21-Jähriger muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung vor Landgericht verantworten

Weil er eine Frau eine Treppe hinunter getreten haben soll, muss sich ein Mann aus Walchum heute in einer Berufungsverhandlung vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Im Dezember 2017 soll es zwischen dem Angeklagten und dessen Freundin zu einer Konfrontation gekommen sein. Eine Bekannte des Mannes soll dessen Freundin zuvor von sexuellen Angeboten des Angeklagten erzählt haben. Nach der Konfrontation soll der jetzt 21-Jährige die Wohnung seiner Freundin verlassen haben. Dabei soll er auf die Bekannte getroffen sein. Diese soll er dann auf der Außentreppe getreten haben, sodass die Frau die Treppe hinabstürzte. Die Frau soll eine Halswirbelsäulenprellung und eine Gehirnerschütterung erlitten haben. Das Amtsgericht Papenburg hatte den Mann im Februar dieses Jahres bereits wegen gefährlicher Körperverletzung zu einem Freizeitarrest verurteilt.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm