Tipp zur Kriminalprävention: “Sextortion”

In der vergangenen Woche haben wir an dieser Stelle davor gewarnt, digitalen Erpressern auf den Leim zu gehen (hier nachhören). Diese Betrugs-Masche funktioniert auch im Intim-Bereich, um es mal ganz platt zu sagen und hat auch schon wieder einen neuen Fachbegriff kreiert, nämlich „Sextortion“.

 

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm