Sanierung der Meppener Fußgängerbrücke nahe des Bootshauses verzögert sich

Die Sanierung der Meppener Fußgängerbrücke über die Hase in Höhe des Bootshauses verzögert sich. Grund dafür sind notwendige Neukonstruktionen der Seitenteile, wie die Stadt mitteilt. Im Frühjahr wurden das Mittelteil und die Seitenteile zur Sanierung herausgehoben und abtransportiert. Nun wurde festgestellt, dass die Seitenteile nicht mehr saniert werden können und daher erneuert werden müssen. Mit einer Fertigstellung sei im August zu rechnen. Bürgermeister Helmut Knurbein bittet Anlieger um etwas Geduld und den Zeitverzug zu entschuldigen. Die Sanierung der Treppen ist bereits abgeschlossen.

Foto: © Stadt Meppen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm