. In dieser Zeit wurde aufgrund der Corona-Pandemie lediglich eine Notbetreuung unter Erfüllung bestimmter Kriterien angeboten. Mit dem Erlass der Krippenbeiträge entsteht ein ein Defizit in Höhe von knapp 40.000 Euro. Die Mindereinnahmen werden über das städtische Defizit bzw. aus dem allgemeinen Steueraufkommen getragen.

Bund fördert Einrichtung von Rechercheplätzen in Harener Bücherei

Der Bund fördert die Einrichtung neuer Rechercheplätze in der Katholischen öffentlichen Bücherei (KöB) St. Martinus in Haren. Das hat die Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann mitgeteilt. Aus dem „Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen Räumen“ erhält das Team 3150 Euro. Das Bundesprogramm richtet sich an Bibliotheken in Kommunen bis zu 20.000 Einwohnern. Mit dem Geld aus der Förderung sollen in der Harener Bücherei digitale Arbeitsplätze eingerichtet werden. In der St. Martinus Bücherei gibt es aktuell mehr als 10.000 Medien. Neben Büchern können Benutzer unter anderem Zeitschriften, Hörbücher, DVD‘s und Gesellschaftsspiele ausleihen und benutzen.

Foto (c) Büro Connemann

Büchereien in Haren und Werlte profitieren von Soforthilfeprogramm Bibliotheken

Zwei Büchereien im Emsland profitieren vom Soforthilfeprogramm Bibliotheken. Wie der SPD-Bundestagabgeordnete Markus Paschke mitteilt, erhält die katholische öffentliche Bücherei in Haren 3.150 Euro. Mit dem Geld soll vor Ort ein digitaler Rechercheplatz eingerichtet werden. Die St. Sixtus Bücherei in Werlte erhält zudem eine Förderung in Höhe von 6.900 Euro für Veranstaltungstechnik und eine Sitzecke. Paschke zeigt sich erfreut darüber, dass auch die Kultur in der Corona-Krise nicht vergessen wird.

Autofahrer prallt in Haren mit landwirtschaftlichem Gespann zusammen

Ein 30-jähriger Autofahrer ist gestern Abend bei einem Unfall auf der B 408 in Haren schwer verletzt worden. Der Mann war mit seinem Pkw gegen 22:30 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Niederlande unterwegs. Dabei kollidierte er mit einem vor ihm fahrenden landwirtschaftlichen Gespann. Die Polizei geht davon aus, dass der Autofahrer die Geschwindigkeit des Gespanns falsch eingeschätzt hat und den Zusammenprall deshalb trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern konnte. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro.

„berge“ entführt Konzertbesucher in Haren aus dem Corona-Alltag

Die Event-Branche liegt seit März quasi am Boden. Und obwohl auch in Niedersachsen Konzertveranstaltungen unter strengen Auflagen wieder erlaubt sind, gibt es nur wenige Events. Veranstaltungen müssen sich auch lohnen und wenn die Abstands- und Hygieneauflagen nicht eingehalten werden können, sind Alternativen meistens mit hohem finanziellen Aufwand verbunden. Um so mehr haben sich viele Fans und Freunde der Berliner Band „berge“ gefreut, dass das Popduo seinen Tour-Auftakt am Freitag im Emsland Dom in Haren gefeiert hat. Heiko Alfers berichtet:

Hinweis: Die Podcast-Version unterscheidet sich von der „ON-AIR-Version“. Musikunterlegungen dürfen wir aus lizenzrechtlichen Gründen nicht online veröffentlichen. Den „Konzertcharakter“ mit Musikeinblendungen hört ihr daher leider nur „on air“.
Download Podcast

Erheblicher Sachschaden in Haren durch Farbschmiererein

In Haren haben Unbekannte zwischen Freitag und Dienstag die Stufenanlage an der Ems und der Hafenstraße mit Farbe beschmiert. Dabei ist ein erheblicher Sachschaden entstanden. Bei der Stufenanlage handelt es sich um terrassenförmig angelegte Steinblöcke, die als Sitzgelegenheiten dienen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Stadt Haren sperrt Dankern See für überregionale Tagesgäste

Die Stadt Haren sperrt den Dankern See für überregionale Tagesgäste. Da das Wochenende mit gutem Badewetter locke und sich zu viele Menschen am See aufhalten, würden nun Maßnahmen ergriffen, um die Zahl der Gäste am See zu reduzieren, so die Stadt in einer Pressemitteilung. Dazu werden die Zufahrten von der Schlossallee und vom Extengenweg zum See gesperrt. Außerdem werden nur Gäste des Mobilheimparks zum See durchgelassen. Sicherheitskräfte sorgen darüber hinaus dafür, dass Abstände eingehalten werden. Anderenfalls drohen Platzverweise. Diese Maßnahmen seien laut Stadt an überregionale Tagesgäste gerichtet. Gäste aus Haren und Umgebung und untergebrachte Touristen seien weiter willkommen, sollten aber wenn möglich mit dem Fahrrad anreisen.

Foto © Stadt Haren

Unfallflucht in Haren

Am Samstag hat es in Haren zwischen 10:45 Uhr und 15:30 Uhr auf dem Parkplatz des Ferienzentrums Schloss Dankern eine Unfallflucht gegeben. Der Fahrer eines bislang unbekannten Fahrzeugs touchierte vermutlich beim Ein-/Ausparken einen geparkten VW Golf. Danach entfernte er sich unerlaubt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.