Augustmarkt in Papenburg eröffnet

Erstmalig seit 2019 ist gestern Abend der Augustmarkt in Papenburg wieder traditionell eröffnet worden. Das teilt die Stadt Papenburg mit. Der Markt konnte aufgrund der Corona-Pandemie in den vergangenen Jahren nicht in seiner bekannten Form stattfinden. Der stellvertretende Bürgermeister Heiner Butke und der erste Vorsitzende des Vereins reisender Schausteller Ostfriesland hielten die Eröffnungsrede. Zur Tradition der Markteröffnung gehört auch der Fassbieranstich. Noch vor der Eröffnung wurden die Kinder, die derzeit im Marienhospital stationiert sind, mit Lebkuchenherzen beschenkt. Der Augustmarkt beginnt Samstag, Sonntag und Montag jeweils um 14 Uhr. Am Montag findet der Familientag mit ermäßigten Preisen statt. Um 22 Uhr gipfelt der Augustmarkt an diesem Tag in einem Höhenfeuerwerk.

 

Foto © Stadt Papenburg

Bundestagsabgeordneter Albert Stegemann befürwortet finanzielle Unterstützung für die Sanierung der denkmalgeschützten Bentheimer Barockkirche

Der Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann spricht sich für eine finanzielle Unterstützung für die Sanierung der denkmalgeschützte Bentheimer Barockkirche durch das Bundesprogramm Denkmalschutz aus. Das geht aus einer Pressemitteilung des Bundestagsabgeordneten hervor. Vor Ort berichtete Pastorin Heike Parschat Stegemann von dem sanierungsbedürftigen Zustand des Kirchenhauses. „Die schadhaften Stellen müssen repariert werden, daran führt kein Weg vorbei“, so Stegemann in der Mitteilung. „Aktuell haben wir noch die Chance, die Kosten vergleichsweise in Grenzen zu halten.“ Die Förderung aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm wäre daher die einzig richtige Lösung, so Stegemann weiter.

Foto © Albert Stegemann

Polizei Lingen sucht Eigentümer bzw. Eigentümerin eines silbernen “Kreidler”-Fahrrads

Die Polizei Lingen ist auf der Suche nach dem bzw. der Eigentümerin eines Fahrrads. Das Rad wurde am vergangenen Samstag an der VHS in der Straße An der Kokemühle gefunden. Dabei handelt es sich um ein silbernes Fahrrad der Marke “Kreidler”. Der bzw. die Eigentümerin wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Foto © Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim

Unbekannte schlagen 38-Jährigen in Lingen zusammen – Polizei sucht Zeugen

In Lingen ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 2.40 Uhr nachts ein 38-Jähriger Mann von drei unbekannten Männer zusammengeschlagen worden. Die Tat ereignete sich in der Elisabethstraße. Nach einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 38-Jährigen und den drei Tätern im Alter zwischen 16 und 19 Jahren, eskalierte die Situation und der Mann wurde von ihnen zusammengeschlagen. Zwei der Täter trugen dunkle Kleidung und einer von ihnen weiße Sportbekleidung. Ein Taxifahrer fand den 38-jährigen Mann später und rief Rettungskräfte. Der Mann kam daraufhin mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei ist nun auf der Suche nach den Tätern und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Lothar Schreinemacher ist neuer Erster Stadtrat der Stadt Lingen

Lothar Schreinemacher ist heute zum Ersten Stadtrat der Stadt Lingen gewählt worden. Das geht aus einer Pressemeldung hervor. Ab dem 1. Oktober tritt er damit die Nachfolge von Stefan Altmeppen an. Schreinemacher wurde mit 33 JA- und einer Nein-Stimme gewählt. „Ich freue mich sehr über das gute Ergebnis und auf die weitere Zusammenarbeit“, so Schreinemacher nach der Wahl.

Foto © Stadt Lingen

Waldbrand in Lingen-Schepsdorf

In Lingen-Schepsdorf hat heute ein etwa 40 qm großes Waldstück gebrannt. Wie die Polizei mitteilt, meldete eine Zeugin gegen 14 Uhr das Feuer auf Höhe der Nordhorner Straße. Die Feuerwehr konnte den Brand zeitnah löschen. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Die Brandursache wird noch ermittelt.

