Umwelttipp: Nationaler Emissionshandel soll CO2-Ausstoß senken

Wie zu Beginn jedes neuen Jahres gab es auch zum 1. Januar 2021 einige Änderungen, die in Kraft getreten sind. Unter anderem ist in Deutschland das nationale Emissionshandelssystem (nEHS) für Brennstoffe gestartet. Das soll dazu beitragen, die Emissionen in Deutschland zu verringern. Was genau das bedeutet und wie es am Ende funktionieren soll, darüber haben sich Heiko Alfers und Wiebke Pollmann im ems-vechte-welle-Umwelttipp unterhalten. Zunächst geht es um die Frage, was das nationale Emissionshandelssystem bringen soll:

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm