Wochenserie: Das Leben des Harry Kramer Teil 5

Der Lingener Harry Kramer war einer der herausragenden deutschen Vertreter der sogenannten kinetischen Kunst. Das heißt bei einem Großteil seiner Werke und Projekte spielte die Bewegung eine zentrale Rolle. Im Januar dieses Jahres wäre er 95 Jahre alt geworden. Wir haben ihm eine Wochenserie gewidmet. Daniel Stuckenberg hat in den vergangenen Tagen über das Leben und das Werk Harry Kramers berichtet. Im letzten Teil heute geht es um das Nachwirken Kramers und seine Verbindung in seine Heimatstadt Lingen.

Download Podcast

Foto © Markus Monecke

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm