Mehr Ortstermine für Corona-Impfungen im Emsland

Für Corona-Impfungen soll es im Landkreis Emsland noch mehr Ortstermine geben. Das teilt der Landkreis Emsland mit. Da künftig acht statt sechs mobile Impfteams unterwegs sein werden, werde es möglich sein, noch mehr Ortstermine als bisher in den emsländischen Städten, Samtgemeinden und Gemeinden durchzuführen, so der Landkreis Emsland. Leider sei die Menge an Impfstofflieferungen zurzeit jedoch begrenzt. Der Impfstoff von BioNTech/Pfizer wurde zudem stark limitiert, daher stehe vor allem der Impfstoff von Moderna zur Verfügung. Im Zeitraum vom 7. Dezember bis zum 10. Dezember wird der Impfstoff von mobilen Impfteams verimpft. Durch die eingeschränkten BioNTech-Lieferungen können nur Zweitimpfungen mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer durchgeführt werden. Moderna stehe nur für die Erst- und Boosterimpfungen zur Verfügung. Die Vergabe erfolgt nach den Vorgaben der Ständigen Impfkommission (Stiko). Demnach können Personen über 30 Jahre, die nicht schwanger sind, den Impfstoff von Moderna erhalten.

Symbolbild

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Programm