Online-Umfrage zur Dorfentwicklung Ohetal-Nordhümmling

Die Samtgemeinde Nordhümmling möchte von ihren Bürgerinnen und Bürgern wissen, welche Projekte bei der Dorfentwicklung als besonders wichtig angesehen werden. Dazu hat die Samtgemeinde nun eine Online-Umfrage gestartet. Die Umfrage ergibt sich inhaltlich aus den Dorfgesprächen der Dorfentwicklung Ohetal-Nordhümmling. In Esterwegen, Bockhorst, Breddenburg und Hilkenbrook hatten Einwohnerinnen und Einwohner Ideen für die Zukunft ihrer Dorfregion gesammelt und darüber diskutiert. Ein Beratungs- und Kommunikationsunternehmen hat die Ideen in eine Online-Umfrage übertragen. Die von den Bürgerinnen und Bürgern in der Umfrage am höchsten bewerteten Projekte sollen in Arbeitskreisen konkretisiert werden.

Zur Umfrage geht es hier

Grafik (c) Samtgemeinde Nordhümmling

54 neue Fachkräfte haben ihre Ausbildung bei der MEYER WERFT abgeschlossen

46 Auszubildende und fünf Duale Studierende der MEYER WERFT sowie zwei Auszubildende von EMS PreCab und ein dualer Student von ND Coatings haben ihre Ausbildung trotz der erschwerten Bedingungen der Corona-Krise erfolgreich abgeschlossen. Das teilte das Unternehmen MEYER WERFT heute in einer Pressemeldung mit. Die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg hat die MEYER WERFT außerdem mit dem Qualitätssiegel TOP AUSBILDUNG ausgezeichnet. Um das Gütesiegel zu erhalten, hat die MEYER WERFT ihre Kompetenzen in der Berufsausbildung in einem dreistufigen Prüfverfahren bewiesen.

Foto © MEYER WERFT

Grafschaft Bentheim erreicht das Bundesziel für Impfungen

In der Grafschaft Bentheim sind aktuell 97.436 Menschen vollständig geimpft. Das teilt der Landkreis mit. Stand 11. Dezember 2021 sind außerdem 100.455 Menschen bereits mindestens einmal geimpft und 40.861 Boosterimpfungen wurden verabreicht. „Es war unser Ziel, bei den Impfungen, egal ob Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung, kräftig zuzulegen. Trotz Engpässen bei der Impfstofflieferung kommen wir richtig gut voran“, freut sich Landrat Uwe Fietzek. Damit hat die Grafschaft Bentheim das Bundesziel des neuen Bundeskanzlers Olaf Scholz bereits erreicht. Beginnend mit dem 18. Oktober hätten in der Grafschaft 49.500 geimpft werden müssen. Uwe Fietzek hofft darauf, dass die Impfzahlen weiterhin so schnell fortschreiten .„Wir haben das Bundesziel heute erreicht, werden aber den Turbo weiter eingeschaltet lassen“, so Fietzek. Alle Beteiligten leisten eine hervorragende Arbeit. Zudem appelliert er an alle Grafschafter: „Die Omikron-Variante hat uns erreicht, lassen Sie sich impfen!“.

Symbolbild

Albert Stegemann für weitere vier Jahre in den Fraktionsvorstand gewählt

Der Abgeordnete für das südliche und mittlere Emsland und die Grafschaft Bentheim, Albert Stegemann, ist für weitere vier Jahre in den Fraktionsvorstand gewählt worden. Das geht aus einer Pressemeldung hervor. Mit 95 Prozent der Stimmen wurde er in den Vorstand gewählt. Er wird für den Bereich Ernährung und Landwirtschaft verantwortlich sein. Er sei sehr dankbar, dass er auch in Zukunft die Agrar- und Ernährungspolitik auf Bundesebene aktiv mit begleiten dürfe. Gerade für das westliche Niedersachsen sei eine starke, von der Gesellschaft getragene Landwirtschaft von zentraler Bedeutung, so Albert Stegemann.

 

Foto: Michael Wittig

Programm