Eigentümer eines silbernen Herrenrades gesucht

Die Polizei sucht den Eigentümer eines silbernen Herrenrades. Das Fahrrad wurde am vergangenen Freitag an den Berufsbildenden Schulen (BBS) in Meppen sichergestellt. Der Eigentümer wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Foto (c) Polizeiinspektion Emsland/Grafscchaft Bentheim

Emsländische Feuerwehren warnen vor hoher Flächen- und Heckenbrandgefahr

Die emsländischen Feuerwehren warnen vor Flächen- und Heckenbränden. Verbunden mit einer sehr geringen Luftfeuchtigkeit habe das sonnige und kalte Wetter dazu geführt, dass die Vegetation an der Oberfläche stark ausgetrocknet sei. Das habe dazu geführt, dass der sogenannte „Graslandfeuerindex“ des Deutschen Wetterdienstes für das Emsland in den nächsten Tagen die zweithöchste Gefahrenstufe ausgewiesen hat. Waldböden, Moor- und Ödlandflächen aber auch Gartenhecken werden leicht entflammbar sein. Darum appellieren die Feuerwehren an die Bürger, kein offenes Feuer zu machen, Rauchverbote zu beachten, Autos mit Katalysatoren nicht über trockenem Gras abzustellen und Flächenbrände sofort bei der Feuerwehr zu melden.

Foto (c) Kreisfeuerwehr Emsland

Weitere Ausgabestellen für Gelbe Säcke, Restabfall-Zusatzsäcke und Hundekotbeutel in Meppen

Weil viele öffentliche Gebäude geschlossen bleiben müssen, werden Gelbe Säcke, Restabfall-Zusatzsäcke und Hundekotbeutel emslandweit jetzt in diversen Kiosken und Einzelhandelsgeschäften ausgegeben. Darauf hat die Stadt Meppen hingewiesen. Ab morgen erhalten die Bürgerinnen und Bürger in Meppen die kostenlosen Hundekotbeutel bei einigen Ausgabenstellen. Die Ausgabe ist auf ein Paket mit 50 Beuteln beschränkt. Die Versorgung der Ausgabesstellen übernimmt der Baubetriebshof der Stadt Meppen.

In Meppen sind die Gelben Säcke derzeit bei folgenden Ausgabestellen erhältlich:
Combi Verbrauchermarkt Meppen, Fürstenbergstr. 17; K + K Meppen, Marienstr. 7; Stadtkiosk Frilling, Auf der Herrschwiese 35; Happy Shop, Berghamsweg 5; Kiosk Hasebrink, Hasebrinkstr. 15.

An folgenden Ausgabestellen sind die Restabfall-Zusatzbeutel erhältlich: Stadtkiosk Frilling, Auf der Herrschwiese 35; Happy Shop, Berghamsweg 5; Kiosk Hasebrink, Hasebrinkstr. 15.

Ab Samstag, 28. März, erhalten die Bürgerinnen und Bürger in Meppen nun auch die kostenlosen Hundekotbeutel bei vier der fünf Ausgabestellen (Combi Verbrauchermarkt Meppen, Fürstenbergstr. 17; Stadtkiosk Frilling, Auf der Herrschwiese 35; Happy Shop, Berghamsweg 5; Kiosk Hasebrink, Hasebrinkstr. 15).

Grüne fordern finanzielle Unterstützung für Studierende in der Corona-Krise

Die Corona-Krise darf nicht dazu führen, dass eine Vielzahl von Studierenden das Studium abbrechen muss. Davor warnt der Grünen-Landtagsabgeordnete Volker Bajus. Darum fordert Bajus finanzielle Unterstützung auch für Studierende in Lingen. Wie viele andere Berufsgruppen auch würden Studierende derzeit finanzielle Einbußen erwarten und nicht wissen, wie sie ihren Lebensunterhalt finanzieren sollen. Wichtige Nebenjobs, zum Beispiel im Gastro-Bereich, fallen weg, so Bajus. Darum bräuchten Studierende schnelle und unbürokratische Lösungen, damit niemand unverschuldet in finanzielle Not gerät. Zusätzlich zur bereits beschlossenen Flexibilisierung beim Bafög fordern die Grünen den Bund auf, Minijobbern einen temporären und unbürokratischen Zugang zu Leistungen der Grundsicherung zu ermöglichen.

