Große Spendenbereitschaft für ausgebrannte Brigg ‘Friederike von Papenburg’

Für das am 2. Januar ausgebrannte Museumsschiff ‚Friederike von Papenburg‘ herrscht eine große Spendenbereitschaft. Das teilt die Stadt Papenburg mit. Bereits am Tag der Brandes hätten Menschen bei der Stadt angerufen und nachgefragt, wie für die Brigg gespendet werden könne. Darunter seien laut Bürgermeister Bechtluft sowohl Personen direkt aus Papenburg, als auch Ehepaare, die auf der Friederike geheiratet hätten und aus dem Umland stammen. Auch der Fotograf Michael Wessels zeigte sich von dem Brand betroffen. Er will die Einnahmen aus dem Erlös eines Kalenderverkaufs anteilig für die Reparatur der Brigg spenden. Der Kalender für das kommende Jahr soll voraussichtlich Ende April fertiggestellt und in den Verkauf gehen.

Spendenkonto für den Wiederaufbau der Brigg Friederike:

Empfänger: Stadt Papenburg

IBAN: DE21 2665 0001 0000 0105 87 (Sparkasse Emsland)

Aus dem Verwendungszweck müssen sich folgende Angaben ergeben: Anschrift und Name des Spenders, Stichwort „Brand Friederike“ sowie ein Hinweis auf das Sachkonto „SK 27290021“. Die Angaben werden benötigt, um entsprechende Spendenbescheinigungen ausstellen zu können.

 

Foto © Stadt Papenburg

 

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm