Kreuzbandriss bei SVM-Angreiferin Isabella Jaron

Die Frauen des SV Meppen müssen ohne ihre Stürmerin Isabella Jaron in die neue Saison in der 1. Fußball-Bundesliga starten. Die 20-Jährige hat sich am Dienstag im Training einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen. Das hat eine Sprecherin des Vereins der ems-vechte-welle heute bestätigt. Demnach sei auch der Außenminiskus beschädigt. Am kommenden Montag soll Isabella Jaron in einer Kölner Klinik operiert werden.

Sportvorschau: Drittligist SV Meppen begrüßt morgen FSV Zwickau

Die Frauen des SV Meppen sind mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison in der 1. Fußball-Bundesliga. Die Handballer der HSG Nordhorn-Lingen hatten schon ein paar Testspiele. Die Volleyball-Damen des SC Union Emlichheim sind in dieser Woche in die Vorbereitung gestartet. In der Vechtehalle in Schüttorf fliegen die Volleybälle bei den Herren seit Montag auch wieder. Die Saison in der 2. Volleyball-Bundesliga der Herren startet aber erst Mitte September. Nur die Fußball-Herren des SV Meppen spielen schon wieder. Ein Ligaspiel und ein Pokalspiel haben sie hinter sich. Beide Spiele gegen den Drittliga-Aufsteiger VfB Oldenburg. Wiebke Pollmann hat mit Heiko Alfers über eines dieser Spiele und über das nächste Spiel des SV Meppen gesprochen. Und das ist dann auch das erste Heimspiel für den SVM in dieser Saison:

LKW fährt auf der B70 bei Meppen in den Graben

Bei Meppen ist heute Morgen auf der B70 ein LKW in den Graben gefahren. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Der 23-Jährige war mit seinem unbeladenen LKW gegen 4.20 Uhr auf der B70 bei Meppen in Richtung Süden unterwegs. Während der Fahrt kam er mit seinem LKW von der Fahrbahn ab und kam in einem Graben zum Liegen. Aus Rücksicht vor dem zu erwartenden Berufsverkehr soll der LKW erst in den Abendstunden geborgen werden. Über die Höhe des Schadens gibt es noch keine Informationen. Warum der LKW-Fahrer während der Fahrt die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Verkehrsunfall auf Parkplatz in Meppen

Zwischen Sonntag und Mittwoch ist es auf dem Parkplatz an der Matthias-Claudius-Straße in Meppen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein dort abgestellter grauer Mazda wurde von einem unbekannten Fahrzeugführer am Fahrzeugheck beschädigt. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen und Personen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Meppen zu melden.

Meppener Wirtschaftsförderung veröffentlicht Imagefilm

Die Stadt Meppen wirbt mit einem neuen Imagefilm für den Wirtschaftsstandort Meppen. Erstellt wurde der Film in einer Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaftsförderung der Stadt Meppen und einem Videoproduktionsdienst. Mehrere Meppener Unternehmen haben die Produktion unterstützt. In dem Imagefilm geben die Unternehmen ihre persönlichen Eindrücke und Einblicke zu den Themen Unternehmensansiedlung und Unternehmensgründung in der Kleinstadt Meppen an. Veröffentlicht wurde nun der erste Teil. Die Veröffentlichung eines zweiten Teils ist laut einer Mitteilung der Stadt Meppen geplant.

Zum ersten Teil des Imagefilms geht es hier

Bild (c) Stadt Meppen

Totalschaden zweier PKW nach Unfall in Meppen

In Meppen ist es heute gegen 12.30 Uhr in der Großen Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 74-jähriger Fahrer fuhr auf der L 48 von Klein Fullen in Richtung Groß Fullen. Kurz nach dem Ortsausgangsschild kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte er frontal mit einer 43-jährigen Fahrerin, die auf der Gegenfahrbahn fuhr. Die 43-Jährige und ihre 46-jährige Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Ralf Korte zum Notar im Bezirk des Amtsgerichts Meppen ernannt

Der Rechtsanwalt Ralf Korte ist zum Notar im Bezirk des Amtsgerichts Meppen ernannt worden. Das hat das Landgericht Osnabrück mitgeteilt. Ernannt wurde Korte demnach in der vergangenen Woche vom Präsidenten des Osnabrücker Landgerichtes, Dr. Thomas Veen. Ralf Korte hat eine Kanzlei in Dörpen. Seinen Amtssitz als Notar wird er laut Landgericht in Börger haben und dort weitere Praxisräume einrichten. Notarinnen und Notare haben als Träger eines öffentlichen Amtes hoheitliche Befugnisse zur vorsorgenden Rechtspflege. Die Hauptaufgabe von Notarinnen und Notaren ist die Beurkundung von Rechtsgeschäften.

Foto (c) Landgericht Osnabrück

Mirnes Pepić verstärkt zentrales Mittelfeld beim SVM

Der SV Meppen hat Mirnes Pepić verpflichtet, das teilt der Verein mit. Der 26-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb heute einen Vertrag über ein Jahr. 2013 debütierte er in Montenegros U18-Nationalteam beim Länderspiel gegen Italien. Danach absolvierte er weitere Einsätze für die U 19 und U 21 seines Heimatlandes. Seit 2013/14 wechselte Mirnes mehrfach das Trikot. Zuletzt spielte Pepić bei den Würzburger Kickers. „Es ist sehr schmerzhaft, dass uns Luka Tankulic in zentraler Position verletzungsbedingt, länger nicht zur Verfügung steht. Deshalb ist es wichtig, dass wir mit Mirnes Pepić einen erfahrenen Mittelfeldspieler bekommen, der nachgewiesen hat, dass er auf hohem Niveau ein Spiel gestalten kann. Ich bin sicher, dass Mirnes mit seinen flexiblen Qualitäten uns auf der Position direkt weiterhelfen kann“, sagt SVM-Sportvorstand Heiner Beckmann.

Bild © SV Meppen

Unfallflucht nach Zusammenstoß mit Radfahrerin in Meppen

Ein Autofahrer hat am Samstag in Meppen eine Radfahrerin angefahren und ist nach dem Zusammenstoß geflüchtet. Der Unfall ereignete sich gegen 9.15 Uhr auf der Straße Sophienplatz in Höhe des Bolzplatzes. Das Auto hatte die Radfahrerin am Hinterrad touchiert. Die 88-jähriger Radfahrerin stürzte. Durch den Sturz wurde die Radfahrerin leicht verletzt. Der Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Der Verursacher soll zwischen 20 und 30 Jahre alt gewesen sein. Bei dem Auto soll es sich um einen silbernen Kleinwagen gehandelt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Helter Damm in Meppen ab heute Abend wieder befahrbar

Die Baumaßnahmen am Helter Damm in Meppen sind fast abgeschlossen. Wie die Stadt Meppen mitteilt, ist der Bereich zwischen dem Kreisverkehr und der Kreuzung am Bramharer Weg ab heute Abend wieder befahrbar. Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, wurde vor Ort eine Querungshilfe für den Fuß- und Radverkehr installiert. Der Rad- und Gehweg wurde auf beiden Seiten der Fahrbahn auf eine Breite von 2,50 Meter ausgebaut. Für diese Maßnahmen konnten Fördermittel aus dem Programm „Stadt und Land“ generiert werden. Die übrigen Kosten werden vom Landkreis Emsland und der Stadt Meppen getragen.

Foto © Stadt Meppen

Programm