Täter bestehlen Opfer in Bad Bentheim durch die Betrugsmasche „Falsche Polizeibeamte“

Täter sind am vergangenen Sonntag in Bad Bentheim mit der Betrugsmasche „Falsche Polizeibeamte“ ans Ziel gekommen. Sie haben dabei Bargeld sowie eine Bankkarte von dem Opfer gestohlen. Nach Angaben der Polizei wurde der Geschädigten dabei vorgegaukelt, dass in der unmittelbaren Nachbarschaft ein Einbrecher festgenommen wurde und dass ihr Vermögen dadurch gefährdet sei. Ein falscher „Polizeibeamter“ habe die Geschädigte dazu bewegt, ihr Bargeld und ihre Bankkarte unter die Fußmatte vor ihrer Tür zu legen. Daraufhin nahm eine unbekannte Person das Geld an sich und entkam unerkannt. Am Montag wurde von der Bankkarte des Opfers an einem Geldautomaten in Aurich Geld abgehoben. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die am vergangenen Sonntag zwischen 22 Uhr und 24 Uhr verdächtige Personen im Bereich der Straßen “Zum Tüschenbrook” und “Paulinenweg” in Bad Bentheim gesehen haben. Die verdächtigen Personen könnten zu Fuß oder auch mit einem Auto oder Transporter unterwegs gewesen sein. Das Auto hatte vermutlich ein auswärtiges Kennzeichen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, auf keinen Fall Geld an unbekannte Personen zu übergeben. Zudem sollen am Telefon keine Details zu finanziellen Verhältnissen preisgegeben werden.

Symbolbild

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Programm