Heimatverein Haselünne setzt sich für Erhalt von Schulaltbau ein

Der Schulausschuss des Landkreises Emsland hat sich getroffen, um über die Zukunft des Altbaus am Kreisgymnasium in Haselünne zu sprechen. Zugunsten eines größeren Schulhofs soll das Gebäude abgerissen werden. Die Haselünner diskutieren über diese Entscheidung. Der Heimatverein Haselünne setzt sich für den Erhalt des Schulaltbaus ein. Reporterin Aline Wendland war vor Ort und hat drei Mitglieder des Vereins befragt.

Sportvorschau: Doppelspieltag für die Schüttorfer Volleyball-Herren

Die Volleyball-Herren des FC Schüttorf 09 müssen am Wochenende in der 2. Bundesliga Nord der Herren gleich zwei Mal ran. Bei den Emlichheimer Damen geht es mit nur einem Volleyball-Match etwas ruhiger zu. Spannend wird es auch bei der HSG Nordhorn-Lingen und dem SV Meppen. Die Handballer empfangen im Euregium den THW Kiel und die Meppener Fußballer bekommen es mit Kaiserslautern zu tun. Darüber haben Carina Hohnholt und Wiebke Pollmann im ems-vechte-welle Studio gesprochen.

Zu Besuch im Tierpark Nordhorn – Der Ausreißerkönig

Im Tierpark Nordhorn gibt es einen König – genauer gesagt einen Ausreißerkönig. Und den findet man im Gehege der Erdmännchen und Fuchsmangusten. Naja, zumindest nun wieder. Denn das Gehege hat das Fuchsmangusten-Männchen in diesem Jahr schon mehrfach verlassen und sich dabei ein spannendes Duell mit den Tierpflegern geliefert. Ob die Ausbruchsreihe möglicherweise etwas mit den tierischen Nachbarn zu tun hat? Das wollten wir herausfinden und haben den Ausbrecherkönig im Tierpark Nordhorn besucht.

Kriminalprävention: Aktiv werden gegen Dick-Pics

Das heutige Thema in unserer Rubrik “Kriminalprävention” ist unappetitlich. Es geht um sogenannte “Dick-Pics”. Das sind Fotos von Penissen, die unaufgefordert im Internet verschickt werden. Uwe van der Heiden von der Polizei Nordhorn hat für die Empfängerinnen solcher Bilder Tipps, wie sie dagegen aktiv werden können.

Download Podcast

Hier findet ihr ein Online-Tool, mit dem Betroffene die Absender von “Dick-Pics” anzeigen können.

Schleusenneubau Dortmund-Ems-Kanal: Doppel-Spatenstich in Venhaus und Rodde

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Niedersachsens Verkehrsminister Bernd Althusmann sowie diverse weitere Projektbeteiligte haben am Nachmittag den Doppel-Spatensticht für die Sanierungen der Schleusen Rodde und Venhaus vollzogen. Der Dortmund-Ems-Kanal habe eine große Bedeutung für Wirtschaft, Verkehr und die Menschen in der Region, so Scheuer. Damit er dieser Bedeutung auch künftig gerecht werden könne, investiere man aktuell 630 Millionen Euro in den Ausbau und die Instandhaltung des Kanals. Durch den Neubau von fünf Schleusen am Dortmund-Ems-Kanal, soll dieser durchgängig für Großmotorgüterschiffe befahrbar werden, machte Althusmann deutlich. Das gesamte Großprojekt soll 2033 abgeschlossen werden.

Feuerwehr löscht Containerbrand in Laxtener Gewerbegebiet

Die Feuerwehr Lingen ist am Nachmittag zu einem Brand in ein Gewerbegebiet im Ortsteil Laxten ausgerückt. Laut Alarmierung sollte es gegen 15 Uhr im Bereich der Bernardstraße zu einem Großbrand gekommen sein. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass es sich um einen Containerbrand auf dem Gelände eines Fahrradhändlers handelte. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Atemschutz rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist noch nicht geklärt.

Foto © Helga Lindwehr

Landkreis Emsland klärt über Schutz vor sexualisierter Gewalt auf

Der Landkreis Emsland klärt in einer Reihe von Online-Veranstaltungen Träger der Vereinsarbeit über den Schutz vor sexualisierter Gewalt auf. Bereits im Vorfeld hatte die Kreisverwaltung über 800 Vereine, Jugendverbände, Kirchengemeinden und gewerbliche Anbieter schriftlich daraum gebeten, eine Vereinbarung zum Schutz vor sexualisierter Gewalt zu unterschreiben. Die Vereinbarung soll ausschließen, dass einschlägig vorbestrafte Personen in der Jugendarbeit tätig werden. Knapp 100 Vereinbarungen sind bereits unterschrieben zurückgesendet worden. Mit den Informationsveranstalltungen wolle man die Initiative weiter vorantreiben, so Landrat Marc-André Burgdorf. Expertinnen und Experten der emsländischen Beratungsstellen informieren dabei über Formen sexualisierter Gewalt, geben Handlungsempfehlungen und zeigen Beratungsmöglichkeiten auf. Die Online-Veranstaltungen sind kostenlos. Es ist aber eine Anmeldung nötig.

Anmeldungen nimmt der Fachbereich Jugend per E-Mail (guenter.koetting@emsland.de) entgegen. Weitere Informationen und ein Anmeldeformular gibt es hier.

Stadt Papenburg sucht Weihnachtsbäume

Die Stadt Papenburg sucht Weihnachtsbäume. Diese sollen gemeinsam mit einigen weiteren Dekorationselementen zur Weihnachtszeit das Stadtgebiet schmücken. Früher hätten einige Papenburger der Stadt stets Bäume angeboten, so Andreas Stern, Fachgruppenleiter beim Bauhof. 2017 habe man dann erstmals einen Aufruf gestartet und um Baumspenden gebeten. Da der öffentliche Aufruf damals auf große Resonanz gestoßen ist, wendet sich die Stadt auch nun wieder an ihre Einwohner. Aktuell werden für das Jahr 2020 noch drei Bäume benötigt. Auch Vormerkungen für die Folgejahre sind möglich. Gesucht werden mindestens neun Meter hohe Tannen. Der Bauhof der Stadt Papenburg fällt die angebotenen Bäume mit schwerem Gerät. Die Wurzeln bleiben auf dem jeweiligen Grundstück. Wer der Stadt Papenburg einen Baum anbieten möchte, kann sich unter der Telefonnummer 04961 / 82179 direkt beim Bauhof melden.