Coronakrise: Was hat sich in der ambulanten Pflege verändert?

Am Dienstag haben wir darüber berichtet wie das Coronavirus die Arbeit in der Stationären Pflege beeinflusst hat. Nicht nur für die Pflegekräfte hat sich der Arbeitsalltag von heute auf morgen verändert. Auch die Bewohner müssen mit einschneidenden Maßnahmen leben. Nach der Schließung der Alten- und Pflegeheime konnten sie zum Beispiel keinen Besuch mehr empfangen. Auch die Wohngruppen untereinander sind streng voneinander getrennt worden. Aber wie sieht es in der Ambulanten Pflege aus? Hat sich hier auch viel verändert seit dem Beginn der Pandemie? Heiko Alfers hat im Haus St. Marien in Nordhorn beim Caritas-Pflegedienst nachgefragt.

Download Podcast

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm