Das Musikfest Bremen gastiert in Papenburg

Der beste Evergreeen ist die klassische Musik – an ihr kommt keiner vorbei und so werdet auch ihr bei Beethoven oder Mozart oder Schubert unweigerlich Gefühle empfinden. Wetten? Der beste Beweis ist das Musikfest Bremen. Zum 30. Jubiläum sind die Klassiker schlechthin auf großer und kleiner Bühne jetzt auch wieder zu Gast in Papenburg und Sögel. Sandra Steenbergen berichtet:

Download Podcast

 

Schloss Clemenswerth zieht positive Bilanz nach Sommerferien

Das Emslandmuseum Schloss Clemenswerth zieht eine positive Bilanz seines Sommerferienprogramms. Wie das Museum mitteilt, haben rund 500 Kinder an den insgesamt 49 Veranstaltungen teilgenommen. Wie in den Jahren zuvor zählten auch in diesem Jahr die Schatzsuchen, die Museumsdetektive und die Töpferwerkstatt zu den beliebtesten Veranstaltungen.

Polizei zieht betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr

Gestern Abend hat die Polizei in Sögel einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 32-jährige Mann war gegen 23:10 Uhr auf der Industriestraße unterwegs. Bei einer Kontrolle stellten die Beamten bei ihm einen Alkoholwert von 1,22 Promille fest. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und sein Führerschein sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

39-Jähriger in Sögel betrunken und ohne Führerschein unterwegs

In Sögel haben Polizeibeamte gestern Abend einen betrunkenen Mofafahrer gestoppt. Der 39-Jährige war auf der Sögeler Straße unterwegs. Die Beamten kontrollierten den nach Alkohol riechenden Mann. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von 1,46 Promille. Zudem war der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Im Krankenhaus Sögel wurde ihm eine Blutprobe abgenommen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Gegen ihn läuft nun ein Ermittlungsverfahren.

Melodic-Rock-Band Cornerstone am Samstag in Sögel

Die österreichische Band Cornerstone in manchen Regionen schon eine feste Größe. Gerade in Großbritannien feiert die Melodic-Rock-Band große Erfolge. Aber auch in ihrer Heimat Österreich und in Deutschland wird die vierköpfige Gruppe immer größer. Mittlerweile ist sie auch im Emsland bekannt. Seit 2016 ist sie schon zwei Mal in Sögel aufgetreten. Am Samstag steht ein drittes Konzert in Sögel an. Sängerin Alina Peter und Bassist Michael Wachelhofer waren vorher bei uns im Ems-Vechte-Welle Studio zu Gast. Meine Kollegin Laura Micus hat mit ihnen gesprochen und sie zunächst gefragt, wie es dazu kommt, dass sie jetzt zum dritten Mal in Sögel spielen.

Download Podcast

Sachbeschädigung in Sögel: 21-Jähriger im Visier der Polizei

Ein 21-jähriger Mann könnte für die Zerstörung von lebensgroßen Tonfiguren in einem Kreisverkehr in Sögel verantwortlich sein. In der Nacht zum 23. März waren die Figuren mutwillig zerstört worden. Der Schaden wurde auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Polizei hat einen 21-jährigen Tatverdächtigen ermittelt. Der Mann schweige laut einer Mitteilung aber zu den Vorwürfen und lasse sich anwaltlich vertreten.

Foto (c) Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Großer Ast versperrte Berßener Straße

Die Freiwillige Feuerwehr Sögel musste gestern Abend einen großen Ast von der Berßener Straße entfernen. Das teilte die Feuerwehr der Ems-Vechte-Welle mit. Glücklicherweise wurde niemand verletzt und es wurde auch kein Fahrzeug beschädigt. Die Einsatzkräfte zersägten den Ast und machten die Straße wieder frei, sodass der Verkehr wenig später wieder fließen konnte. Der Ast war von einem Baumstamm abgebrochen, obwohl es keinen starken Wind gegeben hatte. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort.

Tatverdächtiger im Mordfall Elke Sandker bestreitet die Tat

Sögel – Der Tatverdächtige im Mordfall Elke Sandker bestreitet die Tat. Das schreibt die Neue Osnabrücker Zeitung. Vor knapp zwei Wochen war der 65-jährige Mann festgenommen worden. Die Polizei war ihm durch einen DNA-Abgleich auf die Spur gekommen. Im Januar vergangenen Jahres hatte die Polizei den Mordfall neu aufgerollt. Grund dafür waren DNA-Spuren an der Kleidung des Opfers, die mit neuen Untersuchungsmethoden sichergestellt werden konnten. Elke Sandker war am 22. August 1995 auf einem Acker in der Nähe von Sögel tot aufgefunden worden, nachdem sie gemeinsam mit Freunden die Sögeler Kirmes besucht hatte. /lm

Hümmling-Hospital freut sich über 400.000 Euro Bundesförderung

Das Hümmling-Hospital in Sögel erhält ab 2020 eine jährliche Fördersumme von 400.000 Euro für die Verbesserung der medizinischen Versorgung. Das haben die Stadt Sögel, das Hümmling-Krankenhaus und die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann gemeinsam mitgeteilt. Das Geld kommt aus dem Pflegepersonalstärkungsgesetz. Unterstützt werden bundesweit 120 Krankenhäuser in dünn besiedelten Regionen. Durch die finanzielle Unterstützung werde das Haus noch sicherer als es ohnehin schon ist, so der Geschäftsführer des Hümmling Hospitals, Ansgar Veer. Sögels Samtgemeindebürgermeister Günter Wigbers bezeichnet die Meldung in einer Pressemitteilung als „Nachricht des Jahres“. Es sei eine Auszeichnung für die qualifizierte Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, so Wigbers.