Hümmling-Hospital freut sich über 400.000 Euro Bundesförderung

Das Hümmling-Hospital in Sögel erhält ab 2020 eine jährliche Fördersumme von 400.000 Euro für die Verbesserung der medizinischen Versorgung. Das haben die Stadt Sögel, das Hümmling-Krankenhaus und die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann gemeinsam mitgeteilt. Das Geld kommt aus dem Pflegepersonalstärkungsgesetz. Unterstützt werden bundesweit 120 Krankenhäuser in dünn besiedelten Regionen. Durch die finanzielle Unterstützung werde das Haus noch sicherer als es ohnehin schon ist, so der Geschäftsführer des Hümmling Hospitals, Ansgar Veer. Sögels Samtgemeindebürgermeister Günter Wigbers bezeichnet die Meldung in einer Pressemitteilung als „Nachricht des Jahres“. Es sei eine Auszeichnung für die qualifizierte Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, so Wigbers.

Feuer in illegalem Camp bei Bad Bentheim gelöscht

In einem illegalen Camp in einem Bentheimer Wald ist heute Morgen ein Feuer ausgebrochen. Laut den Grafschafter Nachrichten liegt das Camp zwischen der Bundesstraße im Norden und dem Campingplatz Am Berg im Süden. An gleicher Stelle sei vor fast genau einem Jahr ebenfalls ein Waldbrand entstanden. Eine Anwohnerin habe Rauch aus dem Waldgebiet aufsteigen sehen und die Feuerwehr alarmiert. Weil sich der Brand nur langsam ausgebreitet habe, konnten die Einsatzkräfte das Feuer laut dem Bericht innerhalb weniger Minuten löschen. Menschen seien nicht verletzt worden. Bäume seien vom Feuer ebenfalls verschont geblieben. Die Feuerwehr habe Zelte, einen Rucksack und Wasserflaschen in dem verlassenen Camp gefunden.

Unbekannter schlägt Autoscheibe in Ringe ein

Zwischen Sonntagnachmittag und Montagnachmittag haben Unbekannte in Ringe die Frontscheibe eines Autos eingeschlagen. Die Tat ereignete sich auf dem Parkplatz des Sportgeländes an der Ernst-Julius-Straße. Hier hatte ein Vereinsfest stattgefunden. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Täter geben können.

Glasfaser-Hausanschlüsse in Emsland-Mitte werden aktiviert

Im Raum Meppen-Teglingen hat der Landkreis Emsland den ersten von rund 5000 erstellten Glasfaser-Hausanschlüssen in Betrieb genommen. Das hat der Landkreis mitgeteilt. Bis zum Ende des Monats sollen weitere rund 1000 Hausanschlüsse aktiviert werden. Neben der Gas-, Wasser- und Elektrizitätsversorgung komme der Landkreis damit seinen Aufgaben im Rahmen der Daseinsvorsorge nach. Bund und Land bezuschussen den kreisweiten Glasfaserausbau im Landkreis Emsland mit rund 33 Millionen Euro. Weitere 30 Millionen Euro bringen der Kreis und die 19 emsländischen Kommunen auf.

Foto (c) Landkreis Emsland

Polizei stellt vier Kilogramm Heroin sicher

Bad Bentheim – Das Grenzüberschreitende Polizeiteam Bad Bentheim hat am Freitagmittag einen 25-jährigen Mann mit vier Kilogramm Heroin gestoppt. Er wurde auf einem Parkplatz an der A30 angehalten. Bei einer Kontrolle stellten die Beamten mehrere professionelle Verstecke im Fahrzeuginnenraum fest. Der Mann wollte insgesamt vier Kilogramm Heroin mit einem Straßenverkaufswert von rund 200.000 Euro in das Bundesgebiet schmuggeln. Er wurde festgenommen und am Samstag einem Haftrichter am Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den 25-Jährigen.

 

Foto: © Grenzüberschreitendes Polizeiteam Bad Bentheim

Der Personenverkehr in der Grafschaft Bentheim rollt wieder

In der Grafschaft Bentheim rollen die Züge wieder. Seit dem Jahr 1974 stand der Personenverkehr dort still. Nun wurde er mit dem „Regiopa Express“ wieder aufgenommen. Nach drei Jahren der Planung rollen die Züge von Bad Bentheim über Nordhorn nach Neuenhaus und zurück. In den vergangenen Wochen und Monaten haben wir auf der Ems-Vechte-Welle immer wieder von den Sanierungen der Bahnhöfe und der Errichtung neuer Haltestellen berichtet. Und auch am Samstag waren wir in der Grafschaft unterwegs. Einen Tag vor der offiziellen Inbetriebnahme. Ems-Vechte-Welle Reporter Nils Heidemann hat sich am Schnuppertag der Bentheimer Eisenbahn AG mal von dem neuen Schienenpersonennahverkehr in der Grafschaft überzeugt.

Download Podcast

Kaffeebohnen und Marihuana in der Unterhose geschmuggelt

Schüttorf – Am Wochenende hat die Bundespolizei bei einer Kontrolle an der A30 bei Schüttorf einen Mann erwischt, der Marihuana und Kaffeebohnen in der Unterhose geschmuggelt hat. Der 37-Jährige reiste als Fahrgast in einem Reisebus aus den Niederlanden in das Bundesgebiet ein. Er wirkte nervös. Bei einer Kontrolle entdeckte die Polizei Kaffeebohnen und dreizehn Gramm des Rauschgiftes. Außerdem fanden die Beamten geringe Mengen Haschisch in einer Zigarettenschachtel. Der Mann wird sich nun in einem Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Alarmanlage vertreibt Einbrecher

Nordhorn – In Nordhorn hat eine Alarmanlage gestern Abend Einbrecher vertrieben. Die Unbekannten versuchten gegen 21:30 Uhr durch eine Terrassentür in das Wohnhaus an der Wilhelm-Leuschner-Straße zu gelangen. Dabei lösten sie die Alarmanlage des Hauses auf. Sie ergriffen die Flucht und konnten unerkannt entkommen. Sie machten keine Beute, richteten aber einen Schaden von rund 1000 Euro an. Die Polizei sucht Zeugen.