Polizei untersucht Zusammenhang zweier Unfallfluchten in Lingen

Nach zwei Unfallfluchten binnen weniger Tage in unmittelbarer Nähe untersucht die Polizei Lingen aktuell einen möglichen Zusammenhang. Wie die Polizei mitteilt, hatte am Donnerstagabend ein Unbekannter im Ahornweg ein abgestelltes Auto angefahren und erheblich beschädigt. Bereits am 16. Oktober war dort eine Grundstückseinfriedung erheblich beschädigt worden. Da beide Unfälle unmittelbar nebeneinander liegen und die Straße nur schwach frequentiert ist, könnten sie im Zusammenhang stehen.

Stadt Lingen kriegt 10 Millionen Euro weniger an Gewerbesteuer als geplant

Die Gewerbesteuern der Stadt Lingen liegen um zehn Millionen Euro niedriger als geplant. Das ist laut Neuer Osnabrücker Zeitung im Finanzausschuss der Stadt bekannt geworden. Demnach seien notwendige Rückzahlungen von Einnahmen aus 2018 und gekürzte Vorauszahlungen Grund für den Rückgang. Laut Finanzdezernentin Monika Schwegmann seien das Effekte, die sich hoffentlich nicht wiederholen werden.

Standort der niedersächsischen Straßenbauverwaltung in Lingen bleibt erhalten

Der Standort der niedersächsischen Straßenbauverwaltung in Lingen bleibt erhalten. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten Reinhold Hilbers hervor. Demnach haben die Reform der Bundesfernstraßenverwaltung keine Auswirkungen auf den Standort, der damit auch weiterhin für Straßenbauprojekte in der Region zuständig sein wird. Ab dem 1. Januar 2021 sind nicht mehr die Länder, sondern allein der Bund für Planung, Bau, Betrieb und Erhalt der Autobahnen verantwortlich.

Stadt Lingen wird zum “Sicheren Hafen”

Die Stadt Lingen schließt sich der Initiative „Seebrücke“ an. Das hat der Rat der Stadt in seiner heutigen Sitzung beschlossen. Einen entsprechenden Antrag hatten zuvor die Fraktionen der SPD, der BürgerNahen sowie von Bündnis 90/Die Grünen gestellt. Michael Fuest, Fraktionsvorsitzender der Grünen, begrüßte die Entscheidung. Es gehe um ein Zeichen gegen die unmenschliche Asyl- und Flüchtlingspolitik der EU, sagte er. Im vergangenen Jahr hatte ein Antrag im Stadtrat keine Mehrheit bekommen. Heute kam der Rat einstimmig bei einer Enthaltung zu dem Ergebnis.

Die Dry Dudes morgen Abend live im Alten Schlachthof Lingen

Wir begleiten sie schon sehr lange: Patrick Holm und Erwin Schütte aus Surwold. Besser bekannt sind die beiden als die Dry Dudes. Die Band vom Hümmling war schon oft bei uns im Mittagsgespräch zu Gast oder auch in unserer CD der Woche zu hören. Morgen Abend spielen die beiden ein Konzert im Lingener Alten Schlachthof, präsentiert von der Ems-Vechte-Welle. Erst vor knapp drei Wochen haben sie ihr drittes Album „Grow“ auf den Markt gebracht, von dem sie natürlich auch viele Songs auf dem Konzert in Lingen spielen werden.

 

 

Lkw-Unfall auf B213 bei Lingen-Laxten

Auf der B213 bei Lingen hat es am Morgen einen Unfall gegeben. Auf Höhe Lingen-Laxten geriet ein Lkw aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß mit einem weiteren Lkw zusammen. Einer der Laster kippte um. Der 60-jährige Fahrer musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass er unter Alkoholeinfluss stand.

Initiative “Seebrücke” erneut Thema im Lingener Stadtrat

Im Lingener Stadtrat geht es heute um die Resolution zur Initiative „Seebrücke“. Einen entsprechenden Antrag hatten die Fraktionen der SPD, der BürgerNahen sowie von Bündnis 90/Die Grünen gestellt. Im vergangenen Jahr hatte ein Antrag, sich der Initiative anzuschließen, im Stadtrat keine Mehrheit bekommen. Auf der Tagesordnung stehen zudem die Förderung von Lastenfahrrädern, konkrete Maßnahmen zum Klimaschutz und die Umbesetzung von Ausschüssen. Zudem sollen der Wohnungsmarktbericht 2019 und eine Studie zum Flächenverbrauch in Deutschland vorgestellt werden. Die öffentliche Sitzung beginnt um 16 Uhr im Neuen Rathaus in Lingen.

Schuppen in Lingen-Münnigbüren niedergebrannt

Die Feuerwehr musste am Dienstagnachmittag zu einem Brand im Lingener Ortsteil Münnigbüren ausrücken. Dort war aus noch ungeklärter Ursache ein Schuppen in Brand geraten. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Baccum, Brögbern und Lingen waren mit acht Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort. Der 11×14 Meter große Schuppen brannte komplett nieder. Das dazugehörige Wohnhaus sowie ein angrenzender Schuppen wurde ebenfalls beschädigt. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Einbruch in Grundschule und Kindergarten in Lingen

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in die Johannes Grundschule an der Schützenstraße eingebrochen. Wie die Polizei mitteilt, gelangten die Täter durch ein Fenster in das Lehrerzimmer und brachen dort mehrere Schränke auf. Sie konnten Bargeld in unbekannter Höhe mitnehmen. Auf die gleiche Art sind die Täter ebenfalls in den nahegelegenen Kindergarten an der Loosstraße eingebrochen. Dort blieb es aber beim kaputten Fenster, geklaute wurde nach ersten Erkenntnissen nichts.

Programm