Mofafahrer in Klein Berßen aus dem Verkehr gezogen

In Klein Berßen hat die Polizei am Montag einen 23-jährigen Mofafahrer aus dem Verkehr gezogen, der unter Drogeneinfluss stand. Der Fahrer war gegen 16 Uhr auf der Sögeler Straße in Klein Berßen unterwegs. Eine Polizeistreife wollte ihn anhalten und kontrollieren, doch der Mofafahrer flüchtete mit einer Geschwindigkeit von bis zu 90 Kilometern in der Stunde. Die Beamten stoppten die Verfolgung des Mofafahrers, um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden. Sie ermittelten den Aufenthaltsort des Mofafahrers auf anderem Wege und kontrollierten ihn. Die Beamten stellten fest, dass der Fahrer bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten war. Der Mofafahrer stand zur Kontrollzeit unter Einfluss von Kokain, THC und Amphetamin. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Das Amtsgericht Meppen hatte ihm bereits eine Fahrerlaubnissperre erteilt. Nun wird der Fahrer sich erneut wegen mehrerer Delikte verantworten müssen.

Symbolbild © Bundespolizei

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm