Drogen im Wert von 16.000 Euro in Musikbox in Bad Bentheim entdeckt

In Bad Bentheim wurden Drogen im Wert von 16.000 Euro in einer Musikbox entdeckt. Das teilt die Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim mit. Beamte der Bundespolizei nahmen am Dienstagnachmittag gegen 15:20 einen 22-jährigen Drogenschmuggler fest. Er war mit einem zwischen Amsterdam und Berlin verkehrenden Zug aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Beamte der Bundespolizei kontrollierten den Mann im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung der Binnengrenze zu den Niederlanden im Grenzbahnhof Bad Bentheim. Bei der Überprüfung des 22-jährigen Albaners stellten die Beamten einen Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz fest. Außerdem entdeckten sie rund 220 Gramm Kokain in einer tragbaren Musikbox. Die Bundespolizisten hatten akustisch einen offensichtlichen Fremdkörper in dem Lautsprecher wahrgenommen und entfernten die Schrauben. In der geöffneten Musikbox fanden sie einen kleinen Beutel mit dem Rauschgift. Das beschlagnahmte Kokain hätte im Straßenverkauf einen Wert von etwa 16.000 Euro. Der 22-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Er wurde heute einem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den Mann und der 22-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Foto © Bundespolizei

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm