Serie: Leben auf Schloss Clemenswerth Teil 2 – Die Jagd

Im Laufe des 17. und 18. Jahrhunderts veränderte sich die Lebensführung des Adels. Vorher war vor allem das ritterliche und kriegerische vorherrschend, doch nun ging es immer mehr hin zum höfischen Leben. Die Jagd war dabei so etwas wie ein verbindendes Element zwischen alt und neu. Sie bot nämlich Gelegenheiten, die ritterliche und kriegerische Ausbildung, Körperbeherrschung und Waffengebrauch zu demonstrieren. Unter Clemens August wurde die Jagd zu einem der beherrschenden Elemente des höfischen Lebens. Und darum geht es heute im zweiten Teil der Wochenserie „Leben auf Schloss Clemenswerth“.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm