Autofahrerin bei Unfall in Werpeloh leicht verletzt

Eine Autofahrerin ist gestern Abend bei einem Verkehrsunfall in Werpeloh leicht verletzt worden. Die Frau war gegen 20 Uhr auf der Landesstraße 51 in Richtung Börger unterwegs. Sie geriet mit ihrem Pkw auf die linke Fahrbahnseite. Das Fahrzeug prallte in Höhe einer Auffahrt gegen eine Leitplanke und schleuderte auf die andere Fahrbahnseite. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Sie konnte das Auto selbstständig verlassen und wurde vom Rettungsdienst vor Ort behandelt. Der Pkw und die Leitplanke wurden stark beschädigt. Die alarmierte Feuerwehr sicherte den Straßenverkehr und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf.

Foto © SG Sögel/ Feuerwehr

Zwei Verletzte und 30.000 Euro Sachschaden bei Unfall in Werpeloh

Bei einem Unfall in Werpeloh sind gestern Abend zwei Menschen verletzt worden. Ein 28-Jähriger war gegen 18 Uhr mit seinem Pkw auf der Hauptstraße in Richtung Sögel unterwegs. Er geriet vermutlich aufgrund einer Unachtsamkeit in den Gegenverkehr. Dort prallte sein Fahrzeug mit dem Auto eines 32-Jährigen zusammen. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt. Der Fahrer des entgegenkommenden Autos erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro.

Kabel-Diebstahl in Werpeloh

Von einem Firmengelände in Werpeloh haben Diebe in der Nacht zu Mittwoch diverse Kabel gestohlen. Die Kabel stahlen sie aus einem Altmetallcontainer. Außerdem brachen sie in eine Halle auf dem Firmengelände an der Kreuzstraße ein und nahmen weitere diverse Kabel und eine Kabeltrommel mit. Der Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

23-Jähriger in Werpeloh mit Messer angegriffen

In der vergangenen Nacht ist ein 23-jähriger Mann in Werpeloh mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, geriet der 23-Jährige am Mühlenweg mit einer fünf- bis sechsköpfigen Gruppe in Streit, als einer der Männer ihn mit einem Messer am Oberschenkel verletzte. Anschließend lief die Gruppe in unbekannte Richtung davon. Das Opfer konnte den Notruf verständigen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Haupttäter wird als ca. 35 Jahre alt und etwa 1,90 Meter groß beschrieben. Er hatte außerdem graues Haar. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Feuerwehr löscht Brand in Werpeloh

In Werpeloh musste die Feuerwehr gestern Nachmittag einen Brand in einem metallverarbeitenden Betrieb löschen. Menschen wurden nicht verletzt. Laut Feuerwehr brannten eine Europalette mit Filtermatten aus einer Lackiererei sowie ein kleines Regal. Unter dem Einsatz von Atemschutzmasken verhinderte die Werpeloher Feuerwehr, dass der Brand auf eine Halle übergreift. Die Brände waren schnell unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten konnten auf dem Vorplatz durchgeführt werden.

Foto (c) SG Sögel/Feuerwehr

Gartenhütte in Werpeloh aufgebrochen

Unbekannte haben in Werpeloh eine Gartenhütte aufgebrochen. Nach Polizeiinformationen brachen die Täter die Hütte eines Jugendzeltplatzes an der Straße Zum Windberg auf. Beute machten sie keine. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Sögel entgegen.

Lebensbaumhecke in Werpeloh abgebrannt

In Werpeloh ist in der vergangenen Nacht eine Lebensbaumhecke abgebrannt. Das Feuer brach gegen 03 Uhr in der Straße „Am Kreuzkamp“ aus und dehnte sich über 35 Meter aus. Die Feuerwehr löschte den Brand. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Polizei sucht Zeugen.

Werkzeuge und Kupferkabel in Werpeloh gestohlen

Einbrecher haben sich zwischen Mittwochnachmittag und gestern Morgen Zutritt zu den Räumlichkeiten eines Metallbaubetriebes an der Großen Kreuzstraße in Werpeloh verschafft. Die Täter stahlen Elektrowerkzeuge und Kupferkabel im Wert von etwa 4.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Betrunkener Autofahrer wehrt sich gegen Polizeibeamte

Die Polizei hat in der Nacht zu heute in Werpeloh einen betrunkenen Autofahrer gestoppt. Dieser leistete Widerstand gegen die Polizeibeamten. Um kurz nach Mitternacht kontrollierten die Polizeibeamten den 32 Jahre alten Mann auf der Hauptstraße. Sie stellten Alkoholgeruch fest. Der Mann widersetzte sich gegen die Beamten, das führte zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Er versuchte zu flüchten. Schließlich konnten die Polizeibeamten ihn aber überwältigen. Ein Schnelltest ergab einen Alkoholwert von 1,7 Promille. Er wird sich jetzt in einem Strafverfahren verantworten müssen. Bei der Auseinandersetzung wurde niemand verletzt.

Fünf Verletzte bei Unfall in Werpeloh – Polizei sucht Unbekannten mit Unterschenkelprothese

Bei einem Auffahrunfall in Werpeloh sind am Freitagmittag vier Menschen verletzt worden, eine 16-Jährige schwer. Auf der Hauptstraße hatte ein 18-jähriger Autofahrer zu spät gesehen, dass vor ihm ein Auto anhielt. Er fuhr auf das Auto auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto auf einen davor stehenden Motorroller geschoben. Die 16-jährige Fahrerin des Motorrollers stürzte und musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Drei weitere Insassen in den beiden Autos wurden leicht verletzt. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang einen noch unbekannten Mann. Der Unbekannte hatte die Beamten während der Unfallaufnahme beleidigt und angespuckt. Außerdem beschädigte er einen Streifenwagen. Der Mann soll eine Unterschenkelprothese getragen haben. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Mann geben können.