Selbstständige Abstrichentnahme: Landkreis Emsland weitet Screenings in Seniorenheimen aus

Der Landkreis Emsland schult Pflegekräfte selbstständig regelmäßige Testungen von Bewohnern und Mitarbeitern auf eine mögliche Coronainfektion durchzuführen. Man führe als Landkreis natürlich weiterhin selbst Testungen durch, wolle aber flächendeckend präventive, wiederkehrende Tests in Seniorenheimen garantieren, so Landrat Marc-André Burgdorf. Diese Screenings müssten fest in den Köpfe aller Akteure und Abläufe der Einrichtungen verankert werden. Insgesamt hat der Landkreis dafür 43 emsländische Alten- und Pflegeheime angeschrieben und Schulungen für jeweils zwei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angeboten. Bisher hatte der Landkreis bereits 680 Bewohner und 739 Mitarbeiter auf Covid-19 untersucht. Mit dem neuen Screeningverfahren hat das Johannesstift in Papenburg und Dörpen als erste Einrichtung am vergangenen Montag begonnen. Die Pflegeheime zeigen sich dankbar für die zusätzlichen Testungen, so Burgdorf abschließend.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm