Sportrückblick: HSG verpasst erneut Sieg

Das Wochenende liegt hinter uns und damit auch jede Menge Sport mit lokaler Beteiligung. Fast alle Profiteams aus der Region waren gefordert, bis auf die Herren des SV Meppen: die erwarten erst heute Abend den SC Preußen Münster. Wie die Spiele der HSG Nordhorn-Lingen, der SCU Emlichheim, des FC Schüttorf 09 und der SV Meppen Damen verlaufen sind, weiß Sportexperte Fabian Reifenrath.

 

“Friedenslicht” wird ab Sonntag in der Region verteilt

Auch in diesem Jahr verteilen Mitglieder der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg das sogenannte Friedenslicht im Bistum Osnabrück. Drei Pfadfinderinnen aus Papenburg und Rulle bei Osnabrück holen das Licht am kommenden Samstag bei einer Feier in Wien ab. Einen Tag später wird das Friedenslicht bereits verteilt. Unter anderem in Haren, Haselünne und Papenburg. Am 21. Dezember gibt es außerdem eine Aussendungsfeier in Nordhorn. Das Friedenslicht wird seit 1986 jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit von einem Kind in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündet, mit einem Flugzeug nach Österreich gebracht und von dort in mehr als 30 europäische Länder verteilt.

Foto (c) Bistum Osnabrück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EVW-Kids: Nikolaus und Co.

Gruselige Gestalten und viel Unheimliches hatten wir ja zu Halloween, lustige Kostüme und bunte Masken hatten wir zum Hoppeditzerwachen und jetzt in der Adventszeit laufen uns schon wieder seltsame Wesen über den Weg. Die rote Mütze ist da noch das Harmloseste, finden unsere Ems-Vechte-Welle Radio Kids.

Download Podcast

Polizei warnt vor Taschendieben in Supermärkten

Die Polizei im Emsland und der Grafschaft Bentheim warnt vor Taschendiebstählen in Supermärkten der Region. In den vergangenen Tagen habe die Polizei verstärkt Hinweise auf solche Taten erhalten, heißt es. Unbekannte Täter stehlen dabei die Handtaschen oder Portemonnaies der Kunden und entwenden daraus Bargeld und EC-Karten. In einzelnen Fällen heben sie damit anschließend Bargeld ab. Die Polizei rät dazu, die Handtasche immer eng am Körper und geschlossen zu tragen. Verbraucher sollten nur so viel Bargeld dabei haben, wie sie tatsächlich brauchen und die PIN-Nummer niemals im Portemonnaie aufbewahren. Bei einem Kartendiebstahl sollten die Karte sofort gesperrt und Anzeige bei der Polizei erstattet werden.

Foto: © Bundespolizei

Technische Innovation bei Gleichstromerdkabel: Eingriffe in Umwelt bei Trasse A-Nord sollen verringert werden

Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW werden bei der Gleichstromverbindung A-Nord neue innovative Gleichstomerdkabel mit einer Spannungsebene von 525 Kilovolt (kV) einsetzen. Die Trasse soll auch das Emsland und die Grafschaft Bentheim durchlaufen. Bisher wurden für solche Vorhaben eher 320-kV-Kabelsysteme verwendet. Die 525 Kilovolt Kabel übertragen mehr Leistung und werden weltweit zum ersten Mal eingesetzt. Dadurch werden auch insgesamt weniger Kabel benötigt, sodass die Gleichstomtrassen schmaler werden und sich notwendige Tiefbauarbeiten, sowie Eingriffe in die Umwelt verringern, so die Übertragungsnetzbetreiber in einer Pressemitteilung.