Traditionelle Osterfeuer dürfen in diesem Jahr nicht stattfinden

Die Gemeinde Geeste weist darauf hin, dass die traditionellen Osterfeuer in diesem Jahr nicht stattfinden dürfen. Grund seien die strengen Kontaktverbote, die Bund und Land erlassen haben. Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum sind auf höchstens zwei Personen beschränkt. In diesem Zusammenhang hat der Landkreis Emsland mitgeteilt, dass bereits gesammelte oder angehäufte Materialien für Osterfeuer nicht verbrannt werden dürfen. Ausnahme- oder Einzelfallgenehmigungen werden nicht erteilt. Bereits angefallene Materialien müssen laut Landkreis einer ordnungsgemäßen Verwertung zugeführt werden. Weil Wertstoffhöfe und Deponien für Privatpersonen aktuell geschlossen sind, weist der Landkreis auf alternative Entsorgungswege hin. Das Material könnte geschreddert werden oder durch Unternehmen entsorgt werden, da Gewerbetreibende Wertstoffhöfe und Deponien weiterhin anfahren dürfen.

Stände auf den Wochenmärkten in Nordhorn werden großflächiger verteilt

Wie in Lingen, finden auch die Wochenmärkte in Nordhorn weiterhin statt. Das hat die Stadt Nordhorn heute mitgeteilt. Das gelte sowohl für die Märkte am Mittwoch und Samstag auf dem Platz am Markt, als auch für den Markt am Donnerstag auf dem Blankeplatz. Ab sofort werden die Stände allerdings großflächiger auf den Plätzen verteilt. Dadurch können die vorgegebenen Sicherheitsabstände von mindestens 1,5 Meter zwischen den Kundinnen und Kunden eingehalten werden. In diesem Zusammenhang bittet die Stadt Nordhorn alle Marktbeschicker und Marktbesucher um die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsvorschriften.

Einrichtung der Fußgängerzone an der Lange Straße in Haren wird verschoben

Die Einrichtung einer Fußgängerzone an der Lange Straße in Haren wird verschoben. Das hat die Stadt heute mitgeteilt. Im vergangenen Jahr waren Teilbereiche der Harener Innenstadt bereits zur Fußgängerzone erklärt worden. Zwischen dem 1. April und dem Ende der Herbstferien sollten weitere Bereiche an der Lange Straße folgen. Solange die Beschränkungen für die Einzelhändler und die Bürger gelten, mache es keinen Sinn, eine Fußgängerzone einzurichten, so Harens Bürgermeister Markus Honnigfort. Sobald die Beschränkungen aufgehoben werden, soll auch die Fußgängerzone wieder ein gemütliches Bummeln in der Harener Innenstadt ermöglichen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Foto (c) Stadt Haren

15 Autoreifen in Lahn illegal entsorgt

In einem Waldstück am Osterberg in Lahn haben Unbekannte am vergangenen Wochenende Altreifen entsorgt. Insgesamt wurden 15 Altreifen am Wegesrand gefunden. Die Autoreifen haben unterschiedliche Größen. Vier der 15 Reifen haben eine auffällige weiße Markierung an der Seite. Die Polizei geht davon aus, dass die Reifen in der Nacht zu Sonntag mit einem Kleintransporter in den Wald gefahren wurden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Traktor fängt auf Firmengelände in Neuenhaus Feuer

Bei Instandsetzungsarbeiten ist gestern Nachmittag in Neuenhaus ein Traktor in Brand geraten. Menschen wurden nicht verletzt. Der Traktor stand auf einem Werksgelände einer Firma an der Industriestraße. Die Polizei geht davon aus, dass ein technischer Defekt zu dem Brand geführt hat. Über die Höhe des Schadens gibt es noch keine Informationen.

Versuchter Einbruch am Heimathaus Sögel

Unbekannte haben zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen versucht, in das Heimathaus in Sögel einzubrechen. Die Täter brachen ein Fenster des Gebäudes an der Straße Grünbergs Weide auf, haben das Heimathaus aber möglicherweise nicht betreten. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Täter bei dem Einbruchsversuch gestört worden sind.