84-Jähriger bei Unfall in Klein Berßen lebensgefährlich verletzt

Bei einem Unfall auf der B213 bei Klein Berßen ist am Samstag ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, wollte der 84-Jährige mit seinem Auto von der Haselünner Straße auf die Bundesstraße abbiegen. Dabei übersah er ein anderes Auto, das in Richtung Löningen unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Der 84-jährige Unfallverursacher wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der 62-jährige Fahrer des anderen Autos erlitt schwere Verletzungen.

Symbolbild © Lindwehr

Mofafahrer in Klein Berßen aus dem Verkehr gezogen

In Klein Berßen hat die Polizei am Montag einen 23-jährigen Mofafahrer aus dem Verkehr gezogen, der unter Drogeneinfluss stand. Der Fahrer war gegen 16 Uhr auf der Sögeler Straße in Klein Berßen unterwegs. Eine Polizeistreife wollte ihn anhalten und kontrollieren, doch der Mofafahrer flüchtete mit einer Geschwindigkeit von bis zu 90 Kilometern in der Stunde. Die Beamten stoppten die Verfolgung des Mofafahrers, um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden. Sie ermittelten den Aufenthaltsort des Mofafahrers auf anderem Wege und kontrollierten ihn. Die Beamten stellten fest, dass der Fahrer bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten war. Der Mofafahrer stand zur Kontrollzeit unter Einfluss von Kokain, THC und Amphetamin. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Das Amtsgericht Meppen hatte ihm bereits eine Fahrerlaubnissperre erteilt. Nun wird der Fahrer sich erneut wegen mehrerer Delikte verantworten müssen.

Symbolbild © Bundespolizei

Zwei junge Menschen bei Unfall in Klein Berßen verstorben

Ein 27-jähriger Autofahrer und seine 20-jährige Beifahrerin sind in der Nacht zu heute bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Haselünner Straße in Klein Berßen tödlich verletzt worden. Das Fahrzeug der beiden Insassen war nach Angaben der Rettungskräfte ausgangs einer Linkskurve von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Das Auto blieb anschließend in einem Graben liegen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte gegen 4 Uhr waren die beiden Insassen bereits verstorben. Die Feuerwehren Berßen und Sögel befreiten die Unfallopfer aus dem völlig zerstörten Fahrzeug. Das Umfeld des Unfallortes wurde nach möglichen weiteren Insassen des Autos abgesucht. Die Fahrbahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Symbolbild © Lindwehr

Vier Verletzte bei Unfall in Klein Berßen

In Klein Berßen haben sich am Donnerstag vier Menschen bei einem Unfall verletzt. Der Unfall ereignete sich auf der Sögeler Straße. Eine 21-jährige Fahrerin eines Suzuki wollte dort einen Bagger überholen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden, mit drei Personen besetzten VW. Es kam zum Zusammenstoß. Alle Beteiligten wurden verletzt. Der Fahrer des Baggers habe den Unfall vermutlich nicht bemerkt, so die Polizei. Er setzte die Fahrt in Richtung Sögel fort. Der Baggerfahrer wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Symbolbild

Frontalzusammenstoß zweier Autos zwischen Klein Berßen und Sögel

Bei einem Unfall zwischen Klein Berßen und Sögel sind heute vier Personen zum Teil schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war eine 21-Jährige mit ihrem Auto auf der Sögeler Straße unterwegs, als sie einen Bagger überholte. Dabei übersah sie das entgegenkommende Auto einer 18-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 21-Jährige schwer verletzt wurde. Sie musste von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden. Die drei Insassen des anderen Wagens erlitten leichte Verletzungen. Es entstand nach Polizeiangaben ein Sachschaden von 16.000€.

Verkehrsunfallflucht in Klein Berßen: Junger Autofahrer prallt gegen Baum

In Klein Berßen ist es gestern gegen 14.20 Uhr auf der Haselünner Straße zu einer Unfallflucht gekommen, bei der ein 18-Jähriger leicht verletzt wurde. Er war dort mit seinem Opel in Richtung Klein Berßen unterwegs, als ein unbekannter PKW-Fahrer von der Straße Westerlohmühlen nach links auf die Haselünner Straße abbog. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste er stark ab. Daraufhin geriet das Auto des jungen Mannes ins Schleudern und prallte schließlich gegen einen Baum. Er wurde dabei leicht verletzt. Der Verursacher setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Die Polizei bittet um Zeugen.

Hoher Sachschaden bei Schuppenbrand in Klein Berßen

Erheblicher Sachschaden ist heute Nachmittag bei einem Schuppenbrand in Klein Berßen entstanden. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. An der Schulstraße brannte ein etwa 200 Quadratmeter großer Holzschuppen, in dem unter anderem ein Rasenmähertrecker, Reifen und e-Bikes untergebracht waren. Vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatte der Eigentümer versucht, das Feuer mit einem Wasserschlauch zu löschen. Etwa 15 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Berßen brachten das Feuer unter Kontrolle. Dabei verhinderten sie, dass das Feuer auf eine nahe gelegene Fahrzeughalle übergreift. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet. Über die Brandursache und die Schadenshöhe gibt es noch keine Informationen.

Foto (c) SG Sögel / Feuerwehr

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs: Polizei stoppt 51-Jährigen

In Klein Berßen hat die Polizei heute einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der unter Drogeneinfluss stand und keinen Führerschein besitzt. Er befuhr sie Sögeler Straße und wurde gegen 07:30 Uhr von der Polizei kontrolliert. Ein freiwilliger Drogenvortest verlief positiv. Der 51-Jährige gab zu, Marihuana konsumiert zu haben. Im Krankenhaus wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Außerdem stellten die Beamten fest, dass er keinen Führerschein hatte und gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Er wurde vorläufig festgenommen. Durch Auflagen ist der Mann zunächst nach Hause entlassen worden.

Schwerer Verkehrsunfall in Klein Berßen

Gestern Abend wurden zwei Personen bei einem Verkehrsunfall in Klein Berßen schwer verletzt. Die beiden Personen waren mit dem Auto auf der Sögeler Straße unterwegs. Ein entgegenkommendes Auto scherte zum Überholen auf die Gegenfahrbahn aus. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der Fahrer nach rechts. Er kam von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und überschlug sich. Das Auto blieb auf dem Dach liegen. Beide Insassen wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um die Verletzten zu kümmern.

 

Polizei sucht nach Unfall flüchtigen Lkw-Fahrer

Die Polizei in Klein Berßen sucht nach einem Unfall einen flüchtigen Fahrer. Am Mittwoch Nachmittag stießen zwei Lkw auf der Apeldorner Straße zusammen. Der Lkw-Fahrer war in Richtung Apeldorn unterwegs. In einer Linkskurve geriet er auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem anderen Lkw zusammen. Der Außenspiegel des einen Lkw wurde zerstört. Dieser beschädigte anschließend noch ein Auto. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei sucht Zeugen.