Wochenserie: Prävention, Anzeichen und Folgen von sexuellem Missbrauch – Folgen & Therapie

Am 9. März 2021 fällte das Amtsgericht Nordhorn gegen einen zu dem Zeitpunkt 53-jährigen Mann ein Urteil wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern. Das Opfer: Jasmin. Seine Stieftochter. Um sie zu schützen, haben wir ihr einen anderen Namen gegeben. In unserer Wochenserie „Prävention und Anzeichen von sexuellem Missbrauch und seine Folgen“ hat EVW-Reporterin Carina Hohnholt sowohl mit ihr, als auch mit ihrer psychosozialen Prozessbegleitung, ihrem Anwalt und einer Beratungsstelle gesprochen. Das Ziel: anderen Betroffenen zu helfen, auf das Thema „Sexueller Missbrauch“ aufmerksam zu machen und so präventiv wirken. Im letzten Teil der Serie widmen wir uns nun den Folgen sexuellen Missbrauchs – konkret den Folgen für Jasmin.

Beratungsstellen:

+ Beratungsstelle „Hobbit“ in Nordhorn für Betroffene von sexueller Gewalt

+ Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen und Mädchen in Oldenburg

+ Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ (anonym und kostenlos): 08000 – 116 016

+ Nummer gegen Kummer (kostenlos & anonym) für Kinder & Jugendliche unter: 116 111 und für Eltern unter: 0800 – 111 0550

+ Opferhilfe und Kriminalprävention Weißer Ring für das Emsland und die Grafschaft Bentheim

+ Opferhilfe Niedersachsen

+ Die „Grünen Seiten“ helfen bei der Suche nach dem richtigen Therapeuten bzw. der richtigen Therapeutin

+ Präventionsnetzwerk „Kein Täter werden“

Download Podcast

Foto © Nicole Rötger

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm