Einbrecher beschädigen Schiff in Haren

Einbrecher haben an der Kanalstraße in Haren ein Schiff beschädigt. Die Täter verschafften sich zwischen Montag und gestern Zutritt zu dem Führerhaus des Schiffes. Sie brachen die hölzerne Zugangstür auf, konnten aber keine Beute machen. Das betroffene Schiff gehört zum Schifffahrtsmuseum der Stadt Haren. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Mehrere Sachbeschädigungen in Haren

In Haren ist es zwischen Samstag und Dienstag zu mehreren Sachbeschädigungen gekommen. Die Unbekannten schlugen an der Hauptstraße in Rütenbrock mehrere Glasscheiben einer Bushaltestelle ein. Auch an der Harener Straße in Fehndorf beschädigten sie die Glasscheibe einer Bushaltestelle. Darüber hinaus beschmierten sie an der Hafenstraße eine Parkbank mit schwarzer Farbe. Die Polizei sucht Zeugen.

Einrichtung der Fußgängerzone an der Lange Straße in Haren wird verschoben

Die Einrichtung einer Fußgängerzone an der Lange Straße in Haren wird verschoben. Das hat die Stadt heute mitgeteilt. Im vergangenen Jahr waren Teilbereiche der Harener Innenstadt bereits zur Fußgängerzone erklärt worden. Zwischen dem 1. April und dem Ende der Herbstferien sollten weitere Bereiche an der Lange Straße folgen. Solange die Beschränkungen für die Einzelhändler und die Bürger gelten, mache es keinen Sinn, eine Fußgängerzone einzurichten, so Harens Bürgermeister Markus Honnigfort. Sobald die Beschränkungen aufgehoben werden, soll auch die Fußgängerzone wieder ein gemütliches Bummeln in der Harener Innenstadt ermöglichen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Foto (c) Stadt Haren

Kleinkind bei Unfall in Haren tödlich verletzt

In Haren ist am Vormittag ein Kleinkind bei einem Unfall mit einem Radlader tödlich verletzt worden. Zu dem Unfall kam es auf einem landwirtschaftlichen Betrieb an der Straße Altenschloot. Der zweijährige Junge wurde dort von dem Radlader erfasst und verstarb noch an der Unfallstelle. Bei dem Fahrer des Fahrzeugs handelte es sich um den Vater des Jungen. Er sowie der Rest der Familie stehen nach Polizeiangaben massiv unter Schock. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Scheibe eingeworfen: Kinder beschädigen Radlader in Haren

Vier Kinder haben in der Kiesgrube an der Hünteler Straße in Haren am Dienstag einen Radlader beschädigt. Zwischen 15 und 16 Uhr warfen sie die Scheibe des Fahrzeuges ein. Bereits am Vortag wurde eine Flasche in den Auspuff des Radlader gesteckt. Ein Arbeiter verwies einen Jungen und drei Mädchen des Ortes. Die Polizei bittet um Hinweise.

Anhänger aus Garage in Haren gestohlen

Zwischen dem 29. Februar und dem vergangenen Dienstag haben Unbekannte in Haren einen Anhänger gestohlen. Der Anhänger war in einer Garage an der Rütenbrocker Hauptstraße abgestellt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Polizeifahrzeug auf A 31 bei Haren umgekippt

Auf der A 31 bei Haren ist in der vergangenen Nacht nach einem Hagelschauer ein Polizeifahrzeug umgekippt. Das Dienstfahrzeug der Bereitschaftspolizei geriet gegen 3 Uhr auf der Überholfahrspur unterwegs und geriet auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern. Das Fahrzeug prallte gegen die Mittelschutzplanke und anschließend gegen einen Sattelzug. Das Einsatzfahrzeug kippte dann auf die rechte Seite und blieb liegen. Der Transporter war mit fünf Insassen besetzt. Ein Polizeibeamter wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Das Fahrer des Sattelzuges erlitt keine Verletzungen.

Kabel und Bier in Haren gestohlen

Unbekannte haben in Haren Stromkabel und Bier von einem Neubau gestohlen. Wie die Polizei mitteilt, stahlen die Diebe diverse Kabel und zwei Kästen Bier von einem Gelände in der Straße Am Buchenwäldchen. Der Tatzeitraum liegt zwischen dem 1. März und dem 10. März. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Autofahrerin fährt in Haren über Kreisverkehr und wird schwer verletzt

Eine Autofahrerin hat gestern Abend in Haren einen Kreisverkehr übersehen und sich mit ihrem Fahrzeug überschlagen. Gegen 22:20 Uhr war die 28-Jährige mit ihrem Auto auf der Forststraße in Richtung Wesuwe-Siedlung unterwegs. Dabei bemerkte sie den Kreisverkehr Forstweg/Dürer Weg zu spät. Sie fuhr über den Kreisverkehr. Aufgrund der Neigung des Kreisverkehrs überschlug sich das Fahrzeug und blieb hinter dem Kreisverkehr stehen. Die Fahrerin wurde schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 18.000 Euro.

Sport-Oscars bei der Sport-Wirtschafts-Gala in Haren vergeben

Sport spielt bei vielen Menschen eine wichtige Rolle in ihrem Leben. Die einen gehen regelmäßig joggen, die anderen betreiben Mannschaftssport. Insbesondere in unserer Region ist Sport ein großes Thema. So auch in der vergangenen Woche auf der Sport-Wirtschafts-Gala des Emslandes in Haren. ems-vechte-welle-Schülerreporterin Denize Stutins war dabei und hat uns einige Eindrücke mitgebracht:

 

Download Podcast