Zwei Angeklagte wegen Drogenschmuggels vor Gericht in Meppen

Ein 36-jähriger Angeklagter und eine 27-jährige Angeklagte müssen sich heute wegen Drogenschmuggels vor dem Amtsgericht Meppen verantworten. Die Angeklagten sollen im Juni 2021 mit einer weiteren Person aus den Niederlanden kommend über die B 408 bei Haren in das Bundesgebiet eingereist sein. Dabei sollen sie Betäubungsmittel in nicht geringer Menge in einer Bauchtasche unter dem Beifahrersitz mitgeführt haben. Die Angeklagte soll als Fahrerin des PKW im Handschuhfach einen Schlagstock mitgeführt haben. Dieser soll als Taschenlampe getarnt gewesen sein. Außerdem soll die Angeklagte ein Fahrtenmesser sowie in der Fahrertür ein sogenanntes Bengalisches Feuer mitgeführt haben.

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm